1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Double Fine Adventure: Boris Schneider…

Double Fine Adventure: Boris Schneider-Johne als Übersetzer im Gespräch

Nachdem Double Fine für sein geplantes Adventure über 3,34 Millionen US-Dollar gesammelt und mit der eigentlichen Arbeit begonnen hat, spricht das Entwicklerstudio für die deutsche Version offenbar mit Boris Schneider-Johne - dem Übersetzer von Klassikern wie Monkey Island und Maniac Mansion.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 3,34 Missionen.... 3

    Chip | 16.03.12 11:17 16.03.12 15:39

  2. So toll war die Deutsche MI-Übersetzung nicht 2

    ChristianG | 16.03.12 12:16 16.03.12 14:33

  3. Hohe Erwartungen 1

    cyro | 16.03.12 14:28 16.03.12 14:28

  4. Der alte Haudegen! 4

    Realist_X | 16.03.12 10:56 16.03.12 12:14

  5. Wer mal wieder was von Boris hören will ... 2

    Garwarir | 16.03.12 11:26 16.03.12 11:49

  6. Lob an Double Fine 1

    AndyBundy | 16.03.12 11:15 16.03.12 11:15

  7. War das nicht der.... 1

    Affenkind | 16.03.12 10:59 16.03.12 10:59

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. MINIHAUS MÜNCHEN, München
  2. RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Personalwerk Holding GmbH, Karben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme