Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drakensang: Am Fluss der Zeit - hübscher…

Milchkannenrechnung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Milchkannenrechnung

    Autor: janee 24.08.09 - 12:50

    >Zudem wurde die Geschichte verdichtet, so dass in 40 Stunden mehr erlebt werden soll als in den bis zu 80 Stunden von Drakensang.
    Es soll eine spannende Hauptgeschichte, viele Nebenaufgaben und im Grunde von allem 50 Prozent mehr geben als im ersten Drakensang.

    Sehr schön wir kriegen von allem 50% mehr ausser von der heiss geliebten spielzeit da sinds 50% weniger an einheiten, dafür sind die 50% die noch bleiben um 50% besser weshalb wir dann wieder auf die gewollten 100% kommen...

  2. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: alter_ego 24.08.09 - 12:54

    http://de.wikipedia.org/wiki/Milchm%C3%A4dchenrechnung

  3. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: Z101 24.08.09 - 13:05

    janee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Zudem wurde die Geschichte verdichtet, so dass in 40 Stunden mehr erlebt
    > werden soll als in den bis zu 80 Stunden von Drakensang.
    > Es soll eine spannende Hauptgeschichte, viele Nebenaufgaben und im Grunde
    > von allem 50 Prozent mehr geben als im ersten Drakensang.
    >
    > Sehr schön wir kriegen von allem 50% mehr ausser von der heiss geliebten
    > spielzeit da sinds 50% weniger an einheiten, dafür sind die 50% die noch
    > bleiben um 50% besser weshalb wir dann wieder auf die gewollten 100%
    > kommen...


    Habe das erste Drakensang nie gespielt ... aber ich vermute mal das dort ein Hauptteil der Zeit, wie leider bei vielen Rollenspielen, für sinnloses herumrennen draufging. Wenn die das beim neuen Spiel besser gelöst haben umso besser.

  4. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: Dolin 24.08.09 - 13:09

    Ich finde es sehr gut. Rumlaufen und die Gegend erkunden gehört zu einem gutem CRPG dazu. Aber wenn man zum x-ten mal den Selben weg nachlaufen muss ist es nicht mehr Spannend.

    In disem fall wird vorrausichtlich nur unötige langweilige fillerzeit gestrichen.


    Ich finde 40h für ein Klassisches RPG zwar auch ziemlich kurtz (wobei die h rechnugen bei RPGs so oder so ne unsichere sache sind).

    Aber bei Drakensang hat man einfach zuwenig Inhalt in zuviel spielzeit gesteckt.

    Die Firma hat sich so oder so mit dem ersten teil damals überfordert. Drakensang war nicht schlecht. Aber zumindestens ich hatte immer das gefühl da fehlt doch irgendwas.

  5. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: DerHengst 24.08.09 - 13:20

    Beispiel Oblivion - die Hauptstory hatte man in nichtmals 10 Stunden durch, aber die Nebenquests die man einfach bekommen hat durch umherstreifen und entdecken haben das Spiel schier unendlich erweitert und, meiner Meinung nach, zu einem der besten Rollenspiele auf dem PC gemacht. Die Grafik, die Spielwelt, alles erweckte den Eindruck wirklich Teil des ganzen zu sein. Wenn die ein ähnliches Feeling auch bei Drakensang2 hinbekommen (Teil 1 war grottig wie ich fand) dann kann es was werden.

  6. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: Linguist 24.08.09 - 14:03

    Reduziere etwas um 50% und erhoehe es nachfolgend um 50%.
    Wenn Du hier auf 100% kommst, wuerde ich Dir gerne ein paar unglaublich lukrative Geschaeftsmodelle naeher bringen.

  7. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: xyz_rollenspieler 24.08.09 - 15:16

    Oblivion krankt dafür am seinen 'Clone Dungeons'. Nicht zu vergessen, die in der Stufe mitwachsenden Gegner. Das machte die ganze Sache leider unnötig unglaubwürdig, was IMO der Killer für gute Rollenspiele ist.

  8. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: DerHengst 24.08.09 - 15:32

    Hm...teils/teils...das die Dungeons teilweise sehr ähnlich waren stimmt, dafür gab es echt veile, gut Verstreut. Ich dneke da jedes einzeln neu zu designen wäre absolut zu viel gewesen.
    In sachen Gegner: unglaubwürdig ist es bestimmt, aber spannender, denn auch wenn du mit einer hohen Stufe durch ein "Anfangsgebiet" (was es ja so aufgrund der sehr offenen Spielwelt nicht wirklich gibt) sind die Gegner nicht nach einem Treffer tot und nerven mehr als das sie sinn machen. Zumindest wenn man den schwierigkeitsgrad sleber ein wenig angepasst hat. ;)

  9. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: auto 24.08.09 - 19:02

    DerHengst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ....
    > In sachen Gegner: unglaubwürdig ist es bestimmt, aber spannender, denn auch
    > wenn du mit einer hohen Stufe durch ein "Anfangsgebiet" (was es ja so
    > aufgrund der sehr offenen Spielwelt nicht wirklich gibt) sind die Gegner
    > nicht nach einem Treffer tot und nerven mehr als das sie sinn machen.
    > Zumindest wenn man den schwierigkeitsgrad sleber ein wenig angepasst hat.
    > ;)


    Also mir persönlich haben die Banditen am Besten gefallen. Wollen 100 Gold und haben auf den späteren Leveln eine Rüstung im Millionenwert an... :)

  10. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: DSA-Fan 24.08.09 - 19:16

    Falsch!

    Das Spiel ist bis auf einige Storylücken durchaus fesselnd. Und das nicht nur am Anfang und Ende der Spielzeit!

  11. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: Z101 25.08.09 - 07:32

    Also Oblivion ist ein schlechtes Beispiel. Meiner Meinung nach eines der schlechteren Rollenspiele. Es störte den Spielfluß ungemein das nicht in Häuser hineingehen konnte sondern hineinteleportiert wurde, außerdem konnte man nicht hinaussehen. Aber das war wohl den Konsolenversionen des Spiels geschuldet. PS3 und Xbox360 hatten für aufwendigere 3D-Grafik schon damals nicht die Power.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.09 07:33 durch Z101.

  12. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: Nolan ra Sinjaria 25.08.09 - 08:03

    naja das problem, dass man bei jeder tür gebeamt wurde, hatte man schon bei Morrowind, war wohl eher eine einfache lösung, um möglichst wenig objektdaten im speicher zu haben und nicht den blick nach draußen berechnen zu müssen ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  13. Re: Milchkannenrechnung

    Autor: Kursk 30.12.09 - 07:30

    Ja ist richtig. Ein großteil des Spiels (ähnlich wie in Dragon Age) geht für Kämpfe und Laufwege drauf als für die Story. Das hat mich besonders bei DA gestört.

    Grade Drakensang hätte man hier viel gespahrt wenn man das ein oder andere schlauchartige level vermieden hätte (Ich sag nur Mutter Ratzinski oder so ähnlich ... klar is ja auch aufregend durch die imer gleichen selben gänge um 10. mal durchzulaufen und das auf mehreren Stockwerken ...). Wenn hier mehr Story auf etwas kleinerem Raum gesetzt wurde warum nicht! Bei Baldurs Gate 2 funktionierte das super. Die Levels waren nicht zu klein und nicht zu unübersichtlich aber trotzdem mit vielen kleinen und großen Geschichten gespickt.

    Hoffentlich ist im Fluss der Zeit die Laufgeschwindigkeit der Spieler gesteigert worden. War doch extrem nervig wie die Spielfiguren praktisch über die Spielfäche gekrochen sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. über Hays AG, München
  3. UmweltBank AG, Nürnberg
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  2. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29