Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drakensang Online: Fantasyabenteuer ohne…

RIP Drakensang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RIP Drakensang

    Autor: Strandwall 28.09.10 - 07:01

    Es ist einfach nur traurig, wie der Name 'Drakensang' nun für ein Spiel missbraucht wird, welches mit den ursprünglichen Werken nichts mehr gemein hat. Statt eines komplexen, detaillierten, wunderschön inszenierten Rollenspiels mit Tiefgang bei dem man einfach spürt, das viel Herzblut investiert wurde, erscheint unter dem Namen demnächst irgendein browserfähiger Casual-Mist. Da spielt es dann auch keine Rolle mehr, ob da jetzt das DSA Regelwerk hinter steckt oder nicht. Fans der beiden Drakensangs werden daran wohl sowieso kein Interesse haben. Wirklich bedauerlich ist es, dass die beiden sehr guten Rollenspiele keinen adäquaten Nachfolger erhalten werden. Schade um Drakensang. Schade um Radon Labs. Diversen Berichten oder auch dem 'Making of - Am Fluss der Zeit' merkt man an, mit welcher Begeisterung die Jungs am Werk waren.

  2. Re: RIP Drakensang

    Autor: Lino 28.09.10 - 08:04

    Mann kann es aber auch Positiv sehen.
    Damit reit sich Drakensang in die Gilde der RPG Klassiker ein.

    Auf die schnelle fällt mir da ein:

    Fallout -> Fallout Brotherhood of Steel (Ja Fallout war lange vor 3 Niedergemacht).

    Baldur's Gate -> Baldur's Gate Dark Alliance (apropos BG1 gibt es bei GOG.com).

    The Elder Scrolls -> TES IV: Oblivion

    Drakensang -> Drakensang Online

  3. Re: RIP Drakensang

    Autor: Strandwall 28.09.10 - 08:20

    Lino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mann kann es aber auch Positiv sehen.
    > Damit reit sich Drakensang in die Gilde der RPG Klassiker ein.

    Stimmt, aber zu was für einem Preis? Können, Engagement und DSA Lizenz waren vorhanden, da hätte noch so viel kommen können. Hoffentlich dauert es jetzt nicht wieder 10 Jahre, bis ein gutes RPG mit dieser Lizenz erscheint!

  4. Re: RIP Drakensang

    Autor: DSA Spieler 28.09.10 - 08:28

    Was dabei rauskommt, sieht man ja bei der Philly-Erweiterung.
    Stumpfes Hack'n'Slay, was einen der spannendsten NPC total versaut.
    Aus der Story hätte was Anständiges werden können, wollten sie aber eben nicht mehr, es sollte nur schnell Geld bringen.

  5. Re: RIP Drakensang

    Autor: Strandwall 28.09.10 - 08:37

    DSA Spieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was dabei rauskommt, sieht man ja bei der Philly-Erweiterung.
    > Stumpfes Hack'n'Slay, was einen der spannendsten NPC total versaut.
    > Aus der Story hätte was Anständiges werden können, wollten sie aber eben
    > nicht mehr, es sollte nur schnell Geld bringen.

    Vermutlich war das keine Frage des Wollens, sondern eher des Dürfens und ist der Übernahme durch Bigpoint geschuldet, die nunmal etwas andere Interessen verfolgen bzw. anderen Schwerpunkt haben. Jedenfalls sehe ich keinen Sinn darin, bei gleichbleibenden Umständen den guten Ruf einer Serie durch ein so schlechtes Addon zu verspielen. Das hätte es einem echten Drakensang 3 nur schwer gemacht.

  6. Re: RIP Drakensang

    Autor: Neok 28.09.10 - 09:02

    Lizenz war leider nicht vorhanden. Die Online-Lizenz von DSA wurde bereits vor einiger Zeit an Chromatrix vergeben.

  7. Re: RIP Drakensang

    Autor: Milano 29.09.10 - 20:58

    ich finde es auch ziemlich schade, daß das bisherige Drakensang tot ist und nicht mehr als Solo-Rollenspiel kommen wird, welches wir instalieren müssen.
    Den ersten Teil kenn ich nicht, aber dafür den zweiten Teil und ich hatte eigentlich die Reihe leib gewonnen, will aber nicht so ein Zeugs wie WoW spielen.

    In einem Rollenspiel will ich erstmals allein in eine Welt eintauchen und die Spielgeschwindigkeit soll sich mir anpassen und nicht ich mich der Gruppe, die aus menschlichen Mitspielern bestehen wird.
    Für mich ist so ein klassisches Rollenspiel mit alten Traditionen nciht anwendbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt
  2. E3/DC GmbH, Göttingen
  3. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  4. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  3. (-83%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
    3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
      Trotz US-Kampagne
      Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

      Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

    2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
      5G
      Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

      UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

    3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
      Copyright
      Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

      Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


    1. 19:00

    2. 17:41

    3. 16:20

    4. 16:05

    5. 16:00

    6. 15:50

    7. 15:43

    8. 15:00