Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dreamfall Chapters: Grafikupdate kostet…

Hätte man dann nicht noch warten können?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte man dann nicht noch warten können?

    Autor: Sharra 26.11.15 - 19:20

    Ich meine, sich über Aufwand und Kosten beschweren, weil Tools etc. noch nicht verfügbar sind, und alles von Hand gemacht werden muss, ist irgendwie sinnfrei. Man hätte doch auch noch warten können, bis alles soweit vorliegt, und die Bugs der Engine gefixt wurden. Wäre jetzt wohl kein Beinbruch gewesen.

    Aber schön, dass ein Studio sich hinsetzt und sowas updated ^^

  2. Re: Hätte man dann nicht noch warten können?

    Autor: Sammie 26.11.15 - 19:37

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine, sich über Aufwand und Kosten beschweren, weil Tools etc. noch
    > nicht verfügbar sind, und alles von Hand gemacht werden muss, ist irgendwie
    > sinnfrei. Man hätte doch auch noch warten können, bis alles soweit
    > vorliegt, und die Bugs der Engine gefixt wurden. Wäre jetzt wohl kein
    > Beinbruch gewesen.
    >
    > Aber schön, dass ein Studio sich hinsetzt und sowas updated ^^

    Das ist aber ein ungewisser Faktor ob und wann die Tools der Dritthersteller angepasst werden. Das kann in wenigen Wochen passieren, oder erst in einem Jahr oder im Worst Case einfach gar nicht. Wenn man einen gewissen Zeitdruck bei der Fertigstellung hat, kann man eben nicht Däumchen drehen, sondern muss selbst aktiv werden.

  3. Re: Hätte man dann nicht noch warten können?

    Autor: Sharra 26.11.15 - 19:52

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich meine, sich über Aufwand und Kosten beschweren, weil Tools etc. noch
    > > nicht verfügbar sind, und alles von Hand gemacht werden muss, ist
    > irgendwie
    > > sinnfrei. Man hätte doch auch noch warten können, bis alles soweit
    > > vorliegt, und die Bugs der Engine gefixt wurden. Wäre jetzt wohl kein
    > > Beinbruch gewesen.
    > >
    > > Aber schön, dass ein Studio sich hinsetzt und sowas updated ^^
    >
    > Das ist aber ein ungewisser Faktor ob und wann die Tools der
    > Dritthersteller angepasst werden. Das kann in wenigen Wochen passieren,
    > oder erst in einem Jahr oder im Worst Case einfach gar nicht. Wenn man
    > einen gewissen Zeitdruck bei der Fertigstellung hat, kann man eben nicht
    > Däumchen drehen, sondern muss selbst aktiv werden.

    Das ist schon klar. Aber man hat ja auch mit einer verbuggten Engine gearbeitet, die ja wohl noch gefixt wird. Dazu kann man dann die Entwickler der Tools anschreiben, um herauszufinden, wann der Kram denn so auf dem Papier steht. Dazu sagt der Artikel aber leider nichts.

  4. Re: Hätte man dann nicht noch warten können?

    Autor: Schattenwerk 26.11.15 - 21:26

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon klar. Aber man hat ja auch mit einer verbuggten Engine
    > gearbeitet, die ja wohl noch gefixt wird.

    Weißt du ob? Weißt du wann?

    Damit lässt sich nicht planen wenn man Geld verdienen muss. Entweder wartet man und hat dann diverse Risiken oder man versucht sein Glück.

    Immerhin hat man es ja geschafft und viel Erfahrung gewonnen, welche du selten mit Geld aufwiegen kannst. Die hätten sie nicht gehabt, wenn man gewartet hätte... vielleicht.

    Den Mutigen gehört die Welt.

  5. Re: Hätte man dann nicht noch warten können?

    Autor: Greys0n 26.11.15 - 21:29

    Jetzt mal überspitzt gesagt.

    Die Leute sollen also schlicht gar nichts tun, und auf die Dinge warten die da kommen.
    Und während dessen natürlich weiter ihre Gehälter bezahlt bekommen?

    Ich sage mal es so, ich wäre nicht überrascht wenn das keine Option war...

  6. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Bouncy 26.11.15 - 21:48

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Mutigen gehört die Welt.
    Die Welt vielleicht, das Geld allerdings eher nicht mehr. Ragnar hat viele Fans mit dieser unsinnigen Umstellung mitten im sowieso schon massiv verzögerten, langsamen Produktionsprozess vergraut, der Mann wird nie wieder Kickstarter-Geld für so eine Aktion bekommen nach diesem unsäglichen Drama - über ein Jahr und es ist erst 3/5 des Spiels fertig, wohlgemerkt ein storytechnisch zusammenhängendes Spiel, das pro Episode gerademal 2-4 Stunden geht. Völlig unspielbar in Kapitelform.
    Er sagt ja selbst, die größte Lektion aus der völlig in die Hose gegangenen Umstellung ist, niemals und unter gar keinen Umständen jemals wieder während der Produktion die Engine zu wechseln (siehe einer der letzten Blogeinträge dazu). Klare Ansage, er hat Mist gebaut, und zwar ordentlich...

  7. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Porterex 26.11.15 - 22:31

    Na und?
    Die Produktion hat sich etwas nach hinten verschoben. Ist kein Beinbruch und besser mit der neuen Engine alles gemeinsam haben als die ganzen Episoden mit verschiendenen Engineschnippseln.
    Kauft euch Taschentücher um eure Tränen zu trocknen. Ich freu mich weiterhin auf die Kapitel.

  8. Re: Hätte man dann nicht noch warten können?

    Autor: LH 27.11.15 - 00:16

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon klar. Aber man hat ja auch mit einer verbuggten Engine
    > gearbeitet, die ja wohl noch gefixt wird.

    Sie nutzen eine stabile Version der Unity-Engine. Dass diese am Ende so verbuggt ist, war vor der Umstellung einfach für niemanden wirklich absehbar.
    Habe selbst ein Projekt mit Unity 5 begonnen. Der Weg zu einer halbwegs nutzbaren Version davon war überraschend weit. Einige Bugs galten als gefixt, traten aber dennoch mehrfach auf.
    So gerne ich Unity auch habe, aber große Änderungen werden dort nur mäßig getestet :/

  9. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Schattenwerk 27.11.15 - 09:20

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >der Mann wird nie
    > wieder Kickstarter-Geld für so eine Aktion bekommen nach diesem unsäglichen
    > Drama

    Oh, da besitzt jemand offenbar wirklich eine Glaskugel.

    Wo ist dein Problem? Klar, es ist ärgerlich, dass so etwas verschoben wird. Es ist dennoch kein Beinbruch. Der Wechsel der Engine hätte auch super klappen können. Er hat was gewagt und verloren, jedoch die Erfahrung gewonnen.

    Scheitern gehört zum Leben dazu und man sollte auch mal was riskieren und ausprobieren.

    Sehe da überhaupt kein Problem.

  10. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Sharkuu 27.11.15 - 09:20

    es gibt da auch son anderen typen, der etwas besser unterstüzt wird und bei dem is den leuten egal, wie lange er braucht. die leute finden es sogar gut und geben ihm mehr geld :)

    besonders wenn offen über etwas kommuniziert wird, z.b. das sich ein releas etwas nach hinten verschiebt, haben viele leute verständnis.
    z.b. bei rimworld wird ganz gut kommuniziert wie der plan ist, was grade ansteht und sonstiges. das spiel ist noch in der alpha, aber trozdem hat der hauptentwickler sich nun mehrere monate urlaub gegönnt. da findet man dann auch (fast) kein kommentar, das das ja total scheiße ist, alle gönnen ihm den urlaub und freuen sich auf neuen content, wenn er wieder da ist. gut, das spiel ist spielbar und ich konnte auch keine bugs feststellen, es ist aber auch nicht vollständig.
    also, auch wenn ich dafür schon geld bezahlt habe, stört es mich nicht, das der entwickler sich zeit nimmt. lieber soll das spiel etwas länger brauchen, aber dafür wirklich super sein :)

  11. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Bouncy 27.11.15 - 10:09

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist dein Problem? Klar, es ist ärgerlich, dass so etwas verschoben wird.
    > Es ist dennoch kein Beinbruch. Der Wechsel der Engine hätte auch super
    > klappen können. Er hat was gewagt und verloren, jedoch die Erfahrung
    > gewonnen.
    Ja, die Erfahrung dass es ein dramatischer Fehler war. Liest denn hier keiner seine Blogs? Einfach nur hier herumtönen ohne den Hintergrund zu kennen? Super, du Weltretter...

  12. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Bouncy 27.11.15 - 10:11

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na und?
    > Die Produktion hat sich etwas nach hinten verschoben. Ist kein Beinbruch
    > und besser mit der neuen Engine alles gemeinsam haben als die ganzen
    > Episoden mit verschiendenen Engineschnippseln.
    > Kauft euch Taschentücher um eure Tränen zu trocknen. Ich freu mich
    > weiterhin auf die Kapitel.
    es ist ein Spiel, also komm mal wieder runter... Trotzdem kann und muß man die Situation ohne rosa Brille sehen...

  13. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Sharkuu 27.11.15 - 10:33

    ich habe mir jetzt nur den verlinkten blog eintrag durchgelesen, wo er den wechsel beschreibt. auch wenn er dabei sagt das nicht alles wie geplant lief, sagt er auch, "fuck it, it was worth it!". also so wie ich das verstehe weiß er zwar, das sie die arbeit falsch eingeschätzt haben, aber durchaus zufrieden sind mit dem, was dabei rausgekommen ist.

    also ja, sie haben einen fehler bei der einschätzung gemacht. und so wie es sich liest sind sie übermütig geworden. jedoch den wechsel der engine an sich beschreibt er als vollen erfolg, den er jederzeit wiederholen würde. nur dann, hoffentlich, mit besserer planung :D

  14. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Bouncy 27.11.15 - 11:17

    > Project Update #87: Dreamfall Chapters: The Longest Journey by Red Thread Games
    > [...]
    > Key learnings? If you can avoid it, never do major upgrades of your game engine in the middle of production. We didn’t have much choice, but we’re certainly going to refrain from further updates in the future.

  15. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Porterex 27.11.15 - 11:32

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Porterex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na und?
    > > Die Produktion hat sich etwas nach hinten verschoben. Ist kein Beinbruch
    > > und besser mit der neuen Engine alles gemeinsam haben als die ganzen
    > > Episoden mit verschiendenen Engineschnippseln.
    > > Kauft euch Taschentücher um eure Tränen zu trocknen. Ich freu mich
    > > weiterhin auf die Kapitel.
    > es ist ein Spiel, also komm mal wieder runter... Trotzdem kann und muß man
    > die Situation ohne rosa Brille sehen...

    Ja es ist ein Spiel und es gibt keinen Grund hier sinnlos herumzuhaten wie du das machst, als würde davon die Welt untergehen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.15 11:34 durch Porterex.

  16. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Sharkuu 27.11.15 - 11:40

    ok, weil im verlinkten eintrag is dazu eher dieser teil zu finden :)

    >Several hundred thousands of dollars is a massive pile of cash. Knowing what we know today, the decision to upgrade would have been a lot harder.

    >We’d still have done it, though.

    >Fuck it, it was worth it.

  17. Re: man hätte noch warten _müssen_

    Autor: Bouncy 27.11.15 - 18:52

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja es ist ein Spiel und es gibt keinen Grund hier sinnlos herumzuhaten wie
    > du das machst, als würde davon die Welt untergehen.
    Es gibt auch keinen Grund ein Wort wie "herumzuhaten" zu benutzen und sich damit lächerlich zu machen, genausowenig gab es für deine ergreifende Taschentuchrede einen Grund - und dennoch hast du beides getan, du Superheld der Vernunft...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Fiducia & GAD IT AG, Münster
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-84%) 3,99€
  2. 2,49€
  3. (-78%) 6,50€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27