1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Driven Arts: Actionspiel Days of War…

Day of Defeat: Source

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Day of Defeat: Source

    Autor: Gucky 27.01.17 - 15:40

    Das hier verlinkte Video sieht wirklich fast so aus wie DoD:S. Das Map Design ist auch fast 1:1.
    Auch viele andere Dinge sehen wirklich fast gleich aus....nut halt mit höher auflösende Texturen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.17 15:41 durch Gucky.

  2. Re: Day of Defeat: Source

    Autor: Moe479 27.01.17 - 16:33

    ^^ siecht für mich alles nach quake für militaristische opas aus, strave-strave-bunnyhop-rattarateng-peng-peng ...

  3. Re: Day of Defeat: Source

    Autor: blaub4r 27.01.17 - 21:21

    Ich als ehemaliger esl dods Spieler kann dir aber sagen dow ist Sau geil.

    Es ist wie dods heute sein sollte. Es hat noch einige Schwachpunkte.
    Der Sound ist miserabel und die Granaten Animationen sind auch grauenvoll. Aber der Entwickler sagt er arbeitet dran.

  4. Re: Day of Defeat: Source

    Autor: kelzinc 27.01.17 - 23:06

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ^^ siecht für mich alles nach quake für militaristische opas aus,
    > strave-strave-bunnyhop-rattarateng-peng-peng ...

    immer noch als das heutige
    quiskope crawl quiskope crawl quikspoe crawl

  5. Re: Day of Defeat: Source

    Autor: Wortschütze 28.01.17 - 13:02

    Ich als ehemaliger ESL DoD:S-Spieler kann sagen: DoW ist scheisse.

    Ich mag diese Glow-Optik nicht, bei der alle Kanten so merkwürdig leuchten. Sieht man z.B. gut daran, dass der Zement zwischen Steinen heller ist, als die Steine selbst. Völlig unrealistisch, wie kann man da von guter Grafik reden?

    Naja, aber die Performance ist auch schlecht, egal wie niedrig man die Grafik einstellt. Schon vor einem Jahr (?) hieß es, dass daran noch gearbeitet würde und es wäre ja schließlich eine pre-Alpha. Geändert hat sich nichts. Es wurde einzig an Details gearbeitet, die natürlich gleich prestigeträchtig vermarktet wurden...

    Ist ja schön und gut, wenn die Realism-Opas ihren Spaß dran haben, aber E-Sport-Feeling kommt da auf keinen Fall auf.

  6. Re: Day of Defeat: Source

    Autor: Moe479 28.01.17 - 20:11

    naja beim hoch kompetitiven daddeln, mit vielen stunden mitunter täglich nehme ich dir sofort ab, dass diese form der reizüberflutung sehr anstrengend ist, auch deswegen reduzieren viele ihre setups auf das nötigste.

    beim zement hast du jedoch unrecht, zementierung und asphaltierung abhängig von ihrer mischung ist der im richtigem licht unangewettert, unverschmutzt und aufgeraut sehr hell/refelktiert sehr diffus, wenn die oberfläche dann noch was schweres ohne gummipuffer (panzerkette) drauf rumrollt bilden sich noch hellere spuren. es gibt bilder da denkt man, schweres gerät stehe auf ner eis/schneefläche, bei nährem hinschauen sind es jedoch zement und asphalt untergründe ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  2. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  3. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  2. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de