1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Driver: Neues Video erinnert an alte…

damals eines der besten spiele aber ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Keiner 08.06.10 - 10:41

    jetzt eine neuveröffentlichung mit online zwang dank ubisoft könnte die gesamte serie kaputt machen.

    bin mal gespannt ob es ggf. für ps3 erscheint denn da ist die drm wenigstens nicht so extrem penetrant^^

  2. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Figgonomente 08.06.10 - 10:52

    Keiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt eine neuveröffentlichung mit online zwang dank ubisoft könnte die
    > gesamte serie kaputt machen.
    >
    > bin mal gespannt ob es ggf. für ps3 erscheint denn da ist die drm
    > wenigstens nicht so extrem penetrant^^

    Am PC werden sie wohl nicht drum herum kommen. AC2 hat sich viel besser als AC1 verkauft rangiert aber bei Netzaktivität und in den Beliebtheitscharts in einem ähnlichen Bereich wie der Vorgänger. Dass zeigt dass durch das System der Anteil der ehrlichen Käufer eindeutig gestiegen ist. Nach diesem "Erfolg" vielen Publishern ga nichts anderes mehr überigbleiben als es genauso zu machen.
    Bedankt euch bei den Leuten die meinen ihre Spiele für lau ziehen zu können. Nicht die Hersteller sind schuld, die reagieren nur.

  3. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Hanoi 08.06.10 - 11:21

    Habs damals auch sehr gern gespielt. In der Zwischenzeit mehrmals wieder probiert, aber die Missionen sind einfach zu langweilig inzwischen. Von A nach B ohne aufzufallen, von B nach A so schnell wie's geht. Manchmal noch über C.

    Hoffentlich bauen da weiter dran rum, ansonsten hat das Feeling schon gepasst. Inzwischen kann man ja mehr Passanten etc. auch einbauen für die Atmosphäre.

  4. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: dgfkredojkhi 08.06.10 - 11:23

    Ja, wenns rauskommt werde ichs mir ziehen, denen ihren DRM-dreck mache ich jedenfalls nicht mit.

  5. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.10 - 11:26

    Das sind die besten :-D

    "Endlich DRM! Endlich kann ich meine Moral über Bord werfen, denn jetzt sind DIE die bösen!!!"

    Die richtige Alternative wäre, auf das Spiel zu verzichten.

    Pack!

  6. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Levellord 08.06.10 - 11:40

    > Die richtige Alternative wäre, auf das Spiel zu verzichten.
    >
    > Pack!

    Absolur richtig. Aber wie du schon gut erkannt hast suchen manche nur nach Ausreden. "Das Spiel ist Dreck, dafür gebe ich kein Geld aus" höre ich immer wieder, gut genug sich mit einer Kopie xx Stunden zu befassen scheint es dann aber doch zu sein.
    Ich bin mit sicher selbst wenn jemand ein Spiel 100 Spielstunden + x, Hammergrafik, super Spielprinzip, Fun ohne Ende rausbringen würde dann würde diese Klientel immer noch nach dem Haar in der Suppe suchen das sie angeblich "berechtigt" das Spiel doch nicht zu kaufen sondern zu ziehen.

  7. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.10 - 11:44

    Ja, weil es denen ums Prinzip geht.

    Dass man auch für ein ihrer Meinung nach schlechtes Spiel Aufwendungen hat, das kriegen die nicht auf den Schirm.

    Und dann wieder rumheulen, dass die Spielehersteller genau wegen solcher Leute die Preise anheben müssen. Dann wird das Spiel nämlich ERST RECHT nicht gekauft. Und so, liebe Kinder, so funktioniert ein Teufelskreis.

  8. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Denkstörung 08.06.10 - 11:47

    Na das mit dem Teufelskreis ist ja jedem, der aus der Pubertät raus ist klar .
    Wie durchbricht man den, damit sollten wir uns befassen.
    Irgendeine Idee?^^

    -----------------------------------------------------------------------------
    Fan von:
    - Blork
    - Siga
    - BWL-Student
    - Amwallt
    - Himmerlarschundzwirn
    - LinuxMcBook
    -

  9. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.10 - 11:51

    Na indem man die Praxis aus anderen Bereichen des Konsums überträgt.

    Wenn ich es haben will, dann kaufe ich es. Wenn ich es nicht will, lasse ich es liegen.

    Hier wird aber etwas gewollt, ohne dafür zu zahlen und das funktioniert anderswo schließlich auch nicht.

    Der Teufelskreis müsste also (und das klingt möglicherweise trollig) durch bessere und vor allem aber SINNVOLLE Kopierschutzmaßnahmen durchbrochen werden.

    PS:

    > - [hier könnte auch Ihre Werbung stehen]

    Was muss ich denn nun dafür tun?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.10 11:51 durch Himmerlarschundzwirn.

  10. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Denkstörung 08.06.10 - 12:03

    Nicht viel. Nur meine Meinung teilen^^.

    -----------------------------------------------------------------------------
    Fan von:
    - Blork
    - Siga
    - BWL-Student
    - Amwallt
    - Himmerlarschundzwirn
    - LinuxMcBook
    -

  11. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.10 - 12:42

    Yeaha :-)

  12. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: VerwirrterPoster 08.06.10 - 13:05

    Also... jetzt mal ehrlich. Ich hab auch schonmal Spiele illegal kopiert. Und seitdem sehe ich nachts nur noch verzweifelte Spieleentwickler mit ihren hungernden Kindern in meinen Träumen!
    ...
    Nee, wirklich. Ich finds ja sehr erstaunlich wie gründlich es die "arme" Spieleindustrie geschafft hat die Gehirne der Leute umzupolen. Wenn man einige Posts hier und in anderen Foren liest... ("Du darfst, selbst wenns geht, nicht mit EINEM CD-Key mit deinem Bruder zuhause ein Spiel im LAN spielen"... da kommen mir echt die Tränen... vor Lachen, wie gesetzestreu einige meiner Zeitgenossen hier sind. Gibts keine Schrebergärten mehr, wo man zur FußballWM dann endlich guten Gewissens die Deutschlandfahne hissen darf?)

    Zuguterletzt: 1. Keine Sau kann beweisen wieviel der Industrie angeblich durch Piraterie durch die Lappen geht 1:1 Klau zu Umsatzverlust ist ja wohl zu einfach. 2. Meistens sind trotzdem die Entwickler schuld, wenn ein Spiel floppt. Aber die bösen Piraten machen es eben einfacher vor den Geldgebern Rechenschaft abzulegen. 3. Wie ich z.B. gibt es sehr viele Leute die zwar gelegentlich ein (womöglich auch nicht mehr verfügbares Spiel) saugen. Dafür hab ich hinter mir genügend Originale stehn, dass einem Aktionär die Tränen kommen.

    Das ganze Gemaule von der Industrie jedenfalls (und neuerdings ihrer Lakaien und der Spielezeitschriften) steht mir bis hier!

  13. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.10 - 13:29

    Bis wohin?

  14. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: zilti 08.06.10 - 17:13

    Na, bis zum Satzende halt.

  15. Re: damals eines der besten spiele aber ...

    Autor: M_Kessel 17.06.10 - 11:54

    VerwirrterPoster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > .... Wie ich z.B. gibt es sehr viele Leute die zwar
    > gelegentlich ein (womöglich auch nicht mehr verfügbares Spiel) saugen.
    > Dafür hab ich hinter mir genügend Originale stehn, dass einem Aktionär die
    > Tränen kommen.
    >
    > Das ganze Gemaule von der Industrie jedenfalls (und neuerdings ihrer
    > Lakaien und der Spielezeitschriften) steht mir bis hier!

    Ja, auch wenn man sich in meinen Wohnzimmer umsieht, würden Aktionären die Tränen der Freude und Verehrung in die Augen treten. :D

    Mich stört diese Heuchelei auch, vor allen Dingen, wenn man bedenkt, das es sich bei dem neuen Kaufschutz auch um einen "Wiederverkaufsschutz" handelt.

    Das Ziel ist es auch den Gebrauchthandel in den Griff zu bekommen!

    Und noch was, die Zeitschriften waren schon immer die Lakaien der Hersteller. Wenn sie nicht schreiben, was die Hersteller gerne hören, bekommen sie in Zukunft keine Testversionen mehr. So einfach ist das.

    Und was Schwarzkopien angeht zum Testen: Ich empfehle jedem mal die in gut sortierte Videothek seines Vertrauens zu marschieren, und dort ein neues Spiel für 1-2 Tage auszuleihen. ;) Spart eine Menge Downloadtraffic.

    Ab und zu findet man dort sogar Spiele, die nicht mehr im Handel sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
    Core i9-10980XE im Test
    Intel rettet sich über den Preis

    Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
    2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
    3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

    1. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.

    2. K-ZE: Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten
      K-ZE
      Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

      Renault will den eigentlich nur für den chinesischen Markt gedachten Elektro-Mini-SUV K-ZE über seine Marke Dacia auch nach Europa bringen. Es könnte das günstigste vollwertige Elektroauto auf dem deutschen Markt werden.

    3. China: Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb
      China
      Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb

      In der chinesischen Großstadt Yibin fährt künftig eine Straßenbahn ohne Schienen: Auf Gummireifen folgt die Bahn einer Spur auf der Straße und kann bis zu 300 Personen befördern. Die Bahn ist auch autonom ohne Fahrer einsetzbar.


    1. 15:03

    2. 14:26

    3. 13:27

    4. 13:02

    5. 22:22

    6. 18:19

    7. 16:34

    8. 15:53