1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dungeons & Dragons Online: Deutscher…

Von Independence Day abgekupfert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Badfaith 07.04.11 - 11:34

    Janz ehrlisch: näh!
    Die Attacke auf das große Marktgebäude sieht mir der "Standard-Independence-Day-Ufo-Attacke" sehr sehr ähnlich...
    Einfallslos :-/

  2. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Peter Fischer 07.04.11 - 11:38

    Ich finde es gut, wenn junge Menschen wie du sich erstmal eine fundierte Meinung über ein Produkt bilden, bevor sie es z.B. nur aufgrund eines Videos oder eines Screenshots gleich in eine Schublade stecken.

    Jesus is coming. Look busy.

  3. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Badfaith 07.04.11 - 11:44

    Schubladendenken ist etwas sehr sehr wertvolles. Man muss nur genug Schubladen haben...
    Allerdings kann ich Deinen altklugen Kommentar nicht verstehen, denn ich habe mir keine Meinung gebildet und es voreilig eingeordnet...
    Ich habe nur gesagt, dass die Animation auffällig ähnlich ist.
    Übrigens danke für das Kompliment ;)
    Ich fühle mich jetzt doch tatsächlich jünger!

  4. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Peter Fischer 07.04.11 - 11:53

    Badfaith schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings kann ich Deinen altklugen Kommentar nicht verstehen, denn ich
    > habe mir keine Meinung gebildet und es voreilig eingeordnet...

    Ich zitiere:

    > Janz ehrlisch: näh!

    Und das ist deiner Welt also keine Meinung? Interessant. Wobei, nein, eigentlich doch nicht.

    Jesus is coming. Look busy.

  5. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Badfaith 07.04.11 - 12:06

    Ja denkst Du es sei auf das ganze Spiel, welches ich natürlich nicht kenne, bezogen?
    -Oh Wunder, ist es nicht...
    Aber man kann; wenn man z.B. Programmierer oder irgendein Aktivist dieses Games ist, das so interpretieren, wie es einem passt...
    Vielleicht bist Du ja auch der Marketing-Chef oder einer der Publisher:
    Dann lass Dir eines sagen:
    Beim Trailer geht es darum, dass man in wenig Ausschnitten, einem kurzen Zeitfenster, Interesse, Spannund UND Kaufmut beim Zuschauer auslöst... lass Dir sagen, Mr. Peter "Programmuiere/Aktivist/Marketing-Chef/Publisher" Fischer;
    Der Trailer ist absolut unzulänglich und DARÜBERHINAUS habe ich festgestellt, dass in diesem ca. 1 minütigem Video ein, nennen wir es mal "Effekte-Plagiat" vorliegt.
    Das turnt mich garnicht an und wirft natürlich direkt ein negatives Bild auf das Gesamtprodukt, welches ja im Trailer sogut wie möglich dargestellt werden sollte...
    Niemand, vor Allem aber subjekte Käufer, die ja auf der einen Seite der Medaille von Werbung manipuliert werden, können auf der anderen Seite nicht objektiv urteilen... und das gilt natürlich auch für mich!
    Wenn Du also der Meinung bist, das ich Aufgrund eines, wie es mir erscheint, schlechten Trailers nicht zusteht eine Meinung zu bilden, dann... tja... was ist eigentlich dann?
    -Pech gehabt.. ich habe mir diese Meinung gebildet... und ich hab auch keine Lust das komplette Spiel zu spielen, nur um in ~ 83 Tagen reiner Spielzeit zu sagen, dass die Story eeeeeeecht toll ist und die graphischen Aprilscherze übertüncht!
    Mir gefällt es nicht! BASTA!
    Aber nichts für ungut, Mr.Fischer,... Deine Erfahrung steht über der KAufkraft von vielen jungen Leuten und ist wirklich gaaanz entscheidend...

  6. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Badfaith 07.04.11 - 12:09

    mal abgesehen davon, dass es ja umsonst ist, hat wohl irgendjemand, der damit zutun hat wohl auch wirtschaftliches Interesse... wie und in welcher Weise auch immer.

  7. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Peter Fischer 07.04.11 - 12:16

    Erst:

    > denn ich habe mir keine Meinung gebildet und es voreilig eingeordnet...

    Und jetzt auf einmal:

    > tja... was ist eigentlich dann? -Pech gehabt.. ich habe mir diese Meinung gebildet...
    > Mir gefällt es nicht! BASTA!

    Bisschen verwirrt, was? Naja, es ist halt wie immer, die getroffenen Hunde bellen... oO

    Jesus is coming. Look busy.

  8. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Badfaith 07.04.11 - 12:22

    Das ist eigentlich nur die normale Reaktion auf altkluge Schnappsweisheiten die man ohne Veränderung zu jedem Thema raushauen kann... es ist nämlich einfach jemanden als oberflächlich zu bezeichnen... und das Gleiche bekommst Du jetzt zugeschrieben... aber mach ruhig weiter damit :-P
    -sehr amüsant...

  9. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Peter Fischer 07.04.11 - 12:27

    > -sehr amüsant...

    Dann ist es ja gut, zuletzt sah man ja sprichwörtlich schon den Schaum vor deinem Mund.

    Jesus is coming. Look busy.

  10. Re: Von Independence Day abgekupfert

    Autor: Badfaith 07.04.11 - 12:31

    junge, dumme, unerfahrenen Menschen, ohne Sinn für tolle, grafisch unterirdische Spiele, haben immer Schaum vor dem Mund... aber das wird mit zunehmendem Alter besser... der Schaum weicht der Hornbrille und dem Erfahrungsschatz ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Continental AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29