1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dungeons: Dungeon Keeper ohne Horny

DUNGEONS - Jeder verdient eine 3. Chance! ...oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DUNGEONS - Jeder verdient eine 3. Chance! ...oder?

    Autor: CompuFox 30.01.11 - 09:50

    Als alter "hardcore" DK-Spieler hab' ich mich über das Erscheinen von Dungeons natürlich riesig gefreut - und ich denke, ich freue mich weiter. Dies hauptsächlich aus zwei Gründen: Erstens hat Dungeons mit DK, mal abgesehen vom Look, kaum was gemeinsam, zweitens ist das Spiel schlicht nicht fertig gestellt. Klingt übel? Ist es auch! Folglich auf den Kauf verzichten? Jein!

    Zum jetzigen Zeitpunkt ist meiner Meinung nach - generell - vom Kauf klar abzuraten - ausgenommen man/frau hat Lust, sich an der Beta-Phase eines Spiels aktiv zu beteiligen. Das mag für Tüftler sogar einen gewissen Charme haben, wer aber einfach unbeschwert loszocken möchte, sollte sich für die verbleibenden Winterabende etwas "Ausgereifteres" besorgen. Und all diejenigen, welche hier eine Art „DK 3“ erwarten, denen müsste ich ehrlicherweise sagen: "Hände weg!" Denn das ist nicht - und wird es auch nicht werden. Wem aber „Verliess – Atmosphären“ grundsätzlich zusagen, sollte die 400 MB Demo runterladen und das Game antesten. Das gilt ebenso für alle Spieler, die eine Vorliebe für "Nischenprodukte" haben - für die ist es schon fast ein "Muss"!

    Zugegeben, wäre dieser 'Mal was Anderes...' Faktor nicht so ausgeprägt, gäbe es über Dungeons wohl kaum viele Worte zu verlieren. Tatsache ist, dass das Spiel zwar termingerecht, dafür aber unfertig ins Presswerk geliefert wurde. Natürlich ist den Entwicklern zuzugestehen, dass sie nicht über eine Infrastruktur wie z.B. Blizzard verfügen, oder sich Hundertschaften von Testern leisten können. Dass aus diesen Gründen einerseits und dem Termindruck andererseits gewisse Fehler und Bugs übersehen werden können, ist normal und zu akzeptieren. Wenn aber bereits am Erscheinungstermin ein Patch angekündigt ist, der beinahe 200(!) Anpassungen beinhaltet - wobei einige davon weit mehr als blosse Kosmetik sind - gibt dies dem zahlenden Käufer schon etwas zu denken. Dass sich dieser Patch nur im Spiel - bei aktiver Internetverbindung - herunterladen lässt, vermag zusätzlich bereits einige Gemüter zu erhitzen, aber lassen wir diese Praktiken mal dahingestellt. Wirklich heftig wird's hingegen, wenn dieser Megapatch neben den genannten Verbesserungen gleich ein paar neue Bugs und Probleme ins Spiel einbaut! …und genau das ist nun geschehen – echt übel. Und dennoch...

    Nach ein paar Stunden Dungeons zocken, diversen Crashes und dem Lesen von zig Beiträgen im - bisher gut gepflegten - Forum hoffe ich, dass sich die Entwickler nicht entmutigen lassen und am Ball bleiben. Ebenso hoffe ich allerdings, dass sie sich nun halt die erforderliche Zeit nehmen und nicht noch einen weiteren, fehlerhaften Patch nachliefern, so dass sich das gesamte Potenzial dieser neuen Spielidee doch noch entfalten kann. Eine beachtliche Fangemeinde wäre ihnen dann wohl sicher. Meiner Meinung nach hätten die Jungs welche hinter Dungeons stecken, dies auch absolut verdient - einen weiteren "Schnellschuss" mit neuen Bugs würde das Projekt jedoch, vermutlich, nicht verkraften.

    In diesem Sinne: Immer schön weiterbuddeln!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg
  2. Krankenhaus des Maßregelvollzugs Berlin, Berlin
  3. GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. JACKON Insulation GmbH, Arendsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April