1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dying Light: Einsamer Kampf in großer…

I am Legend - Kein Wunder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: booyakasha 24.05.13 - 13:10

    Warner Bros besitzt seit vielen Jahren die Rechte zur Verfilmung des Romans, wieso sollten sie nicht mehr daraus machen als nur einen Film?

    Das Beste am Film fand ich ohnehin das Szenario und nicht etwa die Geschichte selbst. Eine Spieleumsetzung die sich wage am Film oder Roman orientiert kann ich mir durchaus vorstellen.

  2. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: Emulex 24.05.13 - 13:20

    Am liebsten hätte ich völlig missionsfrei ein Open World Spiel in dem Setting.
    Machen was man will, Basisbau, Vorräte sammeln, komplett zerstörbare Umgebung (ohne Respawn)....oh mein Gott wäre das super ! ;)
    Aber für ein Spiel in dem man die Story selber schreibt und sich Ziele selbst überlegen muss, fehlt den meisten die Phantasie :(

  3. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: PriestofPigs 24.05.13 - 13:35

    Sowas wollte ich auch schon immer haben, ich würde sogar noch weiter gehen und eine feste Zahl Gegner einbauen, sagen wir 1 Million;) die man entweder alle platt machen muss (mit Hilfsmitteln wie Raketen) oder man muss bestimmte Ziele erreichen, z.B. ein Rettungsboot finden, das man noch mit 10 Teilen, die in der ganzen Stadt verstreut sind, reparieren muss. Die Zombies würde ich auch etwas schwerer zu besiegen machen, also wirklich nur Kopftreffer und nicht so wie in L4D.

  4. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: shazbot 24.05.13 - 14:03

    Das ist so die Standard-Idee.
    Spaßig, so viele wollen es, keiner kann es umsetzen.
    Wenn man sich so die Ideen von Jugendlichen und so zum Thema Spiele durchsieht (z.B. Im Unreal Dev Forum) ists oft sowas wie "Zombie Survival mit Open World).

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  5. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: Dagonasti 24.05.13 - 15:32

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spaßig, so viele wollen es, keiner kann es umsetzen.

    kleine Korrektur:
    So viele wollen es, nur ein Teil davon kann es; noch weniger haben die Zeit; noch weniger haben die Lust.

    Die Restmenge spawnt immernoch eine gefühlte bazillionen Projekte auf Kickstarter & SourceForge & Co.

    Fast alle sterben noch vor irgendwas, was einer frühen Alpha entsprechen könnte weil die Langzeitmotivation fehlt...


    am Rande: Ich falle unter die "keine Lust"-Kategorie :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  4. Netcom Connected Services GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  2. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  3. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.


  1. 21:30

  2. 16:40

  3. 16:12

  4. 15:50

  5. 15:28

  6. 15:11

  7. 14:45

  8. 14:29