1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dying Light: Einsamer Kampf in großer…

I am Legend - Kein Wunder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: booyakasha 24.05.13 - 13:10

    Warner Bros besitzt seit vielen Jahren die Rechte zur Verfilmung des Romans, wieso sollten sie nicht mehr daraus machen als nur einen Film?

    Das Beste am Film fand ich ohnehin das Szenario und nicht etwa die Geschichte selbst. Eine Spieleumsetzung die sich wage am Film oder Roman orientiert kann ich mir durchaus vorstellen.

  2. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: Emulex 24.05.13 - 13:20

    Am liebsten hätte ich völlig missionsfrei ein Open World Spiel in dem Setting.
    Machen was man will, Basisbau, Vorräte sammeln, komplett zerstörbare Umgebung (ohne Respawn)....oh mein Gott wäre das super ! ;)
    Aber für ein Spiel in dem man die Story selber schreibt und sich Ziele selbst überlegen muss, fehlt den meisten die Phantasie :(

  3. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: PriestofPigs 24.05.13 - 13:35

    Sowas wollte ich auch schon immer haben, ich würde sogar noch weiter gehen und eine feste Zahl Gegner einbauen, sagen wir 1 Million;) die man entweder alle platt machen muss (mit Hilfsmitteln wie Raketen) oder man muss bestimmte Ziele erreichen, z.B. ein Rettungsboot finden, das man noch mit 10 Teilen, die in der ganzen Stadt verstreut sind, reparieren muss. Die Zombies würde ich auch etwas schwerer zu besiegen machen, also wirklich nur Kopftreffer und nicht so wie in L4D.

  4. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: shazbot 24.05.13 - 14:03

    Das ist so die Standard-Idee.
    Spaßig, so viele wollen es, keiner kann es umsetzen.
    Wenn man sich so die Ideen von Jugendlichen und so zum Thema Spiele durchsieht (z.B. Im Unreal Dev Forum) ists oft sowas wie "Zombie Survival mit Open World).

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  5. Re: I am Legend - Kein Wunder...

    Autor: Dagonasti 24.05.13 - 15:32

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spaßig, so viele wollen es, keiner kann es umsetzen.

    kleine Korrektur:
    So viele wollen es, nur ein Teil davon kann es; noch weniger haben die Zeit; noch weniger haben die Lust.

    Die Restmenge spawnt immernoch eine gefühlte bazillionen Projekte auf Kickstarter & SourceForge & Co.

    Fast alle sterben noch vor irgendwas, was einer frühen Alpha entsprechen könnte weil die Langzeitmotivation fehlt...


    am Rande: Ich falle unter die "keine Lust"-Kategorie :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  3. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  4. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 20,49€
  3. 4,99€
  4. 19,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
    Videoüberwachung
    Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

    Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
    Von Harald Büring

    1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
    3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    1. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
      Galaxy Fold
      Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

      Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.

    2. Onlinehandel: Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus
      Onlinehandel
      Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus

      Eine aktuelle Schätzung zum Paketvolumen bei Amazon in den USA geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Amazon-Pakete vom unternehmenseigenen Logistikzweig ausgeliefert werden.

    3. Windows 7: Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar
      Windows 7
      Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar

      Microsoft bietet über Partner kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland an, einen erweiterten Support für Windows 7 zu kaufen. Eigentlich sollte der erweiterte Support bereits seit knapp zwei Wochen verfügbar sein.


    1. 11:43

    2. 11:15

    3. 10:45

    4. 14:08

    5. 13:22

    6. 12:39

    7. 12:09

    8. 18:10