1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sport: Der Sportbund erfindet das E…

Schach...

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schach...

    Autor: BRainXstorming 30.10.18 - 09:44

    Wie so ist dann bitte Schach ein Sport. Was wäre wenn ein Schachverein Schach nur noch gegeneinander am Computer spielt? Ist das dann kein Sport mehr?

  2. Re: Schach...

    Autor: LtKoerschgen 30.10.18 - 10:44

    Für mich persönlich ist Schach kein Sport. Genausowenig wie Darts.

    E-Sport ist für mich auch kein Sport.

    Aber solange Schach "offiziell" Sport ist, muss E-Sport eben auch im gleichen Atemzug genannt werden. Das finde ich wiederum nur konsequent. Man müsste also schon Schach den Status als Sport aberkennen, um E-Sport ebenfalls nicht als Sport durchgehen zu lassen.

    Beeindruckend finde ich die Wettbewerbe übrigens dennoch. Nur eben nicht im körperlich-sportlichen Sinne.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.18 10:46 durch LtKoerschgen.

  3. Re: Schach...

    Autor: theonlyone 30.10.18 - 10:58

    BRainXstorming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie so ist dann bitte Schach ein Sport. Was wäre wenn ein Schachverein
    > Schach nur noch gegeneinander am Computer spielt? Ist das dann kein Sport
    > mehr?

    Schach ist effektiv kein Sport, einzig und allein weil die Lobby das rein gedrückt hat und damit Vereine usw. Geld abgreifen können als Sport-Vereine.

    Das ist mit der Grund.
    Natürlich kann man argumentieren das jemand besonders intensiv denken muss, das irgendwie auch Übung braucht usw. usw. aber am Ende ist es einfach kein Sport.

    Bogenschießen, Radfahren und andere Sportarten die Geräte benötigen sind an sich auch nicht mehr als Simulierte Spiele wie sie an einem Controller gemacht werden können.
    Man kann also argumentieren das bei Spielen die Finger besonders beansprucht werden.
    Das würde auch auf Musik-Instrumente zutreffen und man müsste irgendwo alles irgendwie als Sport bezeichnen, sobald irgendeine Art Competition dahinter steht (und irgendwo ist das auch so, man kann einen Besen nehmen und um die Wette fegen, eine Kettensäge und Holzblöcke zersägen, irgendwer ist schneller, hat die bessere Technik, egal was man tut, sobald es ein paar Menschen machen in Competition, irgendwie Zeit nehmen und damit Ranglisten füllen, dann ist es eben auch ein Sport).


    Im Sinne der klassischen Olympischen Spiele ist Sport schon abgegrenzter und deutlich mehr rein körperliche Muskelarbeit.

    Für den E-Sport ist die Bezeichnung als Sport auch wirklich nur relevant um damit alle Geldtöpfe und Förderungen für "Sport" einzusacken, damit man seine Clans als förderbare Vereine bekommt.
    Das wird "irgendwann" auch passieren, zwangsläufig wird das eben immer größer.

  4. Re: Schach...

    Autor: plutoniumsulfat 30.10.18 - 14:11

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bogenschießen, Radfahren und andere Sportarten die Geräte benötigen sind an
    > sich auch nicht mehr als Simulierte Spiele wie sie an einem Controller
    > gemacht werden können.

    Natürlich sind sie das. Oder wie sehr werden die Beine beim Radfahren mit dem Controller beansprucht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Ostwestfalen
  3. DRÄXLMAIER Group, München
  4. JaKuS gGmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 18,99€
  3. 4,29


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de