1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sport: Dota-Krieg um 10 Millionen US…
  6. Thema

Das ist sicher kein Sport!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das ist sicher kein Sport!

    Autor: Michael H. 21.07.14 - 11:11

    Bitte.

    Wobei Golem sich an Nerds im allgemeinen richtet und weniger an Zocker.

    Für zocker gibts:

    http://csgo.99damage.de/de/start
    oder
    http://www.readmore.de/start

    Golem könnte aber auch eigentlich einen sepperaten Newsbereich für´s Gaming machen... sprich PC, Grafikkarten, Konsolen, Mainboards, Gehäuse, NAS für den Privatgebrauch in einem Hardware Bereich... Spielevorstellungen, Releases, Turniere, Ligen etc. in die Games Section... und Engine-Entwicklungen, Gerüchte, Stellenwechsel bei Publishern in den Spieleentwicklerbereich oder so ähnlich :P

    Ich selber bin schon zu lange raus aus dem Bereich, habe es zwar gerne gemacht... aber es frisst zeit und sonst was... man kommt kaum dazu ein gesundes soziales Umfeld aufzubauen... klar hat man sein Team und Freunde überall auf der Welt die man dann auf Turnieren wieder trifft... aber die Realität direkt vor der Haustür leidet darunter.

    Gerade wenn man Hauptberuflich zockt :P Mit Werbeverträgen, Spielergagen, Festgehalt und Offlineauftritten + Preisgeldern kann man relativ vernünftig leben. Ist zwar kein vergleich zu anderen Profiligen wie Fußball oder Basketball... aber man verdient im Schnitt, wenn man gut ist, nicht viel weniger als jemand mit nem 40h Job der halbwegs gut bezahlt ist (also es bleiben einem je nach Season im Monat um die 1800-2200¤ Netto über - im Schnitt)... Top Teams die auch international antreten und die Verträge mit Marken wie Intel, Asus oder Dell bzw. Alienware haben... die verdienen schon mal 3k an festgehalt. Plus Werbeverträge mit Razr oder Sennheiser kommen die da dann schon mal auf 5-6 Steine auf die Hand im Monat.

    Dauernd ist man unterwegs. Auf irgendwelchen Shootings oder in Interviews eingespannt. Dann muss man nach München, Hamburg oder Köln oder sonst wo auf ein Offline Event... Auslagen zahlt die Liga.

    Privatleben ist da nicht so wirklich... wenn man mal zeit für sich hat, schaut man auch dass man die nutzt... aber im Anschluss geht es gleich weiter mit dem Training und der Matchvorbereitung weil so gut wie jede Woche ein Match stattfindet... Dann ist mal Season Break... dann gehts noch auf die Northcon oder ein schwedisches oder spanisches Turnier..

    Was mich persönlich gestört hat, war aber eher die Szene an sich.
    Früher hatte man vorwiegend ältere Spieler... da das Internet noch nicht so für die Kids zugänglich war... jetzt kommt jeder zweite 14-15 jährige und lässt kommentare ab die weit unter die Gürtellinie gehen.

    Auch wenn bei den jüngeren (jetzt so 19-20 jährigen) viele Talente in dem Bereich dabei sind... haben die eine Umgangsform mit anderen... da schämt man sich richtig dafür dass so etwas im Profibereich spielen darf.

    Sind halt viele Egomanen aus dem Boden gesprießt über die letzten Jahre.
    Entscheidungen innerhalb des Vereins wurden teilweise mit Gewaltandrohungen und Beleidigungen begrüßt... ala "boa was lasst ihr den Hu****hn spielen... der rafft doch nix... da treff ich ja besser"... was noch sehr milde ausgedrückt ist...

    Das macht dann einfach keinen Spaß mehr. Ab und zu daddel ich noch zum Spaß oder fahr auf ne LAN mit meinen ehem. Kollegen. Aber wirklich aktiv da noch was rumreißen... nein Danke.

    Vielleicht schreib ich irgendwann noch mal ein kostenloses E-Book zum Thema "Projektmanagement und Vereinsaufbau im professionellen Stil - Ich habe ein super Team - wie vermarkte ich dieses richtig?"... da vieles nur Marketing ist. Wenn man weiss was die Geldgeber so sehen wollen... ist es relativ leicht mit einem guten Team welches in der Amateurliga richtung aufstieg tendieren kann, ein Profiteam zu zaubern.

    Aber dazu müsste ich mir erstmal zeit nehmen die ich mit lauter Privatleben neben meiner Arbeit kaum habe :P.

  2. Re: Das ist sicher kein Sport!

    Autor: plaGGy 21.07.14 - 11:56

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Dota selber fand ich jetzt nie so wirklich interessant, da man hier nicht
    > so klare Punktestrukturen wie bei Counter Strike hat... (hier ist die
    > Spannungskurve einfach höher)... aber wenn würde ich dir mal empfehlen dir
    > ein paar Streams von "Knochen" bei 99dmg anzuschauen. Ist ein Spetzl von
    > mir. Der moderiert sehr souverän und lustig. Eigentlich genau so wie er
    > auch zockt. Aber der verdient damit seine Brötchen... in dem er
    > Computerspiele wie Sportveranstaltungen moderiert...

    Wobei Knochen is mMn der Béla Réthy der Esport-Moderation ^^

    Kenne soviele Leute die ihn gehasst haben und aus Prinzip keinen Stream vom ihm gucken, aber genauso viele Leute die seine Streams lieben.
    Ich finde das Problem von CS-Casts ist aber eher allgemeiner Natur.
    Dass man nämlich aufgrund der Struktur einfach weniger kommentieren kann als bei Dota. Die Taktik ist oftmals recht klar, das Spielgeschehen und meist übersichtlich, eventuelle Spannungspunkte idR schnell vorbei, liegt halt an der Struktur des Spiels. Da braucht man halt wirklich nur nen Colorcaster, der ein wenig Ahnung vom SPiel hat.

    Würde da eher Dota2 nennen.
    Leute wie LD, Lumi, Synderen und TobiWan zum Beispiel, oder das Expertenpanel vom TI4.
    Da Spiele wie LoL und noch viel mehr Dota2 einfach Taktikmonster sind. Da gibts es schon Vorentscheidungen in der Pick/Bann-Phase, während des Spiels komplette Taktikwechsel je nach Spielverlauf, die Teamfights dauern gegen Mid-/Lategame teilweise Minuten usw . Da ist die Mischung aus Colorcaster und Expertencaster halt einfach gut und sinnvoll, da man sich so als Zuschauer nicht auch noch auf Rückkaufstatus, Cooldowns, Splitpushes usw konzentrieren muss.
    Ist ja inzwischen sogar soweit, das die 2 Caster teilweise auch nur noch ein Bild von einer Regie zugewiesen bekommen, wo dann im Background 2-3 Leute auf mehreren Monitoren das Spiel analysieren und Relevantes herauspicken (gerade bei den LoL-Casts ist das der Fall).

  3. Re: Das ist sicher kein Sport!

    Autor: yudothat 21.07.14 - 12:02

    Trollpost der schlechtesten Sorte. Are you even trying?

    Wenn es nach der Logik ginge wäre Schach auch kein anerkannter Sport oder Billard und Co.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  2. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  3. 78,96€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de