1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sport: Starcraft-2-Profi nach…

4 Stunden Match?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 Stunden Match?

    Autor: Dwalinn 15.01.15 - 13:56

    Als Zerg hat man doch auch seine Flugeinheiten also warum hat das spiel so lange gedauert wenn der Zerg schon nach Kurzer Zeit das spiel (wahrscheinlich) Stark dominiert hat?

    Habe bisher nur wenig SC2 gezockt und Zergs dabei fast völlig ignoriert.

  2. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: theonlyone 15.01.15 - 14:06

    Unabhängig von dem Match nur rein vom Prinzip:

    Es kann vorkommen das ein Base-Race entsteht, also 2 Armeen zerstören gegenseitig die Basis des anderen , dann hat man zwar noch Einheiten, aber keine Ressourcen mehr (und kein Hauptgebäude, kann also keine Arbeiter mehr bauen).

    Ist ein Terraner in der Situation kann man mit den Gebäuden wegfliegen und sich damit vor der Niederlage retten (man verliert wenn man keine Gebäude mehr hat).

    Die anderen Rassen können das in der Form nicht und sind dann u.U. auch nicht in der Lage die fliegenden Gebäude zu zerstören ; Effekt ist dann ein Unentschieden das aber nie endet (ein Spieler geht eben irgendwann) ; Blizzard hat dann irgendwann mal gepatched das man zumindest irgendwo Ressourcen abbauen muss in einem Zeitraum, ansonsten verliert man.


    Demnach, die fliegenden Gebäude der Terraner sind durchaus eine "nervige" Sache.

  3. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: Schattenwerk 15.01.15 - 14:07

    Existiert nach einer Zeit auf der Map kein Gas mehr, kann der Terraner jedoch noch immer weg fliegen. Unter Umständen kommt der Zerg dann jedoch mit seinen möglichen Einheiten nicht ausreichend gut an die restlichen Gebäude/Einheiten.

    Ohne das Game gesehen zu haben, kann man da nicht viel zu sagen.

  4. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: HDUser 15.01.15 - 14:12

    Es ist mir auch schleierhaft was da passiert sein soll, wenn wie geschrieben der Terraner schon früh zurücklag...

    Die einzige Möglichkeit ist, wenn der Terraner z.B. aller Arbeiter des Zergs zerstört und dieser nicht genügend Mineralien hat um einen neuen zu bauen. Wenn der Zerg zu diesem Zeitpunkt keine Flugeinheiten hat gibt es keine Möglichkeit mehr für ihn den Terraner zu zerstören. Andererseits kann aber auch der Terraner nicht mehr gewinnen da er von der Bodenarmee des Zerg zerstört werden würde wenn er seine Gebäude landen würde zum produzieren.

    Oder der Terraner lag eben nicht schon "früh" zurück sondern es gab so lange ein hin und her bis dann irgendwann die Karte komplett abgeernet war und keine neuen Gebäude/Einheiten gebaut werden konnten. Wenn der Zerg zu diesem Zeitpunkt keine passenden Lufteinheiten hatte, kann dies auch zu einem Spiel führen, dass keiner von beiden mehr gewinnen kann...

    In der Regel wird so ein Ausgang dann aber als unentscheiden gewertet.

    Warum der Terraner also nach 4 Stunden "aufgegeben" hat in einem professionellen Spiel ist mir nicht ganz klar...

  5. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: genussge 15.01.15 - 14:13

    Ich hab das Match nicht gesehen aber möglich wäre, dass nach einer so langen Spielzeit (auch wenn es wahrscheinlich Best of Three - oder five war) keine Ressourcen mehr auf der Map verfügbar waren. Dann kann der Zerg, wenn alle (Anti-) Air Units gestorben sind, nur noch mit Luftabwehr-Gebäuden gegen die Gebäude der Terraner vorgehen, wenn er welche hat. Die Reichweite dieser Gebäude der Zerg ist aber bei einigen Maps nicht ausreichend, um Fliegende Einheiten oder Gebäude zu treffen. Daher muss dann der Terraner aktiv werden um das Ende des Spiels zu erzwingen.

  6. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: capprice 15.01.15 - 14:20

    Ich hab das Ende gesehen, mal grob zusammengefasst:

    1. Es gab keine Mineralien und kein Gas mehr auf der Map
    2. Zerg hatte nur eine Drone und ~60 Mineralien
    3. Terraner hatte keine SCVs, keine Mineralien und dank Creep hätte er !nirgendwo! landen können.
    4. Zerg hatte paar Vipern, Swarmhosts, sonst kaum relevante Einheiten
    5. Terraner hatte paar Ravens, 3 oder 4 Vikings (die am Ende relativ schnell gestorben sind, machte keinen Unterschied)
    6. Zerg hat die paar Units vom Terraner mit seinen Vipern auf die Map abductet damit seine Sporecrawler Schaden machen, die wiederrum wurden von den PDDs der Ravens geblockt. Zerg hat nicht angegriffen weil er nicht wusste wie viele gegnerische Einheiten unter den fliegenden Gebäuden des Terraners "versteckt" wurden. Terraner konnte nicht angreifen weil er nicht genug Einheiten hatte.

    Wäre unendlich so weiter gegangen weil keiner ein Tie wollte, Terraner hat dann einfach aufgegeben :D

    Wer sich das wirklich antun will kann hier das VOD schauen: http://www.twitch.tv/pughydude/c/5875090



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.15 14:25 durch capprice.

  7. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: nagarn 15.01.15 - 14:21

    Unentschieden gibt es wenn der Zerg auch theoretisch keine Möglichkeit mehr zum gwinnen hat (kein Gas mehr und keine Flugeinheit). Es kann aber auch zu Situationen kommen in denen der Zerg zwar theoretisch die Möglichkeit zum gewinnn hat (Er hat noch einige Mutas bzw. Gas um welche zu bauen) aber Praktisch nicht gewinnen kann, da der Terraner sich auf eine Inselbasis zurück gezogen hat, und sich mit Statischer defens eingebmauert hat und ggf. noch einige Eiheiten hat die Mutas eben hart countern (Thor, Minen und Raven). In dem fall endet das spiel nicht automatisch, da der Zerg ja noch gewinnen könnte, wenn er aber einfach Frontal in die basis flieg zerschreddert wird. Nur ne Theorie, ich hab das spiel auch nicht gesehen, wäre natürlich interessant wenn sich mal jemand melden könnte der dies getan hat.

  8. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: Dwalinn 15.01.15 - 14:37

    Vielen Dank genau was ich wollte :D

    Dank LTE hätte ich mir das ganze Video eh nicht angucken wollen.

  9. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: TC 15.01.15 - 15:06

    wow, ich werd echt alt... das liest sich für mich wie eine Fremdsprache ^^

  10. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: HiddenX 15.01.15 - 18:16

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wow, ich werd echt alt... das liest sich für mich wie eine Fremdsprache ^^
    Sind auch ausreichend Wörter dabei die garantiert keiner Sprache angehören ^^
    Wenn ich sowas lese denk ich immer daran, dass es für andere vermutlich so klingt wenn ich über IT-Kram laber wie das hier für mich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.15 18:17 durch HiddenX.

  11. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: blaub4r 15.01.15 - 19:31

    Soweit ich weis hat blizzard aber das Unentschieden rein gepatscht. Sobald eine Zeit lang nichts gebaut wird endet das Spiel. Oder wird das im Turnier nicht genutzt ?

  12. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: crazypsycho 15.01.15 - 21:08

    HDUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum der Terraner also nach 4 Stunden "aufgegeben" hat in einem
    > professionellen Spiel ist mir nicht ganz klar...

    Auch ein professioneller Spieler hat irgendwann mal Feierabend und auch ein Privatleben.
    Womöglich hat er keine Zeit mehr gehabt und musste irgendwo hin.
    Oder er wurde einfach müde. Wir wissen ja nicht wielange er vorher schon gezockt hat.

  13. Re: 4 Stunden Match?

    Autor: capprice 15.01.15 - 21:32

    Ich bin mir nicht 100%ig sicher aber soweit ich weiß greift das automatische unentschieden nur, wenn innerhalb 10 Minuten an keiner Einheit Schaden genommen wurde. Bin aber nicht sicher, soweit kommt es bei mir nie, in der Regel hab ich nach 15 Minuten verloren :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Schwäbisch Hall
  2. Analytic Company GmbH, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Albstadt
  4. KLINGELNBERG GmbH, Hückeswagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  3. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  4. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme