1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sport: Starcraft-2-Profi nach…

"Profi"

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Profi"

    Autor: Schattenwerk 15.01.15 - 13:24

    Darüber kann man nun in meinen Augen streiten ;)

  2. Re: "Profi"

    Autor: plastikschaufel 15.01.15 - 13:29

    Sehe ich auch so..

    Sollte der Ausruf in irgendeiner Weise lustig sein? Hört sich eher nach einem totalen Pfosten an.

  3. Re: "Profi"

    Autor: Phreeze 15.01.15 - 13:30

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so..
    >
    > Sollte der Ausruf in irgendeiner Weise lustig sein? Hört sich eher nach
    > einem totalen Pfosten an.

    Vollpfosten...wieso zeit schinden ? Sollte ihm nen Accountban geben...

  4. Re: "Profi"

    Autor: DonPanda 15.01.15 - 13:31

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darüber kann man nun in meinen Augen streiten ;)

    Bekommst du Geld für StarCraft spielen?
    Nein.
    Bekommt er Geld?
    Ja.
    Also ist er Profi. So einfach :)

  5. Re: "Profi"

    Autor: Schattenwerk 15.01.15 - 13:36

    Ah okay, sobald man also für etwas bezahlt wird ist man ein Profi.

    Das erklärt auch wieso das hier IT-News für Profis sein soll... scheiße, das erklärt so vieles.

    Hat man mit IT zutun und wird dafür bezahlt ist man sofort ein Profi! Auch wenn es nur um das Austauschen der Computermäuse geht...

    Bislang dachte ich, dass sich ein Profi durch besonderes Können, Wissen und/oder Qualifikationen auszeichnet. Das man nur Geld bekommen muss um dafür Profi zu sein, wusste ich nicht.

  6. Re: "Profi"

    Autor: baz 15.01.15 - 13:39

    Ähm, ja. Genau das ist die Definition von "Profi"

    siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Profi
    "Ein Profi, Kurzwort von veraltend Professionist, ist jemand, der im Gegensatz zum Amateur oder Dilettanten eine Tätigkeit beruflich oder zum Erwerb des eigenen Lebensunterhalts als Erwerbstätigkeit ausübt."

    Profi und Amateur hat nichts mit Qualifikation zu tun. Sieht man zum Beispiel auch oft an Amateur-Astronomen. Die den Profis oft in nichts nachstehen. (Außer Budget natürlich)

  7. Re: "Profi"

    Autor: Dumpfbacke 15.01.15 - 13:39

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang dachte ich, dass sich ein Profi durch besonderes Können, Wissen
    > und/oder Qualifikationen auszeichnet. Das man nur Geld bekommen muss um
    > dafür Profi zu sein, wusste ich nicht.
    Welche Qualis braucht man den um ein IT- Profi zu sein?
    In der eine Firma reicht es, dass man weiß, wie man einen Server rebootet,
    in der anderen Firma soll man eigentlich Gott sein und alles, was noch kommt,
    schon heute wissen.

    mfg

  8. Re: "Profi"

    Autor: Sharkuu 15.01.15 - 13:40

    jep. also an sich finde ich das nicht schlimm mit dem ausruf. das ist einfach normal, nicht alles muss gleich in einen bösen kontext gebracht werden. aber fb und son kram im match? das doch so wie damals in der schule mit dem spicker in der federtasche :D

  9. Re: "Profi"

    Autor: Test_The_Rest 15.01.15 - 13:42

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang dachte ich, dass sich ein Profi durch besonderes Können, Wissen
    > und/oder Qualifikationen auszeichnet.

    Tut er ja. In seinem Beruf (profession)
    Daher kommt der Begriff "professional".
    http://www.dict.cc/englisch-deutsch/professional.html

    Kurz: Profi
    Mit seinem Beruf verdient man (üblicherweise) Geld.
    Das hat nichts damit zu tun, daß man in diesem Beruf herausragend gut sein muß.

    Und wenn das, womit er sein Geld verdient, das Spielen ist, dann ist er darin ein Profi.

  10. Re: "Profi"

    Autor: Sharkuu 15.01.15 - 13:47

    lol so eine einfache erklärung :D

    für mich war profi immer ein synonym dafür, das jemand gut in etwas ist, nicht das es sein beruf ist :D also mein kollege ist für mich ein profi im bereich pc, aber er arbeitet damit nicht :D

  11. Re: "Profi"

    Autor: JP 15.01.15 - 13:48

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah okay, sobald man also für etwas bezahlt wird ist man ein Profi.
    > [...]
    > Bislang dachte ich, dass sich ein Profi durch besonderes Können, Wissen
    > und/oder Qualifikationen auszeichnet. Das man nur Geld bekommen muss um
    > dafür Profi zu sein, wusste ich nicht.

    Man lernt halt nie aus, aber es ist tatsächlich die Definition von Profi. Ein Mensch übt eine Tätigkeit professionell aus, wenn diese Tätigkeit sein Beruf ist und er sein Leben damit bezahlt. Profi wird oft mit Fachmann oder Experte verwechselt, so wie du es scheinbar bisher immer verwechselt hast. Im Gegensatz zum Experten oder Fachmann braucht der Profi keine besondere Qualifikation um ein Profi zu sein. Aber umgekehrt muss ein Experte oder Fachmann nicht zwingend seinen Lebensunterhalt mit seinem Wissen bestreiten. Aber es ist auch nicht ausgeschlossen, dass ein Profi auch ein Experte in seinem Beruf ist. Letztendlich bezieht sich Profi einfach nur auf die Erwerbstätigkeit und hat absolut nichts mit seiner Expertise zu tun.

    Man mag es nun vielleicht als Haarspalterei empfinden, aber letztendlich hast du angefangen, mit deinem Halbwissen rumzutönen. Und es kann durch aus nicht schaden, wenn man die eigentliche (richtige) Bedeutung von deutschen Wörtern noch im Hinterkopf hat, selbst wenn im Alltag die Bedeutung schon so abgegriffen wurde, dass die Begriffe falsch verwendet werden.

    Und ob es euch nun passt oder nicht, besagter Spieler wird dafür bezahlt, dass er StarCraft "spielt", also ist er Profi und nicht "Profi". Ob euch nun sein Ausruf oder sein Charakter gefällt oder nicht. Es soll auch schon professionelle Fussballspieler gegeben haben, die in Hotel Lobbies gepinkelt haben.

  12. Re: "Profi"

    Autor: theonlyone 15.01.15 - 13:49

    Naja ganz so stupide ist "Profi" auch nicht.

    Damit ist durchaus gemeint das man die Vorraussetzungen erfüllt diesen Job auszuführen und demnach auch entsprechende Fähigkeiten hat.

    Also "nur" weil man bezahlt wird ist man nicht zwangsläufig ein Profi, genau das sagt auch die Wiki Seite, wenn man mal weiter ließt als den ersten Satz.

  13. Re: "Profi"

    Autor: dabbes 15.01.15 - 13:49

    Also sind die Einpacker bei Amazon auch Profis ?

  14. Re: "Profi"

    Autor: theonlyone 15.01.15 - 13:50

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sind die Einpacker bei Amazon auch Profis ?

    Klar, die wissen "hoffentlich" was sie tun, demnach sind sie auf diesem Gebiet "Profi".

    Kurz gesagt, die verpacken bestimmt besser als ich oder andere Amateure Verpacken würden, schlichtweg weil sie "hoffentlich" eingelernt wurden.

  15. Re: "Profi"

    Autor: Schattenwerk 15.01.15 - 13:54

    Man lernt nie aus

  16. Re: "Profi"

    Autor: Test_The_Rest 15.01.15 - 14:01

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ganz so stupide ist "Profi" auch nicht.

    Doch, genau so einfach ist es.
    Es ist eine schlichte Eindeutschung und Abkürzung des englischen Wortes "professional".

    Man kann viel darum herum deuten, das ändert aber nichts an der ursprünglichen Bedeutung.

  17. Re: "Profi"

    Autor: janpi3 15.01.15 - 14:01

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man lernt nie aus

    sry, aber das sind Sachen die muss man in einem kapitalistischem System wissen - ihr macht mir echt Angst o.O

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  18. Re: "Profi"

    Autor: der_wahre_hannes 15.01.15 - 14:01

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist eine schlichte Eindeutschung und Abkürzung des englischen Wortes
    > "professional".

    Falsch. Es ist eine Kurzform von "Professionist".

  19. Re: "Profi"

    Autor: der_wahre_hannes 15.01.15 - 14:02

    Es sind halt keine Profis. ;)

  20. Re: "Profi"

    Autor: Schattenwerk 15.01.15 - 14:06

    Muss ich das? Bislang habe ich gut ohne das Wissen gelebt. Von daher kann ich "müssen" nicht wirklich verstehen.

    Wieso muss ich so etwas unbedingt wissen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Hays AG, Salzgitter Thiede
  3. CONSILIO GmbH, München, Walldorf, Ratingen
  4. NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 79,49€ inkl. Direktabzug
  3. (u. a. be quiet! Pure Rock Slim für 17,99€ inkl. Versand und be quiet! Pure Base 600 für 59...
  4. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme