1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sport: Starcraft-2-Profi nach…
  6. Them…

"Profi"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Profi"

    Autor: Sector7 15.01.15 - 14:06

    Deine Behauptung entbehrt jeglicher Grundlage. Zitiere doch bitte mal den Satz des Wiki Artikels, auf den du dich beziehst. Dort steht eindeutig, dass es zwingende Voraussetzung ist die Tätigkeit als Beruf auszuüben. Es wird jedoch auch noch darauf eingegeangen, dass in der Regel auch eine gewisse Fachkenntnis vom Ausübenden erwartet wird. Der Umkehrschluss, dass einen die entsprechende Fachkentnis zum Profi macht ist hingegen falsch. Aber man kann ja mal versuchen die Leute für Dumm zu verkaufen ;-)

  2. Re: "Profi"

    Autor: LH 15.01.15 - 14:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Es ist eine Kurzform von "Professionist".

    Zum einen beziehen sich beide Worte auf die selbe Bedeutung, zum anderen kannst du sicher mit Quellen belegen, dass wirklich das deutsche Wort die einzige Quelle war?
    Denn wenn ich mich so umsehe, ist das Verhältnis 50/50 zu "Professionist" und "Professional".
    Am Ende dürfte niemand wirklich wissen, was nun die Quelle war. Warum auch? Am Ende ist es völlig gleichgültig.

  3. Re: "Profi"

    Autor: theonlyone 15.01.15 - 14:09

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich das? Bislang habe ich gut ohne das Wissen gelebt. Von daher kann
    > ich "müssen" nicht wirklich verstehen.
    >
    > Wieso muss ich so etwas unbedingt wissen?

    Musst du eben nicht.

    Deine Deutung des Wortes ist genauso korrekt, für dich war eben ein profi jemand mit bestimmten Fähigkeiten ; genau das ist eben genauso richtig.


    Wer sich da an einer pseudo Wort Herkunft Deutung aufhängt verdient sowieso einen hinter die Löffel.

  4. Re: "Profi"

    Autor: DiDiDo 15.01.15 - 14:13

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich das? Bislang habe ich gut ohne das Wissen gelebt. Von daher kann
    > ich "müssen" nicht wirklich verstehen.
    >
    > Wieso muss ich so etwas unbedingt wissen?

    Damit du nicht über den Tisch gezogen wirst.
    Bzw falsch aussagen triffst die dir zum Nachteil verhelfen.

    Oder einfach damit du kein Dummkopf bist einfach gesagt.

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  5. Re: "Profi"

    Autor: daarkside 15.01.15 - 14:26

    Was hier diskutiert wird, er ist Profi und er ist auch Profi, also ein Profi nach jeder Art der Auslegung.
    Klar, für den einen ist er kein Profi im Sinne des Wortes Profi, für den Anderen aber schon, weil sein Profi Begriff ein anderer ist - zu meckern haben dann beide etwas. Win², Golem eben, für Profis eben.

  6. Re: "Profi"

    Autor: capprice 15.01.15 - 14:28

    IT-Profis!

  7. Re: "Profi"

    Autor: der_wahre_hannes 15.01.15 - 14:28

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsch. Es ist eine Kurzform von "Professionist".
    >
    > Zum einen beziehen sich beide Worte auf die selbe Bedeutung, zum anderen
    > kannst du sicher mit Quellen belegen, dass wirklich das deutsche Wort die
    > einzige Quelle war?

    Hast du denn ne Quelle dafür, dass es unbedingt aus dem englischen stammen muss? Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah ist? :P

    Im Endeffekt stammen viele Wörter im englischen wie im deutschen aus dem lateinischen. :P

    EDIT: Im übrigen gibt der Duden als Wortherkunft "Professionist" an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.15 14:31 durch der_wahre_hannes.

  8. Re: "Profi"

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.15 - 14:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsch. Es ist eine Kurzform von "Professionist".
    >
    > Zum einen beziehen sich beide Worte auf die selbe Bedeutung, zum anderen
    > kannst du sicher mit Quellen belegen, dass wirklich das deutsche Wort die
    > einzige Quelle war?
    > Denn wenn ich mich so umsehe, ist das Verhältnis 50/50 zu "Professionist"
    > und "Professional".
    > Am Ende dürfte niemand wirklich wissen, was nun die Quelle war. Warum auch?
    > Am Ende ist es völlig gleichgültig.

    Das Wort kommt aus dem lateinischen, Professio(nis) bedeutet schlicht Beruf ;)
    Profesare ist das Verb für die Ausübung einer Kunst, Wissenschaft oder Berufes.

  9. Re: "Profi"

    Autor: igor37 15.01.15 - 14:34

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz gesagt, die verpacken bestimmt besser als ich oder andere Amateure
    > Verpacken würden, schlichtweg weil sie "hoffentlich" eingelernt wurden.

    Beziehungsweise weil sie den ganzen Tag nichts anderes machen und darum geübter sind.

  10. Re: "Profi"

    Autor: Niaxa 15.01.15 - 14:44

    Komisch das dann die Worte wie "Progamer" nicht nur für bezahlte sondern auch für erfolgreiche Teams in Digitalen Ligen eingesetzt wird.

  11. Re: "Profi"

    Autor: DonPanda 15.01.15 - 14:45

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hier diskutiert wird, er ist Profi und er ist auch Profi, also ein
    > Profi nach jeder Art der Auslegung.
    > Klar, für den einen ist er kein Profi im Sinne des Wortes Profi, für den
    > Anderen aber schon, weil sein Profi Begriff ein anderer ist - zu meckern
    > haben dann beide etwas. Win², Golem eben, für Profis eben.

    Wenn etwas eindeutig definiert ist, ist es keine Auslegungssache :)

  12. Re: "Profi"

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.15 - 14:50

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch das dann die Worte wie "Progamer" nicht nur für bezahlte sondern
    > auch für erfolgreiche Teams in Digitalen Ligen eingesetzt wird.

    Im deutschen wird das Wort Profi eben sehr inflationär benutzt wie ein Synonym für Talent.
    Kommt weil jemand der einem Beruf ausübt meist in seinem Tun besser ist als der Rest.

    In den romanischen Sprachen ist es schlicht Beruf oder eben wie in der oberen Beschreibung :>

    Edit: Das zweithäufigst so inflationär genutzte Wort ist sicherlich alternativlos... Von unserer Kanzlerin :>



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.15 14:52 durch Kakiss.

  13. Re: "Profi"

    Autor: Niaxa 15.01.15 - 14:53

    Das meinte ich ja, und genau deswegen hat der TE keine Belehrung verdient. Den Golem sprach hier sicher nicht von Profi wegen der Bezahlung, sondern von der entfremdeten Version eines Profis die einen sehr guten Spieler in diesem Fall bezeichnet.

  14. Re: "Profi"

    Autor: widardd 15.01.15 - 16:01

    professionell Adj. ‘eine Tätigkeit beruflich ausübend, berufs-, gewerbsmäßig’ (19. Jh.), frz. professionnel. Professional m. ‘Berufssportler’ (Anfang 20. Jh.), übernommen von gleichbed. engl. professional, einer Substantivierung des Adjektivs engl. professional ‘berufsmäßig, beruflich’; daraus die heute verbreitete Kurzbezeichnung Profi m. (1. Hälfte 20. Jh.).

    http://dwds.de/?qu=Profi

    War das nun so schwer? ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.15 16:02 durch widardd.

  15. Re: "Profi"

    Autor: widardd 15.01.15 - 16:09

    Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.

  16. Re: "Profi"

    Autor: der_wahre_hannes 15.01.15 - 16:13

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > professionell Adj. ‘eine Tätigkeit beruflich ausübend, berufs-,
    > gewerbsmäßig’ (19. Jh.), frz. professionnel. Professional m.
    > ‘Berufssportler’ (Anfang 20. Jh.), übernommen von gleichbed.
    > engl. professional, einer Substantivierung des Adjektivs engl. professional
    > ‘berufsmäßig, beruflich’; daraus die heute verbreitete
    > Kurzbezeichnung Profi m. (1. Hälfte 20. Jh.).
    >
    > dwds.de
    >
    > War das nun so schwer? ;)

    Der Duden gibt auch das englische "Professional" an. Hab ich vorhin falsch gelesen. Das kommt eben davon, wenn man mal eben schnell nebenbei was nachschaut. Bin halt kein Profi. ;)

  17. Re: "Profi"

    Autor: Balion 15.01.15 - 16:17

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das meinte ich ja, und genau deswegen hat der TE keine Belehrung verdient.
    > Den Golem sprach hier sicher nicht von Profi wegen der Bezahlung, sondern
    > von der entfremdeten Version eines Profis die einen sehr guten Spieler in
    > diesem Fall bezeichnet.

    Indirekt schon da er die Leistungen der Spieler herabwürdigt. Obwohl diese wahrscheinlich sehr wohl als Profis bezeichnet werden können, nur weil sie keine großen Turniere mitspielen, soll ihnen der Status also verwehrt werden?

  18. Re: "Profi"

    Autor: neocron 15.01.15 - 16:33

    Die Definition deines Profis, haette mal die richtige Definition von "Profi" herausgesucht, bevor er derartig auf die korrekte Definition reagiert, weil seine eigene Quatsch war!

    Schlussendlich: schlecht getrollt ...

  19. Re: "Profi"

    Autor: neocron 15.01.15 - 16:35

    tatsaechlich?
    nicht mehr Pfosten als die Fussball Profis ... oder so ziemlich alle anderen Profis ... unlustige gibt's immer ... was erwartest du?
    Ich wuerde mal glauben in einem Fussballspiel kommen weit mehr Ueberreaktionen und dumme Aussprueche hervor ... nur hoert die aufm Platz kaum jemand ...

  20. Re: "Profi"

    Autor: Balion 15.01.15 - 16:41

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Definition deines Profis, haette mal die richtige Definition von
    > "Profi" herausgesucht, bevor er derartig auf die korrekte Definition
    > reagiert, weil seine eigene Quatsch war!
    >
    > Schlussendlich: schlecht getrollt ...

    Wen meinst du jetzt?
    Natürlich hört das keiner auf dem Platz, aber über das ausgesprochene kann man nicht mehr drüber lesen und nochmal nachdenken was man schreibt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  3. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
  4. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  2. 4,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de