Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sports: "Eine Woche Pause kann die…

Grundgehalt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grundgehalt...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.15 - 12:12

    E-Gamer ist KEIN Beruf!
    Das ist Leistungssport, und nur die Besten können/sollen über Prämien die fette Kohle machen.
    Grundgehälter sind was für loser... ;)

  2. Re: Grundgehalt...

    Autor: darkseth 04.08.15 - 12:28

    Das würd ich so nicht stehen lassen. Was ist wenn du als Progamer beim Sport, also dem Ausgleich zum Spielen, dir den Arm brichst, 6 Wochen außer Gefecht, kurz vorm International zum beispiel, gehste dann leer aus oder was stellst du dir vor?

  3. Re: Grundgehalt...

    Autor: theonlyone 04.08.15 - 12:51

    Wenn man das ganze Nebenbei als Hobby macht sind Preisgelder toll.

    Wer damit sein Leben finanzieren muss, der kann das nicht mit "Preisgeldern" machen.

    Da ist ein festes Einkommen einfach wichtig, den durch unregelmäßiges Einkommen entsteht auch ein psychischer Druck, der nicht zu unterschätzen ist, wenn man auf das Geld nunmal angewiesen ist.

  4. Re: Grundgehalt...

    Autor: tonictrinker 04.08.15 - 13:07

    Also das Grundgehalt ansich hat ja eigentlich einen ganz anderen Kontext.

    Was das Gaming angeht, hat der Ersteller Recht. Das ist kein Beruf und sollte auch niemals mit den klassischen Sportarten verglichen werden.

    Was dem Interviewten vorschwebt, hat er ja gesagt: Kommerzialisierung in dem man das Ganze wie ein Festival größtmöglich aufzieht. Genau so gut könnte man Förderung des Apreski wollen.

    E-Gaming ist für mich Freizeit. Und ich glaube je weniger das professionell ist, umso besser für die Community.

  5. Re: Grundgehalt...

    Autor: Zeitvertreib 04.08.15 - 13:20

    tonictrinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das Grundgehalt ansich hat ja eigentlich einen ganz anderen Kontext.
    >
    > Was das Gaming angeht, hat der Ersteller Recht. Das ist kein Beruf und
    > sollte auch niemals mit den klassischen Sportarten verglichen werden.

    Wieso sollte das niemals verglichen werden? Weil du das so siehst oder gibts dafür auch Argumente?

    > Was dem Interviewten vorschwebt, hat er ja gesagt: Kommerzialisierung in
    > dem man das Ganze wie ein Festival größtmöglich aufzieht. Genau so gut
    > könnte man Förderung des Apreski wollen.

    Mir ist völlig schleierhaft wie du auf den Vergleich mit ApresSki kommst. Der E-Sport ist das Mainevent dieser Veranstaltungen und keine Party danach.

    > E-Gaming ist für mich Freizeit. Und ich glaube je weniger das professionell
    > ist, umso besser für die Community.

    Persönliche Meinung, klappt auch bei einigen Dingen (Minecraft bspw, lässt sich aber nicht so verallgemeinern.

  6. Re: Grundgehalt...

    Autor: kendon 04.08.15 - 13:22

    > Wer damit sein Leben finanzieren muss, der kann das nicht mit
    > "Preisgeldern" machen.

    Augen auf bei der Berufswahl, kann ich da nur sagen. Niemand muss sein Leben mit Zocken finanzieren, man kann auch einen richtigen Beruf erlernen...

  7. Re: Grundgehalt...

    Autor: Bouncy 04.08.15 - 13:27

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist ein festes Einkommen einfach wichtig, den durch unregelmäßiges
    > Einkommen entsteht auch ein psychischer Druck, der nicht zu unterschätzen
    > ist, wenn man auf das Geld nunmal angewiesen ist.
    och jo, wir Selbstständigen haben genau den gleichen Druck, und trotzdem funktioniert das Prinzip der Selbstständigkeit gut. Oder soll man das auch besser abschaffen?

  8. Re: Grundgehalt...

    Autor: Sharkuu 04.08.15 - 13:29

    es gibt heutzutage keinen unterschied mehr zwischen fußball, schach oder esport. ob du nun 7 tage die woche 10 stunden am tag fußball trainierts, schach oder esport, kommt genau auf das selbe hinaus. das hat nichts mehr mit freizeit zu tun.

    es hat bestimmt mal so angefangen, mal ne lan wo der gewinner 200 mark bekommen hat, aber das ist einige jahre her. the internationals ist sowas wie eine fußball wm, nur besser. sie ist jedes jahr.

    aber wenn es niemals verglichen werden sollte, dann kannst du ja bestimmt auch sagen, aus welchem grund? wieso kann man z.b. schach mit fußball vergleichen, aber esport nicht mit basketball?

    und ansonsten ist es auch genauso wie beim restlichen sport. umso weniger professionell, umso mehr ist es freizeit und entspannend.

  9. Re: Grundgehalt...

    Autor: Psy2063 04.08.15 - 13:31

    wenn man sich mal das "Gehalt" das man über die normale Sportförderung bekommt ansieht wird der ein oder andere "Normalsportler" sicherlich vor den Esportlern vor Neid erblassen. Selbst als Sportsoldat oder Sportler bei der Polizei verdient man ja nur knapp 1500-1700¤ (ohne Preisgelder). Da sind 3000¤ im Esport doch der reinste Luxus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.15 13:50 durch Psy2063.

  10. Re: Grundgehalt...

    Autor: Sharkuu 04.08.15 - 13:40

    wie sieht es denn mit spieler beim fußball in der 2. oder 3. bundesliga aus? kenne mich da nicht so aus, aber das ist eher der bereich in den geguckt werden muss. die top teams wie secret, eg, lgd oder vici sind dann die erste bundesliga, und die bekommen ja ein haufen kohle :)

  11. Re: Grundgehalt...

    Autor: Hu5eL 04.08.15 - 14:58

    Weeil er für 3000¤ kein nicht in der Kreisliga kickt, sondern zur "Weltauswahl" gehörte...
    ich glaube leider das einige die Dimensionen nicht begriffen haben.
    Es geht nicht um einen kleinen Verein (Clan,Club,Team - wie auch immer) sondern um den FC Bayern München (um beim Fussball zu bleiben).
    Empfinde die 3000¤ nicht als wenig, aber durchaus berechtigt!

  12. Re: Grundgehalt...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.15 - 15:27

    Dann soll er eine Versicherung abschließen. Aber Eigenverantwortung scheint wohl ein Fremdwort zu sein. Ansonsten gibt es noch die Option "bei Lidl an der Kasse".
    Grundgehälter sind in so einem Sport totaler Käse. Wie soll das in der Praxis denn aussehen? Im Tennis oder Golf gibt es auch keine Grundgehälter. Da muss jeder selbst sehen wo er bleibt. Und da sind die laufenden Kosten erheblich höher.

  13. Re: Grundgehalt...

    Autor: kendon 04.08.15 - 16:11

    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich... wenn es tatsächlich so bekannt und interessant wie Fussball wäre gäbe es ja entsprechende Gehälter (und das sagt dir einer der Fussball, insbesondere den kommerziellen, verabscheut). Nur weil jemand etwas gut kann heisst das nicht dass er automatisch einen Anspruch auf eine Vergütung dafür hat. Da gehören immer zwei dazu, und der zweite fehlt hier offensichtlich (der der es bezahlt).

  14. Re: Grundgehalt...

    Autor: cherubium 04.08.15 - 19:05

    Würde sich eine breite Masse für E-Sports interessieren, gäbe es auch ein Grundgehalt.
    Es muss aber eben Interessenten geben, die bereit sind, Geld hinein zu pumpen ins System. Geld investiert man nur, wenn man einen ROI mit einem Erwartungswert >1 hat. Ansonsten ist es kein Invest, sondern Geldvernichtung. Wer will schon Geld vernichten?
    Wenig Interesse = Wenig Geld im System. Der Markt regelt das von selbst. Das Geld wächst schließlich nicht auf den Bäumen.

    Eine breite Öffentlichkeit, diese These stelle ich einfach mal auf, wird E-Sports niemals erreichen. Es wird ein Nischenprodukt bleiben. Auch ich als Gamer hab keinen bock anderen beim Datteln zuzuschauen. Ich zock lieber selbst und schau Fußball.

  15. Re: Grundgehalt...

    Autor: PrefoX 04.08.15 - 21:00

    gibt doch ein Grundgehalt... danke fürs Lesen

  16. Re: Grundgehalt...

    Autor: Gorgon 05.08.15 - 08:51

    Genauso wie dieses ,,Neuland" Internet. Das wird sich auch nie durchsetzen. Vor allem nicht bei der heranwachsenden Generation. Das bleibt immer ein Nischenprodukt.

    Wenn ich mir die jährlich wachsenden Zuschauerzahlen bei LOL LCS oder bei Dota ansehe, dann denke ich schon das E-Sports in ein paar Jahrzenten die Bedeutung eines nach heutiger Ansicht ,,richtigen Sport" erreichen wird. Eben weil die heranwachsende Generation mit E-Sports groß wird.

    Auch ich habe keine große Lust mich hinter nem Freund zu stellen und ihm bei nem RPG zuzugucken. Aber bei nem MOBA sieht das schon ganz anders aus. Das ist wesentlich spannender. Und das ganze dann noch auf nem riesen Event mit Kommentatoren usw. wie bei den LCS, ist einfach so spannend für mich wie die Fußball WM.

  17. Re: Grundgehalt...

    Autor: serra.avatar 05.08.15 - 11:54

    Tja und es ist das Wert was jemand dafür bereit ist zu zahlen! Derzeit also nicht viel beim Grundgehalt! Deal with it! Immer dieses Gejammer: wer fett Kohle verdienen will muss hart dafür arbeiten! So auch hier, entweder man kann das oder man lässt es, aber jammert nicht rum.

  18. Re: Grundgehalt...

    Autor: Raistlin 05.08.15 - 12:16

    Ich wollte es nur anbringen.. siehe https://de.wikipedia.org/wiki/League_of_Legends_Championship_Series

    "Alle Teams erhalten für ihre Teilnahme von Riot Games einen deutlich fünfstelligen Dollar-Betrag pro Split. Während dieser Zeit spielen die Mannschaften exklusiv für die LCS und Riot-Partner und dürfen nicht an konkurrierenden Ligen und Turnieren teilnehmen. Die Teams sind verpflichtet, jedem ihrer fünf Spieler mindestens 12.500 Dollar Gehalt pro Split zu bezahlen.[6] Zusätzlich werden erfolgsabhängige Preisgelder ausgeschüttet (je 100.000 Dollar pro Split)."

    Das entspricht 12.000 Dollar für 18 Spiele (in 6 Wochen glaube ich)

    Es gibt 2 Splits.

  19. Re: Grundgehalt...

    Autor: theonlyone 05.08.15 - 14:24

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja und es ist das Wert was jemand dafür bereit ist zu zahlen! Derzeit also
    > nicht viel beim Grundgehalt! Deal with it! Immer dieses Gejammer: wer fett
    > Kohle verdienen will muss hart dafür arbeiten! So auch hier, entweder man
    > kann das oder man lässt es, aber jammert nicht rum.

    Das Ding ist eben, es gibt schon genug, aber es wird eben Top-Heavy verteilt.

    Sprich, du musst ein Turnier gewinnen damit es sich lohnt, ansonsten zahlt man drauf.

    Andere Möglichkeit ist eben für alle Teilnehmer die es Professionell machen ein besseres Grungehalt zu zahlen, dafür die Preisgelder der oberen Plätze abzusenken.

    Anreiz soll es ja durchaus geben, die Balance der Verteilung ist trotzdem entscheidend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Leipzig
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  4. AKKA Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
    Probefahrt mit Mercedes EQC
    Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

    Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
    3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
    Smarte Wecker im Test
    Unter den Blinden ist der Einäugige König

    Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45