Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E3-Tagesrückblick im Video: Sind alle…

Bedenken zum neuen Zelda...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedenken zum neuen Zelda...

    Autor: Moody 15.06.16 - 08:25

    ...zum einen hat sich der Trailer so richtig angefühlt und zum anderen waren die 6(!) Stunden Gameplay eher zwiegespalten. Ich hoffe so sehr Nintendo setzt nicht auf Quantität sondern auf Qualität.

    Größere Welt ≠ Besser
    Mehr Items ≠ Besser

    Es gibt für mich einfach genügend Gründe wieso ich Zelda mehr as The Elder Scrolls mag.

  2. Re: Bedenken zum neuen Zelda...

    Autor: TarikVaineTree 15.06.16 - 11:10

    Jap, ich warte vor allem ungeduldig auf einen Golem-Artikel zum Spiel.
    Bin bis jetzt total geflashed! Die Welt wirkt zwar leider noch etwas unbelebt, aber mal schauen.

  3. Re: Bedenken zum neuen Zelda...

    Autor: Z101 15.06.16 - 16:29

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jap, ich warte vor allem ungeduldig auf einen Golem-Artikel zum Spiel.
    > Bin bis jetzt total geflashed! Die Welt wirkt zwar leider noch etwas
    > unbelebt, aber mal schauen.

    Haben wir dieselben stundenlangen Gameplay-Videos gesehen? Irgendwie gab es da anscheinend an jeder Ecke was zu entdecken. Ausserdem spielt die Demo ja nur auf einem abgelegenen Hochplateau, das absichtsweise zudem keine Dörfer oder Städte beinhaltet und nur einen anderen NPC.

    Die bislang veröffentlichten Reaktionen vieler Spieletester bescheinigen dem Spiel eine einzigartige Atmosphäre bzw. viele bereits bekannte Spielemechaniken in der Summe zu etwas völlig neuem zu verbinden, mit einer oftmals erwähnten "einzigartigen Atmosphäre". Vielleicht nicht ohne Grund das bislang mit Abstand am meisten diskutierte Spiel der e3: https://14415-presscdn-0-52-pagely.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2016/06/most-talked-about-NEW.png

    Vielleicht reichte es dafür auch schon, dass das neue Zelda einfach mehr Substanz hat als das meiste was sonst auf dieser E3 gezeigt wurde, mal kein interaktiver Film oder ein simplifiziertes "VR-Erlebnis".

    Ob das fertige Spiel diesen Vorschusslorbeeren dann gerecht wird muss man abwarten. Nach den Gameplay-Videos bin ich da aber guter Dinge ;-)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.16 16:31 durch Z101.

  4. Re: Bedenken zum neuen Zelda...

    Autor: TarikVaineTree 15.06.16 - 16:50

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TarikVaineTree schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jap, ich warte vor allem ungeduldig auf einen Golem-Artikel zum Spiel.
    > > Bin bis jetzt total geflashed! Die Welt wirkt zwar leider noch etwas
    > > unbelebt, aber mal schauen.
    >
    > Haben wir dieselben stundenlangen Gameplay-Videos gesehen? Irgendwie gab es
    > da anscheinend an jeder Ecke was zu entdecken. Ausserdem spielt die Demo ja
    > nur auf einem abgelegenen Hochplateau, das absichtsweise zudem keine Dörfer
    > oder Städte beinhaltet und nur einen anderen NPC.
    >
    > Die bislang veröffentlichten Reaktionen vieler Spieletester bescheinigen
    > dem Spiel eine einzigartige Atmosphäre bzw. viele bereits bekannte
    > Spielemechaniken in der Summe zu etwas völlig neuem zu verbinden, mit einer
    > oftmals erwähnten "einzigartigen Atmosphäre". Vielleicht nicht ohne Grund
    > das bislang mit Abstand am meisten diskutierte Spiel der e3:
    > 14415-presscdn-0-52-pagely.netdna-ssl.com
    >
    > Vielleicht reichte es dafür auch schon, dass das neue Zelda einfach mehr
    > Substanz hat als das meiste was sonst auf dieser E3 gezeigt wurde, mal kein
    > interaktiver Film oder ein simplifiziertes "VR-Erlebnis".
    >
    > Ob das fertige Spiel diesen Vorschusslorbeeren dann gerecht wird muss man
    > abwarten. Nach den Gameplay-Videos bin ich da aber guter Dinge ;-)


    Ich muss das relativieren, denn so negativ hab ich's gar nicht gemeint.
    Auch ich sah etliche Gameplaymaterial. Ich finde nur, wenn bei riesigen Wiesen oder Ebenen mal ein Wildschwein, Hirsch oder Hase mehr rumhoppelt (oder 5), würde die Welt gleich viel belebter wirken.
    Es gibt viel zu entdecken, ohne Frage. Aber abgesehen von diesen 2er-/3er-Trupps an Schweinesoldaten, die da ab und zu mal um ein Grillfeuer hocken und das ein oder andere Wildschwein im Wald, sah es halt aus, als würde man da etliche Strecken in der riesigen Welt langlaufen ohne etwas Lebendem zu begegnen, was bei solchen Open World-Spielen immer die Gefahr ist und schnell die Immersion gefährdet.

    Dennoch scheint das Spiel ein absoluter 90+ % Kandidat zu sein und ich bin so gehypet wie selten zuvor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.16 16:51 durch TarikVaineTree.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg
  3. EUROIMMUN AG, Dassow
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149,90€ + Versand
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27