1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Education Edition: Microsoft kauft…

Ich warte eigentlich nur auf…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich warte eigentlich nur auf…

    Autor: ManMashine 19.01.16 - 21:48

    Achtung: Der folgene Post könnte Polemik und eine eigene Meinung enthalten!


    Ich warte eigentlich nur auf den Tag an dem Minecraft nicht mehr für Linux, Mac und ältere Windows Systeme verfügbar ist sondern man gezwungen wird Windows 10 zu benutzen. Vor allem die Server version.
    Vieleicht arbeitet man sogar schon an einer Version die nicht mehr mit Java läuft sondern auf Windows libraries aufbaut.

    Dann wird man zwar noch die älteren Versionen weiter nutzen können aber diesen Schritt würde ich MS durchaus zutrauen. Am Ende gar versteckte Win10 installer mit jedem Minecraft update ;)

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  2. Re: Ich warte eigentlich nur auf…

    Autor: divStar 19.01.16 - 22:29

    Sorry - aber dein Post enthält Panikmache - aber keine Polemik (weißt du was das wirklich ist? :D).

    Wenn Microsoft in einer NEUEN Version nur für Windows herausbringt, ist das ihr gutes Recht. Auf Linux könnte es dennoch laufen - aber dann eben mittels Wine (bei Macs weiß ich nicht wie die das machen würden).

    Ich glaube auch nicht an versteckte Windows 10 Installer in Minecraft-Updates - wie soll das gehen? Und vor allem: warum? Wenn es eh nur auf Windows läuft? Die Updates gibt es für 7 und 8 ja mittlerweile über Windows Update und manchmal sind die eben so trickreich einem ein Update unter zu jubeln. Das hat aber mit Minecraft nicht unbedingt etwas zu tun.

    Außerdem: wenn durch eine "Neuprogrammierung" in einer performanteren Sprache bzw. unter Nutzung performanteren Grafikbibliotheken Minecraft auf bestehenden Systemen sogar schneller läuft oder gar besser ist (dank ggf. Shadern usw.) - warum nicht? Die jetzigen Versionen werden mit Sicherheit noch bleiben.

  3. Re: Ich warte eigentlich nur auf…

    Autor: Jakelandiar 19.01.16 - 23:13

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vieleicht arbeitet man sogar schon an einer Version die nicht mehr mit Java
    > läuft sondern auf Windows libraries aufbaut.

    Schon länger nichts mehr mit Minecraft zu tun gehabt oder? Die Version gab es schon bevor Microsoft das aufgekauft hat und es ist auch die Version die Microsoft weiterentwickelt und in Windows 10 Verfügbar ist über den Store.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Wiener Neustadt (Österreich)
  3. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2100,00€
  2. 299,00€
  3. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
    Macbook Pro 16 Zoll im Test
    Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

    Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
    2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
    3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    1. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
      Antivirus
      McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

      Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

    2. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
      Radeon Adrenalin 2020
      AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

      Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.

    3. Elektromobilität: BASF plant Kathodenfabrik in Brandenburg
      Elektromobilität
      BASF plant Kathodenfabrik in Brandenburg

      Elektromobilität aus Brandenburg: BASF plant in der Lausitz den Bau einer Fabrik für die Komponenten für die Akkus von Elektroautos. Der Chemiekonzern will rund 500 Millionen Euro investieren.


    1. 16:15

    2. 16:01

    3. 15:33

    4. 14:40

    5. 12:38

    6. 12:04

    7. 11:59

    8. 11:43