Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ego-Shooter: Bethesda hat Prey 2…
  6. The…

Warum nur? hab mich gefreut....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum nur? hab mich gefreut....

    Autor: Neuro-Chef 01.11.14 - 00:52

    Phintor schrieb:
    > Berthesdas Kompetenz in diesem Bereich wollte ich keineswegs in Abrede
    > stellen. Jedoch ist es von der reinen Spielmechanik ein gewaltiger
    > Unterschied, ob ich ein Rollenspiel oder einen Ego Shooter entwickle.
    Jo, gewaltiger Unterschied. Üblicherweise:
    -Im Rollenspiel klickst du beim Gegner auf Töten, dein Charakter stellt sich ein paar Sekunden lang mehr oder weniger blöd an und der Gegner ist tot.
    -Im Shooter zentrierst du die Sicht auf den Gegner, klickst und der Genger ist tot.

    Aber das kann man ja bei der Entwicklung beliebig gestalten/kombinieren.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Warum nur? hab mich gefreut....

    Autor: exxo 01.11.14 - 09:20

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phintor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Woran es letztendlich gelegen hat, werden wir wohl nicht erfahren.
    >
    > Geld, so wie immer :-)


    Ja und? Ein Studio mit 100 Entwicklern hat allein fünf Millionen Euro Personalkosten jedes Jahr. Wer sich da nicht für wirtschaftliche Belange interrissiert ist ein Idiot und bald pleite. Mal davon abgesehen das man nach der ewig langen Entwicklung nicht davon sprechen kann das Bethesda das Projekt frühzeitig eingestellt haben.

  3. Re: Warum nur? hab mich gefreut....

    Autor: DWolf 01.11.14 - 19:40

    strangefantasy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DWolf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dito, allerdings auf der Xbox. Hab noch FF13-2, Assassins Creed 3 und
    > > nochwas eigneschweißt im Regal, weil ich die vorigen Teile einfach nicht
    > > durchkriege...
    >
    > Ahh... dann würde ich mich aber mal ranmachen, habe beide aufgezählten
    > Games geliebt bis zum Schluss :'D

    Ich bin dran :)
    Bei FF13 kann ich mich aber echt nur durchquälen, nach den 20+ std Tutorial jetzt in der Openworld und nur grinden find ich doof :)
    AC bin ich an an Revelations und genervt, weil es irgendwie öde ist. My bad :)
    Aber ich versuchs

  4. Re: Warum nur? hab mich gefreut....

    Autor: Fatal3ty 01.11.14 - 21:24

    Ich finde Final Fantasy X und 12 besser als 13. ;)

  5. Re: Warum nur? hab mich gefreut....

    Autor: Hotohori 02.11.14 - 15:16

    Naja...

    Prey 1: angekündigt 1995, erschienen 2006
    Prey 2: angekündigt 2011, ...

    Also warten wir bis 2022. ;D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Frankfurt am Main
  2. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  3. KION Group IT, Hamburg, Aschaffenburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 29,99€
  3. (-55%) 44,99€
  4. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57