1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Egoshooter: Entwicklung von Doom 4 soll…

Am Projektmanagement?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Am Projektmanagement?

    Autor: Loolig 21.10.11 - 10:28

    Das ist fast so toll wie beim Fußball immer dem Trainer die Schuld zu geben.. :)

  2. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: Muhaha 21.10.11 - 10:46

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist fast so toll wie beim Fußball immer dem Trainer die Schuld zu
    > geben.. :)

    In diesem Fall trifft aber das Projektmanagement die Schuld. Wer jahrelang an neuer Technologie arbeitet, nicht zu Potte kommt, dann unfertigen Programmcode veröffentlicht und die Schuld den Usern und den GPU-Anbietern gibt, weil erstere komische Hardware haben und letztere zu blöde sind richtige Treiber zu schreiben ... und dann auch noch die Kundschaft einer Plattform als Kunden zweiter Klasse bezeichnet, für die es sich ja nicht mehr lohnt gescheite Qualität zu produzieren ...

    Komm Bethesda, schliess den Laden bitte gleich ganz!

  3. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: wuschti 21.10.11 - 10:47

    Naja, wird schon was dran sein. Früher war der Vertrieb der schwarze Peter, der Spiele mit ungenügender QA nur schnell schnell unters Volk bringen wollte ;)
    Zocke halt nicht mehr so viel, habe aber den Eindruck dass den Firmen mittlerweile mehr an bugfreien Spielen statt an frühen Releases liegt. Ist am Beispiel Rage natürlich nicht festzumachen, urks...

  4. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: DER GORF 21.10.11 - 10:52

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Loolig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist fast so toll wie beim Fußball immer dem Trainer die Schuld zu
    > > geben.. :)
    >
    > In diesem Fall trifft aber das Projektmanagement die Schuld. Wer jahrelang
    > an neuer Technologie arbeitet, nicht zu Potte kommt, dann unfertigen
    > Programmcode veröffentlicht und die Schuld den Usern und den GPU-Anbietern
    > gibt, weil erstere komische Hardware haben und letztere zu blöde sind
    > richtige Treiber zu schreiben ... und dann auch noch die Kundschaft einer
    > Plattform als Kunden zweiter Klasse bezeichnet, für die es sich ja nicht
    > mehr lohnt gescheite Qualität zu produzieren ...
    >
    > Komm Bethesda, schliess den Laden bitte gleich ganz!


    Ich gebe ehrlich gesagt eher Bethesda und Zenimax die Schuld, wer weiß schon wie viel Druck die gemacht haben dass das Spiel auf jeden Fall noch dieses Jahr erscheinen muss. In der langen Reihe von Spielen die Bethesda raus gebracht hat reiht sich dieses Nahtlos in die Serie von verbugter Software, langweiligen Inhalten und schlechten Dialogen ein.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  5. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: Muhaha 21.10.11 - 10:59

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich gebe ehrlich gesagt eher Bethesda und Zenimax die Schuld, wer weiß
    > schon wie viel Druck die gemacht haben dass das Spiel auf jeden Fall noch
    > dieses Jahr erscheinen muss.

    Das kann schon sein. Allerdings gibt es bei dieser Geschichte auch immer zwei Seiten.

    Denn es gibt da zB. auch gerne inkompetente Entwickler, die es nicht auf die Reihe bringen qualitativ sauberen Code in vertretbarer Zeit fertigzustellen und wieder eine Releaseverschiebung benötigen und dann noch eine und noch eine und es einfach nicht auf die Reihe bekommen, die laufenden Kosten immer mehr ansteigen, das Umsatzpotential des Spieles natürlich immer gleich bleibt, so dass der Publisher irgendwann den Daumen senkt und das Projekt entweder einstellt, bevor noch mehr Geld rausgeblasen wird oder das Spiel as it is ins Regal gestellt wird, will man überhaupt noch Umsatz oder gar Gewinn erzielen.

    So trifft die Schuld am Gothic3-Debakel ausnahmsweise nicht Jowood, sondern einzig und alleine Piranha Bytes, die den finanziellen Spielraum des Publisher bis über die Schmerzgrenze ausgelastet haben, so dass Jowood irgendwann nichts mehr übrig blieb, als das Spiel zum Weihnachtsgeschäft zu releasen, um nicht pleite zu gehen.

  6. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: Nolan ra Sinjaria 21.10.11 - 11:08

    naja letzteres hat am Ende dann wohl doch nicht so gut funktioniert ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  7. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: Wolf als Gast 21.10.11 - 11:13

    Wir reden hier von id.Kp warum die sich überhaupt Bethesda unterjocht haben.

  8. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: John2k 21.10.11 - 11:14

    Naja, Spiele von früher(ca. Jahr 2000) laufen zum Teil selbst auf heutigen Computern(wenn auch einige nur mit Tricks). Dann gibt es Spiele aus dem Jahr 2009, die nicht mal mehr auf dem neueren Betriebssystem laufen. Antwort vom Hersteller: Pecht gehabt.

  9. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: DER GORF 21.10.11 - 11:19

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So trifft die Schuld am Gothic3-Debakel ausnahmsweise nicht Jowood, sondern
    > einzig und alleine Piranha Bytes, die den finanziellen Spielraum des
    > Publisher bis über die Schmerzgrenze ausgelastet haben, so dass Jowood
    > irgendwann nichts mehr übrig blieb, als das Spiel zum Weihnachtsgeschäft zu
    > releasen, um nicht pleite zu gehen.

    Nachdem ich seit Gothic 1 der Meinung bin das Piranhabytes keine guten Spiele machen kann und Jowood sowieso noch nie leiden konnte (die waren mir irgendwie unsympathisch) stört mich das was da mit Gothic 3 nicht im Mindesten.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  10. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: Muhaha 21.10.11 - 11:20

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir reden hier von id.

    Du redest von id Software, wie es zu Doom und Quake-Zeiten existiert hat. Dieses id gibt es nicht mehr.

    > Kp warum die sich überhaupt Bethesda unterjocht haben.

    Geld. Wenn man jahrelang kein einziges Spiel released und die Engine-Lizensierung von idtech 4 ein Griff ins Klo war, dann muss man halt sehen, wie man den Laden noch am Laufen halten kann.

  11. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: asd 21.10.11 - 14:45

    Na ja Projektmanagement heißt ein Ergebnis in Time, in Budget und in Quality zu liefern. Wenn es die Vorgaben gab und das Projektmanagement diese als machbar angesehen hat trifft sie also schon die Schuld.

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Loolig schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist fast so toll wie beim Fußball immer dem Trainer die Schuld zu
    > > > geben.. :)
    > >
    > > In diesem Fall trifft aber das Projektmanagement die Schuld. Wer
    > jahrelang
    > > an neuer Technologie arbeitet, nicht zu Potte kommt, dann unfertigen
    > > Programmcode veröffentlicht und die Schuld den Usern und den
    > GPU-Anbietern
    > > gibt, weil erstere komische Hardware haben und letztere zu blöde sind
    > > richtige Treiber zu schreiben ... und dann auch noch die Kundschaft
    > einer
    > > Plattform als Kunden zweiter Klasse bezeichnet, für die es sich ja nicht
    > > mehr lohnt gescheite Qualität zu produzieren ...
    > >
    > > Komm Bethesda, schliess den Laden bitte gleich ganz!
    >
    > Ich gebe ehrlich gesagt eher Bethesda und Zenimax die Schuld, wer weiß
    > schon wie viel Druck die gemacht haben dass das Spiel auf jeden Fall noch
    > dieses Jahr erscheinen muss. In der langen Reihe von Spielen die Bethesda
    > raus gebracht hat reiht sich dieses Nahtlos in die Serie von verbugter
    > Software, langweiligen Inhalten und schlechten Dialogen ein.

  12. Re: Am Projektmanagement?

    Autor: 0mega 21.10.11 - 17:54

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gebe ehrlich gesagt eher Bethesda und Zenimax die Schuld, wer weiß
    > schon wie viel Druck die gemacht haben dass das Spiel auf jeden Fall noch
    > dieses Jahr erscheinen muss.

    Es ist definitiv nicht die Schuld vom Publisher wenn sich Probleme innerhalb von einer Woche per Patch größtenteils fixen lassen.

    id hats verkackt.

    Abgesehen davon hat id nen total bescheuerten creative director (http://en.wikipedia.org/wiki/Tim_Willits), was erklärt warum die Spiele trotz Spitzentechnik bestenfalls zweiter Klasse sind. Googelt mal nach dem Typen, der ist einfach dämlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  3. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17