Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Egosoft: Update 4.0 mit stellaren neuen…

Das Nächste bitte auch für Konsole...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Nächste bitte auch für Konsole...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.16 - 10:08

    'nuff said!

  2. Re: Das Nächste bitte auch für Konsole...

    Autor: jsm 26.02.16 - 11:00

    Ich hab da so meine Zweifel das dieses Spiel mit den wenigen Tasten eines Konsolen-Controllers vernünftig spielbar ist. Es geht auch viel zu "tief" für ein Konsolenspiel, finde ich.

  3. Re: Das Nächste bitte auch für Konsole...

    Autor: Hanse_Davion 26.02.16 - 12:54

    Diese Mistkosolen haben und Rebirth überhaupt ers tin dieser Form eingebrockt. Der ursprüngliche Code war nämlich für die XBox (nicht die One und auch nicht die 360!) geschrieben.

  4. Bitte nicht

    Autor: Evil Azrael 26.02.16 - 13:55

    Q: Why did the console peasant cross the street?
    A: To render the other side.

    X ist nun wirklich kein Konsolenspiel. Simulationen und Strategiespiele waren es nie.

  5. Re: Bitte nicht

    Autor: M.Kessel 26.02.16 - 17:16

    Genau das hat X-Rebirth das Genick gebrochen. Es sollte ein Konsolenspiel werden. Dann stellte man fest, es geht nicht.

    Dazu ist aber der "Dumb down" in diesem Spiel viel zu groß. Die jetzige armselige Steuerung in X-Rebirth ist das Ergebnis dieser fehlgeleiteten Bemühungen.

    X auf der Konsole ist erst möglich, wenn man en Steuergerät mit eingebauter Tastatur/zusätzlichem Tastenfeldern entwickelt.

    Es ist einfach nicht möglich gute Simulationen zu schreiben, die mit den 13 Tasten eines Joypads auskommen.

  6. Re: Bitte nicht

    Autor: Sharkuu 28.02.16 - 15:34

    ohne start und select sind es 14 tasten. wenn dann z.b. die schultertasten als umschalte verwendet werden, könnten 40 tasten realisiert werden. ob die gut spielbar ist kann ich nicht sagen, aber es ist möglich. und, ganz ehrlich, wieviel braucht man für so ein game? 20? das wird überhaupt kein problem sein.

  7. Re: Bitte nicht

    Autor: Pascal Thüringer 29.02.16 - 10:16

    Ein Stick ist für die X und Y Achse.
    Der Andere für den Steuerdüsen.
    Dann haben wir an Funktionen:
    Links Drehung, Rechts Drehung, Feuer, Rakte laden, Rakete feuern, Waffenmodi wechseln, Karte, Sinza, Sprungantireb, Kommunikation, Beschleunigen, Abbremsen, Nachbrenner, Vollstop, Nächstes Ziel
    Das sind die, die mir jetzt grob einfallen. Da ist die Sichtänderung aber auch noch nicht bei, die man aber auch nicht umbedingt braucht.
    X-Rebirth sehe ich eh als Mist an, ich habe es nach Release kurz gespielt und es ist einfach kein X mehr ... Rebirth trift es gut, nur eher ein Frühchen wie man an den Zustand des Spiels bei Release gesehen hat. Aber alleine das sich das Schiff IMMER wieder in die richtige Achse dreht ist einfach mist.
    X3: AP habe ich letztens erst mit einem XBox-360 Controller gespielt - Zum fliegen reicht es, aber damit man ordentlich spielt und sich nicht beschnitten füllt braucht man die Tastatur zur unterstützung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ipan gmbh, München-Haar
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  3. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
    Datenskandal
    Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

    In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

  2. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
    Carsharing
    Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

    Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.

  3. BSI: Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur
    BSI
    Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur

    Die Sicherheitslage ist angespannt. Immer mehr Sicherheitsvorfälle werden dem BSI gemeldet. Die Zahlen sind jedoch wenig aussagekräftig.


  1. 14:35

  2. 14:17

  3. 13:53

  4. 13:38

  5. 13:23

  6. 13:04

  7. 12:01

  8. 11:26