1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EKD: Spiele unterm Weihnachtsbaum sind…

Recht hat er.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Recht hat er.

    Autor: EinNameDerNochNichtVergebenIst 22.12.09 - 11:09

    Ich erinnere mich daran wie mein Vater damals mit mir auf dem NES Legend of Zelda gespielt hat, und dass ich immer erfuerchtig seinen Spielstand betrachtet habe, weil er soviel weiter war als ich :-)
    Ich kann mich auch noch dran erinnern wie ich die goldene Cardridge ausgepackt habe und mein Dad sich fast noch mehr gefreut hat als ich ;-)

  2. Re: Recht hat er.

    Autor: Sea 22.12.09 - 11:21

    ich kann mich daran erinnern, das ich meinen Vater ein einziges mal in Warcraft2 zu einem Multiplayerspiel bewegt hab, ihn spielend besiegt hab und er mich als Cheater tituliert hat .... es war das einzigste Game das ich je mit ihm gespielt habe ^^

  3. Re: Recht hat er.

    Autor: stag3k 22.12.09 - 12:02

    "es war das einzigste Game das ich je mit ihm gespielt habe ^^"


    einzig
    einziger
    am einzigsten?

    :D

    SCNR

  4. Re: Recht hat er.

    Autor: /mecki78 22.12.09 - 12:30

    stag3k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "es war das einzigste Game das ich je mit ihm gespielt habe ^^"
    >
    > einzig
    > einziger
    > am einzigsten?

    Wenn du schon die Grammatik korrigierst, findest du nicht, du solltest zumindest sagen, wie es richtig gewesen wäre? So sieht es nur so aus, als ob du dich über ihn lustig machst (trotz oder gerade wegen des Smileys), mit Korrektur hätte man dir zumindest einen Lehrcharakter zuschreiben können.

    Du bist wahrscheinlich der Meinung, es muss heißen

    "es war das einzige Game, das ich ..."

    Aber leider muss ich dich enttäuschen: "einzigste" ist absolut korrekt (man muss es nicht verwenden, aber man darf). "Einzigste" ist ein Hyperlativ, ein Superlativ von einem absoluten Adjektiv.

    Siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperlativ
    und
    http://de.wikipedia.org/wiki/Absolutadjektiv
    und suche dort nach "einzigste".

    /Mecki

  5. Re: Recht hat er.

    Autor: loolig 22.12.09 - 12:32

    Schon der gesunde Menschenverstand sagt dass einzig nicht stiegerbar ist.. du sagst ja auch nicht ich war am alleinsten oder am totesten...

  6. Re: Recht hat er.

    Autor: MarekP. 22.12.09 - 12:36

    Kurz hab ich mich erschrocken aber dann sagen deine Links zum Glück auch, dass das es "einzigste" nicht gibt... zumindest nicht in der deutschen Sprache.. wobei meine Frau auch am schwangersten von allen ist.


    "Ein absolutes Adjektiv ist in der Sprachwissenschaft ein Adjektiv (Eigenschaftswort), das semantisch keine Steigerung erlaubt, da die Teilhabe an dieser Eigenschaft nur ganz oder gar nicht; aber nicht in variierendem Maße möglich ist."

  7. Re: Recht hat er.

    Autor: Dietbert 22.12.09 - 12:36

    trotzdem kannst du mit einer Meinung der einsamste Mensch der Welt sein...

  8. Re: Recht hat er.

    Autor: Dietebrt 22.12.09 - 12:38

    Mein Vater hat es mal geschafft mir den Strom abzudrehen, um zu verhindern, dass ich Ballerspiele spiele. Den kann man nicht einmal davon überzeugen, dass es Spaß machen kann, an der Wii Tischtennis zu spielen.

  9. Re: Recht hat er.

    Autor: /mecki78 22.12.09 - 13:00

    MarekP. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz hab ich mich erschrocken aber dann sagen deine Links zum Glück auch,
    > dass das es "einzigste" nicht gibt...

    Doch, gibt es schon. Es ist eben nur ein "stylistisch" Mittel. Zitat Wikipedia:

    "Die Steigerung von Absolutadjektiven als stilistisches Mittel zählt zu den Elativen"

    Wenn es das nicht geben würde, warum gibt es dann einen Namen dafür (Hyperlativ)? Seit wann erschafft man Namen für etwas, was es nicht gibt? Es gibt das Wort grammatikalisch nicht, aber wenn du stilistische Mittel als nicht korrekte Sprache bezeichnet, dann hat z.B. Goethe kein korrektes Deutsch von sich gegeben... und ich glaube wenn du diese These vertrittst, dann bist du damit aber doch sehr allein auf weiter Flur.

    Einen Hyperlativ verwendet man, um den "absoluten Charakter" eines Adjektives stilistisch "stärker" hervor zu heben. Sicher gibt es z.B. auch keine Steigerung von "gleich". Entweder sind zwei Dinge gleich oder sie sind es nicht. Es gibt nichts darüber und nichts dazwischen. Dennoch haben schon ganz andere große Autoren so Sätze wie "Alle Menschen sind gleich, manche sind gleicher" benutzt. Damit soll verdeutlicht werden, auch wenn "gleich" an sich absolut ist, bei manchen Menschen ist diese Aussage eben "absoluter" als bei anderen (wo er zwar im Prinzip auch gilt, aber eben nicht so zur Anwendung kommt, wie er eigentlich sollte).

    "Es war die einzige Möglichkeit"

    und

    "Es war die einzigste Möglichkeit"

    hat keine unterschiedliche Bedeutungen. Beides sagt aus, von allen existierenden Möglichkeiten gab es eine (und zwar *genau* eine), die hier in Frage kam. Daher macht es grammatikalisch keinen Sinn, weil grammatikalisch müssten beide Sätze unterschiedliche Bedeutungen haben... was sie eben nicht haben. Stilistisch gesehen will aber der zweite Satz verdeutlichen "Es gab wirklich, ganz ehrlich, keine andere Möglichkeit" mit der Betonung auf "keine".

    Ich bin mir sicher ich kann in jedem großen "Standwerk" der deutschen Sprache Hyperlative finden. Daher sind sie ja im Sprachgebrauch so verbreitet bei uns und daher werden sie so häufig im Alltag benutzt.

    /Mecki

  10. Re: Recht hat er.

    Autor: loolig 22.12.09 - 13:07

    Au^h Fehler brauchen Namen... es gibt tausende von Namen für Dinge die es nicht gibt oder die falsch sind... Im Aufsatz in der Schule wäre "einzigstes" auf jeden Fall als Fehler angekreidet.

    In meinem "Standardwerk" finde ich übrigens keine Hyperlative, weder einzigste noch toteste noch schwangerste taucht darin auf.

  11. Re: Recht hat er.

    Autor: MarekP. 22.12.09 - 13:09

    Vor allem tut es beim Lesen weh.. das ist fast noch schlimmer als dieses "besser wie..."

  12. Re: Recht hat er.

    Autor: /mecki78 22.12.09 - 13:15

    loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In meinem "Standardwerk" finde ich übrigens keine Hyperlative, weder
    > einzigste noch toteste noch schwangerste taucht darin auf.

    Zitat, Goethe, Faust 2:
    "Durchgrüble nicht das einzigste Geschick!"

    Schlage es nach, wenn du es mir nicht glaubst.

    /Mecki

  13. Re: Recht hat er.

    Autor: Denkstörung 22.12.09 - 13:21

    Tjo.. und ich gehe langsam auf die 30 zu und mein Vater hockt trotzdem ab und zu freiwillig neben mir auf dem Sofa und schaut gerne zu wie ich Rennen fahre, Leute verprügle, oder einfach durch die Gegend renne.".
    Spielen will er nicht, aber er sagt dass er da gerne zuschaut. :)

  14. Re: Recht hat er.

    Autor: DjNorad 22.12.09 - 13:28

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stag3k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "es war das einzigste Game das ich je mit ihm gespielt habe ^^"
    > >
    > > einzig
    > > einziger
    > > am einzigsten?
    >
    > Wenn du schon die Grammatik korrigierst, findest du nicht, du solltest
    > zumindest sagen, wie es richtig gewesen wäre? So sieht es nur so aus, als
    > ob du dich über ihn lustig machst (trotz oder gerade wegen des Smileys),
    > mit Korrektur hätte man dir zumindest einen Lehrcharakter zuschreiben
    > können.
    >
    > Du bist wahrscheinlich der Meinung, es muss heißen
    >
    > "es war das einzige Game, das ich ..."
    >
    > Aber leider muss ich dich enttäuschen: "einzigste" ist absolut korrekt (man
    > muss es nicht verwenden, aber man darf). "Einzigste" ist ein Hyperlativ,
    > ein Superlativ von einem absoluten Adjektiv.
    >
    > Siehe:
    > de.wikipedia.org
    > und
    > de.wikipedia.org
    > und suche dort nach "einzigste".

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperlativ
    Zitat: "Der Hyperlativ ist eine im Standarddeutschen >>> regelwidrige <<< bzw. stilistisch auffällige Komparationsform."

  15. Re: Recht hat er.

    Autor: Merkbefreit 22.12.09 - 14:55

    Bitte nicht Goethe zitieren wenn man ihn nicht versteht.

    einzigste ist in diese, Fall ein Kunstwort. Man spricht auch von einem Oxmoron mit dem Goethe ein superlativ (Sehnsucht / Gewalt) darstellen will. Auch Goethe wusste dass es im normalen Sprachgebrauch falsch ist. Aber in vielen Werken findet man Kunstworte dieser Art. Besonders in Reimen weit verbreitet.

  16. Re: Recht hat er.

    Autor: loolig 22.12.09 - 14:58

    naja einsam ist ja auch steigerbar :)

  17. Re: Recht hat er.

    Autor: Crono 22.12.09 - 15:22

    EinNameDerNochNichtVergebenIst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich erinnere mich daran wie mein Vater damals mit mir auf dem NES Legend of
    > Zelda gespielt hat, und dass ich immer erfuerchtig seinen Spielstand
    > betrachtet habe, weil er soviel weiter war als ich :-)
    > Ich kann mich auch noch dran erinnern wie ich die goldene Cardridge
    > ausgepackt habe und mein Dad sich fast noch mehr gefreut hat als ich ;-)

    So nenn Vater hätte ich gerne gehabt :D
    Ich musste mich leider alleine über das Zelda für SNES freuen (war trotzdem ein saufettes Geschenk ;D )

  18. Re: Recht hat er.

    Autor: irata 22.12.09 - 21:30

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann erschafft man Namen für etwas, was es nicht gibt?

    Meinst du etwa Gott? Geister? Demokratie? Gerechtigkeit? Intelligenz? Liebe? Verschwörung? Kalte Fusion? ...
    ;-)

  19. Re: Recht hat er.

    Autor: Keksz 23.12.09 - 00:05

    Mensch Leute...gibts nicht genug Foren wo man über Grammatik diskutieren kann? Wie dem auch sei...

    Mein Vater hat mich früher überhaupt erst an die SNES gebracht :D Hat immer Super Mario gespielt und ich fands immer schlimm. Fand Lego besser, bis ich es mal probiert hab und seitdem nen Zocker bin :D Hab auch früher immer mal mit dem Rennspiele auf der PS 1 gezockt. NFS und so...war cool. Jetzt guckt er meisten nur mal kurz zu und meine Mutter steht neben dran und sagt: "Jaja...das Universum vor Monstern zu retten ist natürlich mal wieder wichtiger!" xD

  20. Re: Recht hat er.

    Autor: /mecki78 23.12.09 - 11:10

    Merkbefreit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einzigste ist in diese, Fall ein Kunstwort.

    Nein, es ist ein Hyperlativ, extra dafür wurde dieser Ausdruck geschaffen.

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. vitasystems GmbH, Mannheim
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 8 je 444,00€, iPhone XR je 699,00€, iPhone 6S je 299,00€)
  2. 119,90€
  3. 88,99€
  4. 27,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Volkswagen ID.3 wird auch in Dresden montiert
  2. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  3. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38