1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Bioware Mythic betreibt…

WH vs WoW

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WH vs WoW

    Autor: Analüst 07.07.10 - 21:53

    der Kriegshammer scheint eine andere Zielgruppe ansprechen zu wollen als die Welt der Streitkräfte. Wenn ich mir die ingame-trailer anschaue sieht in WoW selbst in den Schlachten noch immer alles ziemlich freundlich aus. Die Welt ist sehr komplex, fantasievoll und detailreich gestaltet. WoW soll ja auch einen nicht zu verachtenden Anteil an weiblichen Spielern haben. Warhammer setzt dagegen mehr auf düstere Atmosphäre und brutalere Darstellung der Kämpfe. Da sieht man richtig Blut spritzen. Die Hintergrund-Mär ist ziemlich flach: "Chaos gegen Ordnung". So was spricht wohl mehr die möchtegern-harten Jungs an, die sich vom Alltags-Frust vorm Blindschirm abreagieren wollen.

  2. Re: WH vs WoW

    Autor: Oje 07.07.10 - 21:58

    Danke :)

  3. Re: WH vs WoW

    Autor: Chatlog 08.07.10 - 00:28

    Warhammer = Original
    Warcraft = Abgeschrieben für pickelige Analüsten. Plus Angeln.

  4. Re: WH vs WoW

    Autor: Trollfeeder 08.07.10 - 09:54

    Chatlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warhammer = Original

    Klar, mit Würfel und Stift. Als MMO(R)PG aber doch eher ein gescheiterter Versuch. PVE mangelt es an Content, deshalb hat man sich auf PVP konzentriert. Da muss man nur die Server warten und die Leute hauen sich den ganzen Tag gegenseitig um und man muss kein Geld für Contentupdates ausgeben. Aber verkauf das nur als Vorteil.

    > Warcraft = Abgeschrieben für pickelige Analüsten. Plus Angeln.

    Jaja, der Neid. Leider muss man zugeben das WoW alles richtig gemacht hat. Zielgruppe getroffen, könnte man sagen. Mich spricht der Grafikstil auch nicht an, aber er läuft halt auf fast jeder Kiste, was man von den meisten anderen MMORPG nicht behaupten kann.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  5. Re: WH vs WoW

    Autor: ako4brain 08.07.10 - 10:44

    Ungeachtet des (trolligen) Vorposts von Chatlog:

    Klar braucht man im PvP nicht den Content, den es bei vergleichbaren PvE-Spielen gibt (CS lebt auch nicht von den vielen Content-Updates ;) )

    Zum PvE in WAR muss ich sagen, dass es so schlecht, wie es immer gemacht wird, nicht ist. Allein die Public Quests sind eine nette Idee, denen es allein an angemessenen Belohnungen fehlt und die Instanzen sind zwar wenige, aber diese sind trotzdem nett aufgebaut. Zuviel PvE Inhalte würden dazu die Leute vom PvP abhalten.

    Bzgl. WoW stimme ich aber auch zu: Blizzard macht für seine Zielgruppe alles genau richtig (auch wenn man in Foren oft etwas gegenteiliges liest). Die konstant hohen Abonnementen dürften dies belegen.

    Dummerweise habe ich aber wohl einen etwas anderen Geschmack als 12 Mio. andere Menschen - dazu stehe ich :)

    PS: ein DaoC 2 wäre mal was...

  6. Re: WH vs WoW

    Autor: Chatlog 08.07.10 - 12:50

    Ohja DAoC 2..... bitte bitte das waere was!

    Und nun als Entschuldigung:
    Ich soll nicht besoffen auf golem.de posten.
    Ich soll nicht besoffen auf golem.de posten.
    Ich soll nicht besoffen auf golem.de posten.
    Ich soll nicht besoffen auf golem.de posten.
    Ich soll nicht besoffen auf golem.de posten.

  7. Re: WH vs WoW

    Autor: DesTodesTod 08.07.10 - 13:27

    Tut mir Leid an dieser Stelle alle WoW Fanboys enttäuschen zu müssen, aber Chatlog hat Recht in seinem Post. Man muss schon ziemlich verblendet sein, wenn man glaubt, dass sich Blizzard sein Starcraft/Warcraft Universum aus den Fingern gesaugt hat, dafür gibt es zuviele Paralellen.
    Ausserdem gäb es noch zich weitere Beispiele jenseits von Blizzard.

    WAR hat auch eine ganz andere Zielgruppe als WoW, weswegen ein Vergleich den Spielen in sich nicht gerecht wird.
    PvE Content bei WAR is sicherlich weniger und sicher nicht so umfangreich, aber genau so soll es auch sein und dafür lieben die WAR spieler auch das Spiel. Im Endeffekt könnte komplett ohne ein Stück PvE zu machen sein High End Equip zusammenbekommen.

  8. Re: WH vs WoW

    Autor: Blub 08.07.10 - 16:20

    Mal abgesehen davon das WoW als WAR geplant war, man sich dann aber trennte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  2. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  4. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 73,50€ (Vergleichspreis 89,99€)
  2. 1.158,13€ (Vergleichspreis 1.499€)
  3. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)
  4. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020