1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Böser Dungeon Keeper…

Typisch EA - Abzocke

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch EA - Abzocke

    Autor: lesard 31.01.14 - 11:55

    Habe letztens Tetris Blitz auf WP8 gespielt und schon nach wenigen Minuten kamen Aufforderungen Echtgeldkäufe zu tätigen. Nach ca. einer Stunde war der Spaß dann vorbei und ohne Echtgeldkauf gab es keinen wirklichen Spielspaß mehr.
    Wenn ich sehe wie viel Geld EA hier den Spielern abknöpfen will kann ich nur ungläubig staunen! 85¤ für ein Edelsteinpaket?! Das kann doch nicht ernst gemeint sein. Dafür bekommt man 2 brandneue AAA Games für den PC.
    Da kann man nur hoffen das die Leute etwas vernünftig sind und EA keinen müden Euro geben!

  2. Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: pool 31.01.14 - 13:09

    Ich finde das Free-to-Play-Konzept von PvZ2 sehr fair. Und es ist von EA. Also bitte nicht solche Pauschalschelten austeilen auch wenn das den Stammtisch freut.

    Dungeon Keeper ist bei mir nach 3 Minuten wieder runter geflogen. Hauptsächlich weil es fehlerbehaftet war. Dafür hab ich mir mal wieder das Original auf meinem Rechner installiert :)

  3. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: Elgareth 31.01.14 - 13:15

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Free-to-Play-Konzept von PvZ2 sehr fair. Und es ist von EA.
    > Also bitte nicht solche Pauschalschelten austeilen auch wenn das den
    > Stammtisch freut.

    Mittlerweile (!).
    Anfangs "durftest" du jedes Level in der ersten Welt vier mal spielen, um genug Sterne zu haben, um in die zweite zu dürfen, und da das gleiche Spiel...

  4. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: User2 31.01.14 - 13:33

    lesard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe letztens Tetris Blitz auf WP8 gespielt und schon nach wenigen Minuten
    > kamen Aufforderungen Echtgeldkäufe zu tätigen. Nach ca. einer Stunde war
    > der Spaß dann vorbei und ohne Echtgeldkauf gab es keinen wirklichen
    > Spielspaß mehr.
    > Wenn ich sehe wie viel Geld EA hier den Spielern abknöpfen will kann ich
    > nur ungläubig staunen! 85¤ für ein Edelsteinpaket?! Das kann doch nicht
    > ernst gemeint sein. Dafür bekommt man 2 brandneue AAA Games für den PC.
    > Da kann man nur hoffen das die Leute etwas vernünftig sind und EA keinen
    > müden Euro geben!

    Für 85¤ kann man sogar ins Ausland fliegen

  5. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: LH 31.01.14 - 13:42

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Free-to-Play-Konzept von PvZ2 sehr fair.

    Zwar hat PvZ2 keine Paywall, doch auch dort stören die vielen Kaufelemente, zumal der Schwierigkeitsgrad Streckenweise deutlich an Kaufkunden ausgerichtet war. Ein flüssiges und spaßiges Spielen wie im ersten Teil war hier nicht möglich.
    Auch der erste Teile hatte seine harten Stellen, dort aber ausgerichtet auf den Spielspaß, nicht um Kunden zum Kauf von Extras zu "motivieren".

    Ein echtes PvZ2, ohne diesen Blödsinn, hätte ich gerne für bis zu 14 EUR gekauft. So hat EA gar kein Geld von mir bekommen.

  6. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: rumsum 31.01.14 - 13:44

    Wenn ich mir den Trailer anschaue und diesen Artikel dazu:
    https://www.golem.de/news/grossbritannien-staatliche-vorgaben-fuer-free-to-play-spiele-1401-104277.html
    dann können sie bald dazu schreiben: "um einen dungeon in dieser grösse und mit den 6 imps wie im trailer zu bekommen müssen sie ca. 50¤ in diesen f2p titel investieren".

  7. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.14 - 13:57

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Free-to-Play-Konzept von PvZ2 sehr fair. Und es ist von EA.
    > Also bitte nicht solche Pauschalschelten austeilen auch wenn das den
    > Stammtisch freut.
    >
    Es geht ja auch meist nicht um Fairness sondern um die Tatsache das ein F2P Spiel so designed wird, dass der Spieler immer wieder zum Kauf animiert wird. Meist bekommt man Kristalle oder eine andere kostbare Währung am Anfang umsonst und im Laufe des Spiels wird man meist dazu gebracht weitere Kristalle zu kaufen. Natürlich investiert man dann, weil man schon sau viele Stunden in das Spiel investiert hat. Das Spiel selbst verliert aber immer weiter seinen Focus und fokussiert sich mehr und mehr auf weitere InApp-Käufe. Egal ob du 10 oder 1000 Euro investierst, dir wird weiter vorgezeigt welche Vorteile du durch weitere Käufe hast. Eigene Spielstrategien werden dadurch nur sehr schwer umsetzbar. Entweder man wartet unglaublich lange oder man investiert Geld. Das hat für mich nichts mehr mit entspannten Spielen zu tun. Dann lieber ein monatlicher Abbo Preis oder ein Vollpreis und ich werde im Spiel nicht weitere durch In-App Käufe genervt.

  8. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: henkrid 31.01.14 - 14:30

    PvZ2 ist die reinste Katastrophe! Wirklisch schade, was EA daraus gemacht hat!
    In den paar Tutorials zu beginn kam ich mir wie auf einer Kaffeefahrt vor. Hier tolle Add-Ons, da tolle Power-Ups.

    Als ich dann die Kosten für Power-Ups gesehen habe, hat es mir die Sprache verschlagen. Sofort deinstalliert. Schade, dabei hab ich PvZ1 bis zum verrecken gezockt.

    Die Verwendung des "Freeze" Power-Ups kostet beispielsweise bei einem Kauf von 5000 Münzen für 2,70

    2,70 / 5000 * 1400 = 0,75 Euro!
    Für ein f*cking Power-Up. Tower von 2,70 - 3,50.

    Gute Nacht...

  9. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: Schattenwerk 31.01.14 - 14:38

    Ich bin gerade am überlegen, ob das wirklich Abzocke ist. Immerhin ist das Spiel umsonst und ich werde nicht genötigt etwas zu zahlen.

    Wenn ich es dann nicht weiterspielen will, dann hab ich nix verloren.

    Unschöne Entwicklung unserer Zeit, da will ich nicht widersprechen aber Abzocke würde ich es nicht nennen.

  10. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.14 - 14:42

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gerade am überlegen, ob das wirklich Abzocke ist. Immerhin ist das
    > Spiel umsonst und ich werde nicht genötigt etwas zu zahlen.
    >
    > Wenn ich es dann nicht weiterspielen will, dann hab ich nix verloren.

    Was ist das denn bitte? Man versucht durch eine vermeintliche "gratis" App Leute zu ködern. Spielt der Spieler dann das vermeintliche kostenlose Spiel und kommt nach einiger Zeit nicht mehr weiter, weil ein PowerUp Tage braucht bis man weiter Spielen kann. Dann soll man bitteschön mit dem Spiel aufhören? Es ist ja nicht so als würde es dann bei 3,50 Euro bleiben sondern wird immer weiter genötigt zu bezahlen wenn man weiter Spielen möchte. Kein Free2Play ist Gratis. Man kann ein Free2Play eher wie eine kostenlose Demo vergleichen. Wenn man weiter spielen möchte, kann keiner sagen was das Spiel wirklich kostet für die gesamte Spielzeit. Das Bezahl-Modell gehört verboten. Du kaufst ein Produkt und weißt überhaupt nicht welche Kosten entstehen werden. Da sind selbst die Klingeltöne Abbos transparenter. Klar und wenn man nicht mehr bezahlen möchte, kann man ja aufhören, denn das Spiel wurde ja schließlich "gratis!" für dich entwickelt ;)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.14 14:47 durch noquarter.

  11. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: Trockenobst 31.01.14 - 16:49

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > möchte. Kein Free2Play ist Gratis. Man kann ein Free2Play eher wie eine
    > kostenlose Demo vergleichen. Wenn man weiter spielen möchte, kann keiner
    > sagen was das Spiel wirklich kostet für die gesamte Spielzeit.

    Es wird nur darauf hinauslaufen (nicht nur in England) dass die Firmen einfach aus Free2Play "Freemium" machen. Dann ist das Problem durch eine Umdefinition, ein wenig *** am Titel und eine andere Art von Werbung beseitigt.

    Die werden kaum sagen daß das Spiel am Ende "wie angezeigt" 400¤ kostet. Das müssen sie auch nur in England, wenn überhaupt.

  12. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: Bassa 31.01.14 - 17:19

    Als PvZ2 rauskam, habe ich es mir installiert, die ersten Level gespielt und es dann runtergeschmissen, weil man kaum weiterkam ohne Kohle auszugeben. PvZ ist nicht fair sondern eine Vernichtung eines hervorragenden Spiels.
    Es wäre 100000000x besser gewesen, PvZ2 als Kaufspiel herauszubringen und nicht mit diesen unglaublich überteuerten Ingame-Käufen.

    Die Preise bei Springfield sind auch extrem überzogen, aber das kann man zumindest ohne die Donuts spielen.

    Sorry, aber EA will die Spieler nur melken, mehr nicht. Faire Preise sind da nicht zu erwarten.

  13. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: wmayer 01.02.14 - 08:35

    Was denn nun? Man kann das Simpsons Spiel ordentlich spielen ohne Geld auszugeben, oder wollen die einen nur melken?

  14. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.14 - 09:53

    Kaffeefahrt trifft es wohl wirklich^^
    Ich lade schon seit langen keine "kostenlosen" Spiele mehr, im Store des Windows Phone hab ich jetzt Final Fantasy 3 für 15¤ entdeckt, sowas mach in meinen Augen mehr Sinn zu kaufen.
    Schade find ich da nur dass man das dann nicht auf dem PC spielen kann ;)
    Wäre zu cool stationär und mobil ein und den selben Spielstand zu spielen.
    Ich bleib aber mobil wohl beim 3DS.

  15. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: wmayer 01.02.14 - 11:13

    Es gibt eben solche und solche F2P Spiele. Und wenn das Spiel gut ist und es Spaß macht, dann zahl ich auch gern was dafür. Solang es wirklich nur etwas "Grinding" ist, dass man dann z.B. beschleunigen kann und das Grinding sonst nicht richtig unerträglich ist, ist das in meinen Augen auch vollkommen ok.

    Selbst wenn es nicht der Hammer ist, so muss man sich auch vor Augen führen, dass man nichts dafür gezahlt hat und wer zahlt eben selber "schuld" ist.
    Oft wirkt es wie eine alles haben aber nix dafür geben wollen Mentalität.

  16. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: wmayer 01.02.14 - 11:17

    Du kommst doch weiter - nur langsam. Ist es dir zu langsam obliegt es ganz allein deiner Entscheidung, ob du zahlst oder nicht. Sind genug deiner Meinung und zahlen nicht, wird entweder dieses Modell eingestellt oder überarbeitet.
    Schön wäre es z.B. wenn man bei einem F2P nicht nur einzelne Items etc immer wieder kaufen könnte für "wenig" Geld, sondern auch einmal eine art "Complete Pack" wo dann eben alles drin ist und es zu einem "normalen, gekauften Spiel" wird. Klasse wäre es dann auch noch, wenn die F2P Käufte auf das Complete Pack - zumindest teilweise - angerechnet würden.

  17. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: bh9k 01.02.14 - 13:05

    Wenn ich bedenke was die Leute vor Jahren doch so begeistert von F2P, was zweifelsfrei schon immer darauf ausgerichtet war, mehr Geld vom Spieler zu bekommen, als per regelmäßiges Abo oder den einmaligen Kaufpreis, waren und das als Allheilmittel gegen teure Abos gesehen haben. "Ich muss ja nichts kaufen..." und "Ich kann es mir leisten, dafür gehe ich arbeiten..." konnte man damals lesen. Und so langsam scheint man dahinter gekommen zu sein, dass Free2Play nicht aus gemeinnützigen Zwecken entstanden ist. Gut das ich niemals Geld für irgendwelche Ingame-Shops ausgegeben habe.

  18. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: StefanGrossmann 01.02.14 - 13:28

    Noch schlimmer ist das bei bezahlten Demos wie z.B. die Android Version von Schlag den Raab. Die kostet Geld.
    Erstmal spielt man nur zehn Spiele statt den normalen 15 und DANN soll man sich noch Spiele dazu kaufen für insgesammt ca 9¤..
    DAS ist ne Frechheit.

  19. Re: Typisch EA - Abzocke

    Autor: bh9k 01.02.14 - 13:45

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kommst doch weiter - nur langsam. Ist es dir zu langsam obliegt es ganz
    > allein deiner Entscheidung, ob du zahlst oder nicht.

    Und genau die Grenze versucht man auszuloten. Wie weit kann man dem Spieler das Spiel noch verlangsamen, bis er entweder ganz aufhört oder er zumindest 1x im Item/Ingame-Shop kauft?

    Als nächstes stellt man Autos her, die nur noch mit einer Geschwindigkeit von 80km/h fahren können. Aber man kann beim jeweiligen Autohersteller dann per Onlineshop die volle Leistung durch Credits kaufen. Natürlich nicht auf Dauer... ;)
    Nächster Step ist dann das Verschenken von Autos, um dann jeden Komfort und jede über (den noch zu definierenden) Standard hinausgehende Funktion online freischalten zu können ;)

    Im Ernst, wieso gibt es überhaupt ein solches Geschäftsmodell? Wieso reicht es nicht (mehr) Spiele mit einem einmaligen Kaufpreis zu vertreiben? Wieso reicht ein faires Abomodell nicht (mehr)? Wieso spricht man von Free 2 Play, wenn man ohne Käufe im Spiel Nachteile hat - und ich sehe das mühsame Erspielen von Gegenständen oder das zigfache Spielen eines Levels um weiterzukommen als Nachzteil, die zahlende Spieler nicht haben? Man hofft also das die Spieler so schnell genervt sind, dass sie Geld ausgeben - und mehr Geld ausgeben als offenbar der einmalige Kaufpreis bzw. ein fairer fester Abobetrag?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.14 13:45 durch bh9k.

  20. Re: Plants vs Zobies 2 ist fair und von EA

    Autor: Bassa 01.02.14 - 19:47

    Beim Simpsons-Spiel hat man keine vorgegebenen Levels und kein wirkliches Ziel. so dass es sich von beispielsweise Plants vs. Zombies 2 stark unterscheidet.
    Es kann kein Pay2Win geben, wenn es keinen Win gibt.

    Man kann das Simpsons-Spiel zu einem gewissen Teil spielen, aber wenn man auch Donuts einsetzen will, dann hat man schnell 100 Euro oder mehr ausgegeben. Das ist in meinen Augen melken.
    Die Methode wendet aber nicht nur EA an, es gibt auch noch andere Spiele mit extrem teurer "Premium-Werbung".
    Bei PvZ2 ist es halt sehr aufgefallen, weil man einfach nicht mehr richtig weiter kommen konnte. Und wie es scheint, ist es bei Dungeon Keeper ja ähnlich. Auf die Weise kriegt EA von mir jedenfalls kein Geld.

    PvZ1 habe ich mir gekauft, ich würde mir auich PvZ2 kaufen, aber diese dämlichen In-App-Käufe, die sich dann womöglich noch auf das eine Gerät beschränken und verloren sind, wenn es kaputt geht - nein danke.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad
  3. über duerenhoff GmbH, Marburg
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de