Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Bundestagsabgeordnete…

Electronic Arts: Bundestagsabgeordnete machen PR für Sim City

Es soll ein Experiment sein: Bundestagsabgeordnete von drei Parteien wollen mehrere Wochen lang ausprobieren, welche Auswirkungen ihr Wahlprogramm in Sim City hat. Dabei lassen sich die realpolitischen Gedanken da nur im Ansatz sinnvoll umsetzen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Passt perfekt! Sim City basiert auf leeren Versprechungen und Lügen... 3

    Charles Marlow | 26.06.13 22:40 27.06.13 08:19

  2. ... dafür würde ich eine Abmahnung bekommen - zu recht! 2

    martin28 | 26.06.13 19:00 26.06.13 20:00

  3. Die spielen doch schon die ganze Zeit SimCity 2

    Trollinger | 26.06.13 16:36 26.06.13 17:37

  4. Politiker<->Sims passt: 1

    Neuro-Chef | 26.06.13 17:34 26.06.13 17:34

  5. Super Idee: Politiker entschärfen 3

    aaandy | 26.06.13 13:26 26.06.13 16:56

  6. Läuft Sim City so schlecht? Das ist Werbung für sowohl dieParteien als auch EA 2

    Anonymer Nutzer | 26.06.13 14:23 26.06.13 15:47

  7. Tolle Werbung für DRM und Onlinezwang 2

    Sheep_Dirty | 26.06.13 14:04 26.06.13 15:36

  8. Seit wann... 2

    0xDEADC0DE | 26.06.13 14:59 26.06.13 15:31

  9. Wow die Zeit im Bundestag wird endlich produktiv genutzt. 1

    Marib | 26.06.13 14:50 26.06.13 14:50

  10. Wieso das ganze nicht als Let's Play? 6

    Seelbreaker | 26.06.13 12:28 26.06.13 14:45

  11. Sie sollten das besser in SimCity 4 probieren 2

    Fedelix | 26.06.13 12:40 26.06.13 14:02

  12. Besser andersrum 1

    violator | 26.06.13 13:38 26.06.13 13:38

  13. 3 Wochen, da bauen die nichtmal ein Haus 1

    dabbes | 26.06.13 13:20 26.06.13 13:20

  14. Besseres Experiment 1

    Brooklands | 26.06.13 13:12 26.06.13 13:12

  15. Tja so ist das 2

    caldeum | 26.06.13 12:33 26.06.13 13:05

  16. Wann gehen die Politiker endlich mal die wahren Probleme an? 3

    Beazy | 26.06.13 12:22 26.06.13 12:31

  17. Mehrere Wochen... XD 1

    FrankTzFL1977 | 26.06.13 12:18 26.06.13 12:18

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. expert SE, Langenhagen
  2. Kaufmännische Krankenkasse ? KKH, Hannover
  3. Power Service GmbH, Heilbronn
  4. Schmitz-Stelzer Datentechnik GmbH, Geilenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (-58%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  2. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  3. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00