1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Bundestagsabgeordnete…

Wieso das ganze nicht als Let's Play?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso das ganze nicht als Let's Play?

    Autor: Seelbreaker 26.06.13 - 12:28

    Sollen die 3 Politiker das ganze doch im Sinne des Let's Plays aufzeichen... Ab damit auf den Youtube-Channel von EA und dann bin ich mal gespannt, ob nichtmal Ingame gecheatet wird...

  2. Re: Wieso das ganze nicht als Let's Play?

    Autor: OpisWahn 26.06.13 - 12:41

    Das wäre dann ja transparent, und sicherlich nich im Sinne der Politiker ;)

  3. Re: Wieso das ganze nicht als Let's Play?

    Autor: Seelbreaker 26.06.13 - 12:58

    OpisWahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre dann ja transparent, und sicherlich nich im Sinne der Politiker ;)


    Ich meine gut, ich würde mir auch nicht alles anschauen. Aber das würde sicherlich einen gewissen "Druck" erzeugen den die lieben Politiker schon seit Ewigkeiten nicht mehr von den Bürgern haben :)

  4. Re: Wieso das ganze nicht als Let's Play?

    Autor: Hotohori 26.06.13 - 13:04

    Das wäre am Ende doch eh nur eine große Bug Show.

  5. Re: Wieso das ganze nicht als Let's Play?

    Autor: SkaveRat 26.06.13 - 13:55

    I'd watch that

  6. Re: Wieso das ganze nicht als Let's Play?

    Autor: vistahr 26.06.13 - 14:45

    OpisWahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre dann ja transparent, und sicherlich nich im Sinne der Politiker ;)

    der Bürger soll die Black Magic hinter den Kulissen ja nicht sehen, sonst würde noch jeder regieren wollen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Unternehmensberatung monika gräter, Essen
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. IVU Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  2. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  3. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:14

  4. 06:29

  5. 17:19

  6. 16:55

  7. 16:23

  8. 16:07