1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Command & Conquer kehrt…
  6. Thema

C&C

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: C&C

    Autor: Bruto 11.06.18 - 09:32

    Wie z.B. den Mammut-Panzer aus Alarmstufe Rot? Naajaaa... ;)

  2. Re: C&C

    Autor: Sander Cohen 11.06.18 - 09:42

    Generals ist sowieso so eine Sache. Ursprünglich sollte es quasi ein ganz anderes Spiel werden, mit Zwischensequenzen, Einheitendesigns die eher an die früheren C&C's erinnern etc.
    Das hat man dann nur mitten in der Entwicklung über den Haufen geworfen, um dann das geschehen näher an die Realität zu bringen (Irakkrieg).

  3. Re: C&C

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.18 - 10:46

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drag_and_Drop1337 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > C&C war tot seit Westwood zu gemacht wurde! R.I.P. !
    >
    > Nee, Generals ist gut. Ein bischen die .ini anpassen damit man etwas höher
    > schweben kann, dann in 4K. Macht immer noch Spaß. Als "Tarn-GLA-General"
    > kann man so schön viel Chaos stiften weil der Gegner nie weiß wo meine
    > Basis überall ihre Metastasen hat.
    > Bei C&C 3 haben sie die Balance verpatzt. Beim einnehmen von Gebäuden gibt
    > es keine Zeitverzögerung mit Beep welche ich Generals gut fand.
    > Mir fehlen die Heiler-Einheiten aus C&C1 bei Generals und C&C3.
    > Die Single-Player Missionen sind immer gut gewesen, auch beim 3-er.
    > EA hat die Grafik drauf, aber sie versauen es leider immer beim Gameplay.
    > Das 4-er muss nicht erwähnt werden, oder?

    Kann man das auf aktuellen OS spielen?
    Wir haben ab und an versucht das auf ner LAN zu spielen aber bei "viel Bewegung" kackt das regelmäßig ab :(

  4. Re: C&C

    Autor: Aki-San 12.06.18 - 10:25

    Dank Forknife sieht man doch wo die Kuh steht... (Cashcow)..

    Die Kiddy-Generation, die zu viel Taschengeld bekommt und sich damit Lootboxen für billige 1ct-Herstellungskosten Skins kaufen kann und damit zeigt, das Story und Spielmachanik keine Qualität mehr benötigen. Nur noch schneller, spannender, High-End-Grafik Müll oder "retro-pixel" Grafikmüll sind angesagt.

    Zeigt doch z.b. Pixark oder alle "Neuauflagen" der letzen zwei Jahre (z.B. NWN). Die Entwickler haben keine Idee mehr und keine Ahnung was Qualität ist, damit man aber Geld verdient wirft man schnell ein zusammengepfuschtes Retrostück oder eine "Alternativ-Version" auf den Markt.

    Aber wie man bei Nintendo sieht, wenn man nicht mit der Zeit gehen kann, melkt man eben die "Nostalgie" Kühe... :/

  5. Re: Willkommen in der Realität

    Autor: Eheran 13.06.18 - 06:50

    >Maßgeblich geht es bei PC-Gaming im Mainstream eh nur noch um PUBG, Fortnite und Shooterkram.
    PUBG kam von heute auf morgen im letzten Jahr. Vorher gab es soetwas nicht mit relevanter Spieleranzahl. Also kann man wohl ganz offensichtlich genau nicht(!) sagen, dass irgendwelche langfristigen Trends vorhanden sind.
    Siehe auch Minecraft, Dota2, ... das sind auch keine Shooter.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Stuttgart
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. R-Biopharm AG, Darmstadt
  4. Greenpeace e.V., Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43