Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Community empört über…

Haben diese Helden spielerische Vorteile?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haben diese Helden spielerische Vorteile?

    Autor: Sea 14.11.17 - 08:31

    Also wenn das einfach nur ein Model ist, dann verstehe ich das Geschrei nicht.
    Unschön, aber nicht mehr wirklich unüblich, das man sich Optische gimmicks kaufen kann.
    Sollte hingegen Dart Vader irgendwelche spielerischen Vorteile bringen, weil man mit ihm z.B die Jünglinge besser schnätzeln kann, dann wäre es bescheuert. P2W ist beschissen und das sollte sogar so ein Drecksladen wie EA langsam begriffen haben.

    Hat da einer Infos zu?

  2. Re: Haben diese Helden spielerische Vorteile?

    Autor: Dwalinn 14.11.17 - 09:21

    Das ist eine besondere Klasse die den einfachen Truppen durchaus überlegen ist.... das ist aber mMn genau so wenig P2W wie ein Panzer in Battlefield. Habe das Spiel aber nicht selbst gespielt aber bisher gab es ja auch nur eine Beta, wie spielentscheidend das ist würde ich erst nächste Woche abschätzen.

  3. Re: Haben diese Helden spielerische Vorteile?

    Autor: PiranhA 14.11.17 - 10:13

    Die Helden sind zwar sehr mächtig, aber kommen selten vor. Im Vorgänger war es so, dass man Glück haben musste zum richtigen Zeitpunkt in der Nähe des Powerups zu sein, um als ein Held starten zu können. Der eine Held tauchte während der Runde idR nur einmal auf. Einmal besiegt, spielt man also wieder als normale Einheit. Bisher musste man ein gewisses Spielerlevel erreichen, um die mächtigsten Helden freizuschalten. Jetzt kann man diese alternativ auch freikaufen. Wer also Luke Skywalker nicht freigeschaltet hatte, musste sich mit Chewbacca oder Han Solo begnügen, welche zwar auch stärker als normale Einheiten sind, aber eben nicht so stark wie Luke oder Vader. Mittlerweile wurden die In-Game Preise aber auch auf ein Viertel eingestampft.

  4. Re: Haben diese Helden spielerische Vorteile?

    Autor: dabbes 14.11.17 - 13:55

    Das ist ja totaler Schrott, das wäre schon kein Spiel für micht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. oput GmbH, Ulm
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88€
  2. bei Alternate.de
  3. 149,90€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. LAA: Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE
    LAA
    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

    Nokia und T-Mobile US haben 1,3 GBit/s aus LTE herausgeholt. Das gelang im Testlabor mit Licensed Assisted Access (LAA) und Carrier Aggregation.

  2. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.

  3. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50