1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Leitender EA…

Nur noch eine Frage der Zeit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: mushroomer 19.05.13 - 14:29

    Bis Nintendo den Löffel abgibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.13 14:30 durch mushroomer.

  2. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: ubuntu_user 19.05.13 - 14:49

    mushroomer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis Nintendo den Löffel abgibt.

    warum?

  3. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: SoniX 19.05.13 - 14:53

    Ach die Wii war auch schon sehr schwach im Gegensatz zu den anderen Konsolen und trotzdem habe ich mehr Wii gespielt als PS3. Hat sich auch verkauft wie warme Semmeln.

    Ich bin froh, wenn Nintendo nicht mit dem Strom schwimmt. Kommt ja eh nichts Gutes bei raus.

  4. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: Seasdfgas 19.05.13 - 15:25

    nintendo hat genug geld um zwei konsolengenerationen müll zu produzieren. und wahrscheinlich machen sie dabei immernoch nicht so viele milliarden verlust wie sony jedes jahr

  5. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: Sharra 19.05.13 - 16:57

    Nintendo hat bisher ALLES überlebt. Im Vergleich zu denen sind MS und Sony blutige Anfänger auf dem Konsolenmarkt. Und solange Nintendo keinen gravierenden Verlust einfährt, weil ein oder sogar 2 Konsolengenerationen komplett floppen (was veradammt unwahrscheinlich ist), überleben sie alles.

    Vor gar nicht allzulanger Zeit war Nintendo mehr wert als der komplette Sony-Konzern.

  6. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: NochEinLeser 19.05.13 - 17:26

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor gar nicht allzulanger Zeit war Nintendo mehr wert als der komplette
    > Sony-Konzern.

    Ich bin zwar Nintendo-Fan, aber muss da auch sagen: Es nützt gar nichts, "was mal war". ;) Ein Firma überlebt JETZT oder geht JETZT pleite. Alle insolventen Firmen waren mal mehr wert. ;) Wenn der Papst JETZT einen Mord begeht, nützt ihm gar nichts, dass er mal Papst war. In den Knast muss er dann JETZT trotzdem. ;)

    Jedenfalls geht Nintendo nicht so leicht Pleite, da hast du auf jedenfall recht. So ein Riesenkonzern wird nicht einfach vom Markt verdrängt. Das schlimmste was passieren kann, ist, dass sie sich aus einzelnen Ländern zurückziehen. Aber mindestens Japan wird für Nintendo immer ein Gewinngeschäfft bleiben. Aber ohne Nintendo wären MS und Sony nie so erfolgreich - dann würde es vermutlich kaum Weiterentwicklungen und Experimente geben.

    Denn bis jetzt haben MS und Sony immer nachgezogen. Touchscreens, Bewegungssteuerung, etc. Gibt's nur weil Nintendo immer mutig war.

  7. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: Replay 19.05.13 - 17:40

    Und woher diese Erkenntnis? Wer gackert, muß das Ei legen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: muwtant 19.05.13 - 18:31

    Früher war Sega immer mutig und irgendwann einfach seiner Zeit zu weit voraus.
    Nintendo sitzt auf genügend Rücklagen um noch eine Weile so weiter zu machen - aber Hand aufs' Herz, was macht Nintendo heutzutage denn noch richtig, mal von ihren eigenen Spielen abgesehen?

  9. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: malamuGER 19.05.13 - 18:37

    KiK verkauft bestimmt auch mehr Klamotten als P&C, bietet aber dennoch nicht die bessere Kleidung an.

    Ich war früher großer Nintendo Fan, insbesondere wegen Pokémon und Zelda, aber seit Mitte der GamCube-Zeit tritt die Firma weitestgehend auf der Stelle. Bei den Releases des DS und später der Wii hat ich noch Hoffnung gehabt, aber bis auf die Mario Galaxy Spiele kam IMO nichts wirklich neues, innovatives mit hoher Qualität.
    Seit dem ich eine 360 hab (c.a. 2008) verstaubt meine Wii eigentlich nur noch, selbst auf meinen Laptop spiele ich mehr Games. Die einzige Nintendo Konsole die ich mir noch kaufen werde ist der 3DS und das größtenteils auch nur wegen Pokémon. Die WiiU kam meiner Meinung nach ein paar Jahre zu spät auf den Markt.

  10. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: NochEinLeser 19.05.13 - 23:02

    muwtant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber Hand aufs' Herz, was macht Nintendo heutzutage denn noch
    > richtig, mal von ihren eigenen Spielen abgesehen?

    Meiner Meinung nach alles. ;)

    Ich hab sehr viel Spaß mit den Nintendo-eigenen Spielen, die sind einfach perfekt spielbar.
    Es gibt viele Aktionen (hab schon mehr als ein Spiel für den 3DS kostenlos bekommen).
    Gefühlt(!) betreibt Nintendo weniger Kundengängelung als Sony oder MS.
    Ihre Konsolen sind noch "echte" Konsolen und keine Desktop-PCs, die so zurechtgeschnippelt sind, dass man mit ihnen keine PC-Sachen mehr machen kann, man aber trotzdem das Gefühl hat, ein Gerät vor sich zu haben, das eigentlich viel mehr könnte, was es aber eigentlich gar nicht können muss.
    Nintendo lässt einfach genau das weg, was man für eine Konsole nicht benötigt und fokussiert seine Konsolen auf das Spielen.

  11. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: Garius 20.05.13 - 01:06

    Wer weiß heutzutage schon was richtig ist =D
    Ich denke wenn ich Nintendo beschreiben müsste, dann als Traditionsunternehmen. Ich kann die Argumente von einigen nicht nachvollziehen die behaupten, Nintendo würde seit dem N64 nur noch Aufgüsse produzieren. Ich finde Nintendo bringt es gut unter einen Hut, altbewährte Konzepte mit neuen Elementen zu vermarkten.
    Ein schönes Beispiel ist das Miiverse. Hier ist man auf den Social Network Zeitgeist eingegangen, hat das ganze dabei aber auf's Wesentliche reduziert.

  12. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: CandyMan 20.05.13 - 09:42

    Ich denke eher Nintendo wird es noch länger im Videospielmarkt geben als einen der anderen.
    Denn Sony und MS unterscheiden sich bisher sogut wie gar nicht in ihren Konsolen und Portfolio. Hoffe daher das es diesmal irgendein besonderes Unterscheidungsmerkmal gibt.

    Persönlich wäre ich mit Sony + Nintendo am glücklichsten, denn wirklich gute Exklusivtitel hatte die Xbox die letzten Jahre ja leider auch nicht mehr vorzuweisen.

  13. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: derKlaus 20.05.13 - 10:36

    CandyMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke eher Nintendo wird es noch länger im Videospielmarkt geben als
    > einen der anderen.
    Da der Spielemarkt durch die Tablets und Smartphones derzeit die größte Veränderung seit dem Siegeszug der 3D-Grafik, hängt vieles davon ab, wie auf diese Veränderung reagiert wird. Nintendo macht momentan von der strategischen Seite viel richtig, vielleicht ein wenig spät, aber das wird sich zeigen.

    > Denn Sony und MS unterscheiden sich bisher sogut wie gar nicht in ihren
    > Konsolen und Portfolio. Hoffe daher das es diesmal irgendein besonderes
    > Unterscheidungsmerkmal gibt.
    Beide profitieren sehr von Drittherstellern, das macht sich natürlich in der Software bemerkbar. Von der Hardware wird es wohl noch ähnlicher werden, es riecht ja sehr nach identischer Hardwarebasis bei Sony und MS. Spannend wird es, wie die Integration der stationären und mobilen Plattformen wird. Sony hat mit Cross Buy schon eine gute Strategie zu Positionierung, wenn die das jetzt noch weiterhin mit neuen Titeln ausbauen, dann ist da eine gute Basis. Ich weiß nicht, ob Nintendo mit Wii U und 3DS ähnliches in petto hat, es wäre aber sinnvoll. Und MS kan mit Win 8, WP8 und Xbox da bedeutend mehr reißen, als es bislang mit Smart Glass der Fall ist.

    > Persönlich wäre ich mit Sony + Nintendo am glücklichsten, denn wirklich
    > gute Exklusivtitel hatte die Xbox die letzten Jahre ja leider auch nicht
    > mehr vorzuweisen.
    Ansichtssache. Mit Gears of War, Halo und Forza gibt's da doch noch ein paar Schwergewichte. Aber auf Anhieb fallen mir mehr Exklusiv Franchises für Sony ein.

  14. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: Neko-chan 21.05.13 - 09:50

    Naja... so wie ich das sehen schießen Sony und MS nun den Sinn und alle Vorteile eine Konsole ab. Diese Generation wird sich vermutlich noch recht gut verkaufen, aber wenn es weiter in die Richtung geht, drängen sie sich selbst aus den Markt.

    Mal ehrlich... eine Konsole um 600¤? Dann kann man sich auch nen PC kaufen, der kann dann bedeutend mehr.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  15. Re: Nur noch eine Frage der Zeit

    Autor: anonfag 21.05.13 - 10:02

    NochEinLeser schrieb:
    > Gefühlt(!) betreibt Nintendo weniger Kundengängelung als Sony oder MS.

    Das ist wohl falsch gefühlt. Alleine das Spiele aus dem Shop an die Konsole (WiiU) gebunden sind, reicht mir schon niemals eine solche Konsole zu kaufen. Ich find das hoch gradig bescheuert, denn ich wechsel relativ häufig Hardware, wenn es zB neue Revisionen gibt, die leiser sind oder weniger Strom brauchen.

    Zusätzlich kann man auch die extrem schlechte Leistung der Konsole als Kundengängelung bezeichnen, denn das verursacht das viele Entwickler die Konsole gar nicht erst anfassen wollen was meiner Meinung nach ein riesiger Nachteil der Konsole ist. Schon jetzt wo das Teil noch ganz neu ist, sagen andere Entwickler das das Teil zu schlecht ist um mit den anderen Konsolen mitzuhalten.

    Das bewirkt, das jemand der gerne WiiU und andere neue Multiplatform Titel spielen würde, dazu gezwungen wäre mindestens zwei Konsolen zu kaufen, da Multiplatform in diesem Fall die WiiU nicht miteinschließt.

    Ich find die ganze Konsole einfach nur lächerlich schlecht.

  16. Rettungsboot Zelda

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.13 - 10:07

    Nintendo muss einfach nur alle halbe Jahre ein Zelda Remake bringen und allein dadurch wird das Schiff am Leben erhalten. Glaube kaum das da irgendwer den Löffel abgeben wird.
    Windwaker HD + Majoras Mask 3Ds = shut up and take ALL my money

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Berater (m/w/d) Module SD/MM und SAP CPI
    Conmetall Meister GmbH, Wuppertal
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
  3. Senior Entwickler (m/w/d) von Hochfrequenz-Antennen
    QEST Quantenelektronische Systeme GmbH, Waldenbuch
  4. IT-Support Spezialist Software (m/w/d) Holz
    OS Datensysteme GmbH, Ettlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook Pro M1 Pro 14,2" 16GB 512GB SSD für 1.929€ statt 2.249€)
  2. (u. a. Moonfall UHD für 22,97€, Iron Man Trilogie BD-R für 9,97€)
  3. (u. a. Monitore, Mainboards, Grafikkarten, SSD, RAM)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


1 Jahr Uploadfilter bei Youtube und Meta: Wie gut, dass wir gestritten haben
1 Jahr Uploadfilter bei Youtube und Meta
Wie gut, dass wir gestritten haben

Seit einem Jahr ist die Uploadfilter-Regelung in Kraft. Doch Plattformen und Verwertungsgesellschaften geizen mit Zahlen zu dessen Auswirkungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht EuGH weist Klage gegen Uploadfilter vollständig zurück

Nachhaltigkeit: Bauen mit Papier
Nachhaltigkeit
Bauen mit Papier

Werden wir künftig in Kartenhäusern wohnen? Eher nicht, aus Beton werden sie schon noch sein. Aber klimaschonender gebaut und vielleicht auch per 3D-Druck.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Amazon, Apple, Google, Microsoft Tech-Unternehmen sollen illegales Gold gekauft haben
  2. Nachhaltigkeit Grüner Wasserstoff und nachhaltiges Kerosin aus der Lausitz
  3. Nachhaltigkeit Polestar baut Design-Baumhaus

IT-Jobs: Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen
IT-Jobs
Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen

Die IT ist schnell, Informatiker können sich nicht mit allem auskennen. Am besten sei eine Balance aus Überblicks- und Fachwissen, sagen Fachleute.
Von Peter Ilg

  1. Befristung bei IT-Jobs Illegale Hinhaltetaktik
  2. Rechtliche Schritte Bitpanda soll Ex-Mitarbeiter wegen Kritik gedroht haben
  3. USA Entlassungen im Tech-Bereich nehmen zu