1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Mass Effect 2 kostenlos…

für lau geht das klar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für lau geht das klar!

    Autor: Neuro-Chef 06.01.17 - 15:59

    sonst halte ich ja nix von accountgebundenen Spielen, aber wenn's nix kostet..
    Mittlerweile habe ich:
    -Portal (nie gespielt)
    -Left for Dead 2 (nie gespielt)
    -Mass Effect 2 (werde ich wohl nie spielen)

    Und bei GOG habe ich sogar noch ganze viele bezahlte Spiele, die ich nie gespielt habe, dafür liegen aber die Installer auf meiner Festplatte - Juhu!

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: für lau geht das klar!

    Autor: dasquiddi 06.01.17 - 17:23

    Naja so kann man auch nochmals an den DLC's Geld verdienen.

  3. Re: für lau geht das klar!

    Autor: Seismoid 06.01.17 - 23:22

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sonst halte ich ja nix von accountgebundenen Spielen, aber wenn's nix
    > kostet..
    > Mittlerweile habe ich:
    > -Portal (nie gespielt)
    > -Left for Dead 2 (nie gespielt)
    > -Mass Effect 2 (werde ich wohl nie spielen)
    >
    > Und bei GOG habe ich sogar noch ganze viele bezahlte Spiele, die ich nie
    > gespielt habe, dafür liegen aber die Installer auf meiner Festplatte -
    > Juhu!

    Left 4 Dead 2 ist aber wohl leider wie bei mir die "Low Violence" Version. Und das geht bei einem Zombie-Splatter-Shooter mMn ja mal gar nicht. Dann lieber von irgendwo her die UK Version, für 10¤. So kann man wenigstens zocken, ohne dass man sich dabei immer bevormundet fühlt (und ich glaube außerdem, dass man nachdem man die deutsche Version hat einen Key für die UK Version überhaupt nicht mehr einlösen könnte, also mit seinem Steam-Account an die Kindergarten-Version gebunden ist).

    Und Mass Effect 2 ist ohne Teil 1 und 3 auch irgendwie suboptimal, denn es hat nun mal eine richtige Story und viel (wenn auch flache) Charakterentwicklung.

    Zu EAs Origin sag ich da nur noch: selbst umsonst kann zu teuer sein!

  4. Re: für lau geht das klar!

    Autor: derfledderer 08.01.17 - 13:09

    Danke, hab es mir geholt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Compana Software GmbH, Feucht
  3. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  4. über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 13,99€
  3. (-11%) 7,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55