1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Nächstes Need for Speed…

Need for Speed von früher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Need for Speed von früher

    Autor: h3ld27 03.02.14 - 15:20

    Sie sollten mal wieder ein Need for Speed wie die ersten Teile machen.

    Früher standen bei Need for Sped immer sie Fahrzeuge im Vordergrund. Es gab immer tolle Videos über jedes einzelne Fahrzeug, ähnlich wie bei Forza 5. Und es war nich nicht so übertrieben Arcadelastig und hat so auf COOL gesetzt. Das nervt mich irgendwie bei vielen Rennspielen zur Zeit. Die ganzen Codemasters spiele werden einfach viel zu möchte gern COOL. Colin MCRea Rally waren soooo gute Spiele, bis dieser Dirt quatsch anfing. Und genau so ist es auch mit Need for Speed.

    Würde mir mal wieder mehr ernsthafte Rennspiele wünschen. Es gibt ja ein paar gute Ansätze bei spielen von Simbin oder jetzt dieses Assetto Corsa, aber den Entwicklern fehlt anscheind das Geld um da was richtig gutes auf die Beine zu stellen. Codemasters sollte sich mal mit Simbim zusammen tun. Codemasters für die Grafikengine, und Simbin für den rest ;-) N

  2. Re: Need for Speed von früher

    Autor: ikso 03.02.14 - 16:22

    Need for Speed Porsche oder Need for Speed Hot Pursuit waren echt klasse Games.

  3. Re: Need for Speed von früher

    Autor: SlippyStoat 04.02.14 - 13:40

    +1

    Dumm nur, dass die meißsten sich wohl daran nicht mehr erinnern können. Viele sind ja der Meinung, das NFS Underground der Start der Serie war...

    Ab und zu ist dann doch mal etwas nettes heraus gekommen wie Most Wanted '03 oder Hot Pursuit '10.

    Nun ja, EA besitzt die Rechte an Need For Speed (wie Dungeon Keeper und viele andere Klassiker) und da kann man nichts machen. Die haben Spiele wie Need For Speed zur casual gamer cashcow gemacht.

    R.I.P.!

  4. Need for Speed war schon immer Arcade!

    Autor: ggggggggggg 04.02.14 - 13:45

    kein Need for Speed 1 oder 2 gespielt?`

    Die könnte man auch als frühere NFS bezeichnen und diese waren komplett auf Arcade, coole Autos und Straßenrennen ausgelegt.
    Need for Speed hatte noch nie etwas mit Simulation und/oder Realismus am Hut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.14 13:50 durch ggggggggggg.

  5. Re: Need for Speed war schon immer Arcade!

    Autor: S-Talker 04.02.14 - 14:24

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein Need for Speed 1 oder 2 gespielt?`
    >

    Wie kann man diese beiden Teile in einen Topf werfen? TNFS war eine bessere Variante der klassischen Test Drive Spiele in (damals) modernen Gewand mit echten Traumwagen und realitisch anmutenden Strecken. NFS2 war ein knallbuter Arcade Mix, mit zu vielen uninteressanten Prototypen einen absichlich unrealitisch spektakulären Fahrverhalten. Dazu kommen die teils unrealitischen Strecken. Mit NFS2 SE hat man ein paar bessere Strecken nachgereicht, ein paar "bodenständigere Traumwagen" wie den F355 eingebaut und das Fahrverhalten wieder auf ein normales Niveau gezügelt. Es blieb aber eben Arcarde lastig und simpel anmutend.

    > Die könnte man auch als frühere NFS bezeichnen und diese waren komplett auf
    > Arcade, coole Autos und Straßenrennen ausgelegt.
    > Need for Speed hatte noch nie etwas mit Simulation und/oder Realismus am
    > Hut.

    Das hat der OP ja nicht behauptet. NFS war ganz am Anfang ein interesannter Ansatz, weil es zwar Arcadelastig war, aber nicht so übertrieben.

    Ich spiele den ersten Teil heute noch regelmäßig (gerne auch mal NFS Porsche). Zudem habe ich nahezu jedes NFS bisher ausprobiert. Ich gebe den OP Recht. Das Fahrverhalten im ersten Teil war zwar nicht besonders ausgefeilt, aber es war realister angelegt als in den meisten nachfolgenden NFS Spielen. Die Beschleunigungswerte und Fahrzeugleisttungen wurden realistisch ungesetzt. Ein Driften führte nahezu immer zum Unfall. Mal eben 300 Meter weit driften... mit einem Tastendruck? Oder Nitro? Genau dieses unrealistische und übertriebe Fahrverhalten gab es anfangs eben nicht.

    Dazu die Videos zu Fahrzeugen, die Bilder, die technischen Daten - das ganze kommentiert durch einen Sprecher. Das war einfach toll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 4,96€
  3. 51,99€
  4. (-73%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

  1. ID. Space Vizzion: Volkswagen zeigt Elektrokombi
    ID. Space Vizzion
    Volkswagen zeigt Elektrokombi

    Volkswagen hat auf der Los Angeles Auto Show seinen ersten Kombi mit Elektroantrieb vorgestellt. Der ID. Space Vizzion ist noch eine Studie, zeigt jedoch, was Volkswagen plant.

  2. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  3. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.


  1. 07:59

  2. 18:54

  3. 18:52

  4. 18:23

  5. 18:21

  6. 16:54

  7. 16:17

  8. 16:02