1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Onlinepass nur begrenzt…

Einfach nicht kaufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach nicht kaufen...

    Autor: nOOcrypt 05.12.11 - 22:42

    Mein letztes Spiel von EA ist BF2142. Alle danach lassen sich nicht komplett offline installieren und nutzen. So einen Schwachsinn, den ich in ein paar Jahren wegen fehlendem Hersteller-Support und Servern im Internet auf einem neu gekauften Rechner nicht mehr installiert bekomme, brauche ich garnicht erst spielen zu lernen.

  2. Ein Spiel zu lernen?

    Autor: derKlaus 06.12.11 - 08:42

    ist doch egal, läuft doch auf den dann aktuellen Betriebssystemen eh nicht mehr ;)

    Ich finde Deine Ausage 'spielen zu lernen' aufschlussreich: Ich spiele ja eigentlich um mich ein wenig abzulenken, nicht um das Spiel zu lernen. Ein Computerspiel, daß ich lernen muss wäre so ziemlich das letzte was ich will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.11 08:43 durch derKlaus.

  3. so sieht es aus.

    Autor: fratze123 06.12.11 - 09:59

    mach ich ganz genauso. und kaufe trotzdem immernoch mehr spiele, als ich zeitlich überhaupt bewältigen kann. :-)

  4. Re: Ein Spiel zu lernen?

    Autor: Endwickler 06.12.11 - 12:17

    Andere kaufen eben Spiele, die nicht nur immer die gleiche Steuerung benutzen.
    Und da muss man eben etwas schauen, wie das je Spiel funktioniert. Das nennt sich lernen.

    Für dich ist es natürlich gut, wenn du bei deinen Spielen immer die gleiche Bedienung hast. Dann musst du nichts lernen, obwohl, beim ersten Spiel musstest du es auch lernen, nehme ich mal rotzfrech an. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Transdev Vertrieb GmbH, Leipzig
  2. Radio NRJ GmbH, Berlin
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€/499,99€ (Release 10.11.)
  3. 2.195€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 27,99€, Conan Exiles für 11,49€, Sekiro...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update