Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Origin erscheint für…

Is kein Steam, wer brauchts?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: Crass Spektakel 25.01.13 - 15:03

    Is kein Steam, wer brauchts?

    Richtig, der Freitagsstreit bei Golem, der brauchts.

  2. Re: Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: rooowdy 25.01.13 - 15:22

    Das Gleiche hat man vorn paar Jahren von Steam auch gesagt.
    Nicht, dass ich ein Fan von Origin bin oder so

  3. Re: Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: blackout23 25.01.13 - 15:23

    Naja wobei Steam schon ne feine Sache ist mit dem Steamworkshop, Greenlight etc. und den vielen Indie Games die man über das Humble Bundle dann in seiner Bibliothek hat.

    Heute morgen hat Good Guy Gabe mir sogar Counter-Strike und Half-Life für Linux nativ beschehrt. :)

  4. Re: Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: tomek 25.01.13 - 15:52

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Is kein Steam, wer brauchts?

    Ohne jede Wertung gesprochen: alternative Systeme können per se nicht verkehrt sein.

  5. Re: Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: Prypjat 25.01.13 - 16:03

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Is kein Steam, wer brauchts?
    >
    > Ohne jede Wertung gesprochen: alternative Systeme können per se nicht
    > verkehrt sein.

    Wenn sie qualitativ so sind wie Origin, dann schon.
    Ich bekomme es im Gruppenvoice immer wieder mit, wie Kumpels von mir Jammern, dass sie nicht zocken können (online), weil Origin mal wieder abgekackt ist.
    Nicht mal Steam hatte so lange solch massive Probleme mit Ihren Dienst.

  6. Re: Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: Neratiel 25.01.13 - 16:26

    "Nicht mal Steam hatte so lange solch massive Probleme mit Ihren Dienst."

    In den letzten 4 Jahren, in welchen ich Steam beinahe täglich in Verwendung hatte, war die maximale ausfallzeit vl 30 Minuten... und das vl 3 mal insgesammt... Bei Origin hingegen, welches ich seit 3 Monaten verwende, hatte ich rund 15 ausfälle über mehrere Stunden...

  7. Re: Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: IrgendeinNutzer 26.01.13 - 19:27

    Neratiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Origin hingegen, welches ich seit 3 Monaten verwende,
    > hatte ich rund 15 ausfälle über mehrere Stunden...

    Ohne Witz, das hatte ich bei Steam auch schon... Bei manchen Spielen ist das auf Steam eine absolute Katastrophe, weil Valve und einige Entwickler auf Steam Serverkontrolle setzen. Ausfälle / Rauswürfe / Scheichtern anfangen zu spielen wegen Steam Serverwartungen sind mir bei Left 4 Dead 2 und Spiral Knights passiert (habe nicht viele Spiele bei Steam), Counter-Strike Global Offensive noch nicht, da soll es aber leider Gottes auch so sein, weil das wohl so gemacht ist, dass jeder Spieler der auf einem Server spielt zuvor automatisch einer Lobby beitreten muss (sieht man oft ganz kurz dass das da steht). Und die Lobby setzt ironischerweise natürlich auch auf die Steam Server. Der Grund warum ich meine Erfahrung hier (wieder mal) nenne ist, dass ich es zu 0 nachvollziehen kann wie man über Jahre hinweg nur 1 oder 2 mal solche Probleme bekommen kann, weil diese wortwörtlich wöchentlich aktuell passieren. Natürlich bekommt man die Probleme aber auch nur mit, wenn man häufig Steam nutzt, wenn man es kurz gelegentlich, oder zufällig passenderweise Spiele nutzt die nicht so mit Steam Technik verzahnt ist spielt, braucht man sich fast keine Sorgen machen.

    Wegen diesen ganzen Erfahrungen kommen Origin, Uplay, und andere Steam-Nachläufer mir gar nicht erst in Frage. Eins reicht mir dicke.

    Das "Steam Downtime Announcements" Forenthema: http://forums.steampowered.com/forums/showthread.php?t=784745&page=38

    Wenn du auf die Seiten zurück klickst (37, 36, ...), wirst du das mit dem wöchentlich selbst sehen. An dem Punkt finde ich die Transparenz von Valve aber echt gut. Ankündigungen in Steam selber wären aber trotzdem noch eine gute Idee, aber ich glaube das würden manchen eingefleischten Steam Fans die ich teilweise in anderen Foren auf schlimme verbale Weise treffen musste, dann als Placebo Nachricht sehen, weil "es das ja bei Steam nicht gibt".

  8. Re: Is kein Steam, wer brauchts?

    Autor: Prypjat 28.01.13 - 08:23

    Ich nutze Steam sehr häufig, dank der günstigen (F)angebote die es teilweise im Shop gibt. Dabei setze ich eigentlich immer auf Multiplayer Titel, denn ich habe viele Kumpels, die auch Steam nutzen.

    Am Anfang von Steam hatte ich viele Probleme mit der erreichbarkeit der Server, aber das hat sich mittlerweile erledigt.

    Das einzige was nicht immer so klappen möchte, sind die Commmunity Maps von Portal 2 im Koop. Da gibt es beim Laden schon mal einen Abbruch.
    Diesen Fehler kann man aber umgehen, indem man schon vorher abspricht, welche Maps genommen werden und die Koop-Partner sich diese schon vorher runterladen.

    Dieses Phänomen kennt man aber auch von Counter Strike, weshalb der MAP Ordner schon mal bis zum Bersten voll sein kann.

    Was mich eigentlich am meisten an Steam nervt, ist die Ressourcen Fressende GUI.
    Da sollte noch mal nachgebessert werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  2. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  3. Dataport, Hamburg
  4. European XFEL GmbH, Schenefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 5,94€ FSK 18


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Hardlight VR Suit: Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen
    Hardlight VR Suit
    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

    Mit dem Hardlight VR Suit will das Start-Up Nullspace VR eine einfach anpassbare Weste auf den Markt bringen, deren zahlreiche kleine Vibrations-Pads Körpertreffer in virtuellen Welten simulieren sollen. Diese Motoren sollen so fein arbeiten können, dass auch Regen fühlbar wird.

  2. Autonomes Fahren: Der Truck lernt beim Fahren
    Autonomes Fahren
    Der Truck lernt beim Fahren

    Lass mal das neuronale Netzwerk steuern: Das US-Unternehmen Embark hat ein System für autonomes Fahren für einen Truck entwickelt. Das System basiert auf Deep Learning.

  3. Selektorenaffäre: BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
    Selektorenaffäre
    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

    Reuters, BBC, New York Times: Wichtige ausländische Medien sollen vom Bundesnachrichtendienst bespitzelt worden sein. Journalistenvertreter und die Opposition sind empört.


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06