Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Origin erscheint für…

"Und alle so yeah":

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Und alle so yeah":

    Autor: Decay 25.01.13 - 15:03

    Ist das das Niveau auf dem wir uns hier bewegen?

  2. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: C00kie 25.01.13 - 15:06

    Decay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das das Niveau auf dem wir uns hier bewegen?

    Hier bei Golem schon... :)

  3. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: throgh 25.01.13 - 15:08

    Ich würde mir einmal einen wirklich kritischen Artikel wünschen, der diese DRM-Plattformen wie STEAM oder ORIGIN von allen Seiten ausleuchtet und auch transparent macht, welche Vor- und auch Nachteile bestehen. Nur weil die bunte ONLINE-Welt hier gerade winkt, heißt das noch längst nicht, dass dies wirklich alles so ulkig lustig ist oder der Kunde auch eben gut behandelt wird.

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender!
    Immer daran denken: Stereotypen sind keine so gute Idee!

  4. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: Zeitvertreib 25.01.13 - 15:39

    Decay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das das Niveau auf dem wir uns hier bewegen?


    Von Niveau reden und sich über so eine Kleinigkeit aufregen...seems legit.

    Für die die nicht selbst googlen können:

    http://www.spreeblick.com/2009/09/18/und-alle-so-yeaahh-flashmob-in-hamburg/

  5. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: Prypjat 25.01.13 - 16:00

    Decay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das das Niveau auf dem wir uns hier bewegen?

    Kurz, ja!
    Denn der Autor hat nicht umsonst dieses Synonym genutzt.
    "Und alle so yeah", drückt eher die unötigkeit von etwas aus, als das es positiv rüber kommen soll. Der Autor dachte wahrscheinlich, dass alle es verstehen, aber man sieht, dass solche Ironie nicht immer so gut ankommt, wenn der geneigte Leser nicht weiß, was damit ausgedrückt werden sollte.

    Aber gerade im Bezug auf das Berühmt Berüchtigte Onlineportal Origin von EA passt es schon sehr gut.
    Ich habe selbst keine Apple Produkte, jedoch komme ich nicht umhin mein Beileid für dieses Stück Schrottsoftware von EA auszudrücken.
    Ich bin mir sicher, dass die Apple Gemeinde gut darauf verzichten könnte ... so wie übrigens alle.

  6. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: case 25.01.13 - 16:18

    ++

  7. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: HerrMannelig 25.01.13 - 16:27

    Ich glaube, er hat die Ironie sehr wohl verstanden und war nur nicht mit der Wortwahl einverstanden.

  8. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: Neratiel 25.01.13 - 16:29

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Kurz, ja! (...) Ich bin mir sicher, dass die Apple Gemeinde gut darauf verzichten könnte
    > ... so wie übrigens alle.


    +1

  9. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: Prypjat 25.01.13 - 16:42

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, er hat die Ironie sehr wohl verstanden und war nur nicht mit
    > der Wortwahl einverstanden.

    Aber warum?
    Weil Golem dann weniger Profihaft auf Ihm wirkt?

  10. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: wmayer 25.01.13 - 17:29

    Ja ... 2009 ;)

  11. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: wmayer 25.01.13 - 17:30

    Golem wirkt dann eher als würde es einen Gag der vor 3 Jahren kurz "in" war jetzt erst entdecken und für aktuell halten.

  12. Re: "Und alle so yeah":

    Autor: Prypjat 28.01.13 - 08:24

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golem wirkt dann eher als würde es einen Gag der vor 3 Jahren kurz "in" war
    > jetzt erst entdecken und für aktuell halten.

    Witze sind doch Zeitlos und Gags gehören doch dazu oder?
    Quasi ein Running Gag.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. T-Systems International GmbH, München, Berlin, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,99€
  2. 115,00€ - Bestpreis!


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Fixed Wireless: Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests
    Fixed Wireless
    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

    In den USA kümmert es die Netzbetreiber nicht, dass 5G noch nicht fertig standardisiert ist. Endkunden erhalten die Technik bereits.

  2. Klage eingereicht: Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor
    Klage eingereicht
    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

    Wenn es um den Diebstahl von Patenten und wichtiger Technik geht, verstehen IT-Firmen keinen Spaß. Laut Google soll ein früherer Entwickler autonomer Autos massenhaft Unterlagen zu Uber mitgenommen haben.

  3. Speicherleck: Cloudflare verteilt private Daten übers Internet
    Speicherleck
    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

    Durch einen Bug im HTML-Parser des CDN-Anbieters Cloudflare verteilte dieser private Nachrichten von Datingbörsen, Passwörter und interne Keys über unzählige Webseiten. Vieles davon fand sich in den Caches von Suchmaschinen wieder.


  1. 11:09

  2. 10:51

  3. 10:45

  4. 09:38

  5. 07:23

  6. 07:14

  7. 17:37

  8. 17:26