Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Origin expandiert, der…

Origin wird auch noch explodieren..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Origin wird auch noch explodieren..

    Autor: deutscher_michel 15.08.12 - 11:14

    da mache ich mir keine Sorgen.. keiner will es und aufgezwungene Software ohne Mehrwert dafür mit schlechtem Ruf wird sich auf dem Markt auf Dauer nicht durchsetzen

  2. Re: Origin wird auch noch explodieren..

    Autor: Knarz 15.08.12 - 13:05

    Falsch.

    Ich will es, finde es gut und vor allem funktional.

    Es durchsucht gar nichts.
    Und selbst wenn, ist es mir schade egal, da ich nichts zu verbergen habe.
    Sollen sie doch wissen, was ich für Hardware habe, oder was ein Spieler wie ich für Software auf dem PC hat um dadurch bessere Angebote und Performance-Anpassungen machen zu können.

    Alle motzen nur rum.
    Aber überlegt doch bitte mal, was wir heute ohne einheitliche Accounts wären?
    Dass die Software nicht sein müsste, und es auch ohne Tool, sondern nur über ein Web-FrontEnd möglich ist, will ich gar nicht bestreiten.
    Trotzdem ist die Software unglaublich schnell, zieht null bis gar keine Leitung und bietet mir gute Möglichkeiten meine Spiele zu verwalten.
    Steam ist genau das gleiche, vielleicht sogar noch ein bisschen mehr.

    Hört endlich auf, über alles und jeden zu motzen.
    Wer es nicht mag, der soll es nicht installieren und dafür auf geniale Titel verzichten.
    Ich denke hier an "Skyrim", "Battlefield 3", die gesamte Call of Duty Reihe...
    Die Liste lässt sich unbegrenzt fortsetzen.

    Ausserdem sind solche Programme, vor allem aber Steam, eine gute Möglichkeit für kleinere Developer, bzw Indies, ihre Spiele zu verbreiten.

    Herzallerliebste Grüße

  3. Re: Origin wird auch noch explodieren..

    Autor: Tito 15.08.12 - 13:20

    Oder man holt sich eine PS3, ist frei von so einem Programm und man kann ganz bequem die Spiele im Regal verwalten und mit Freunden tauschen oder sie einfach verkaufen wenn man will. Und warum man Origin nutzen sollte wenn es auch Steam gibt(was in allen belangen wesentlich besser ist als Origin) versteh ich auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. ITEOS, Karlsruhe
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
      Radeon RX 5700 (XT) im Test
      AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

      Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
      2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
      3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

      1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
        Windows 10
        Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

        Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

      2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
        Keystone
        Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

        Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

      3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
        The Witcher
        Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

        Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


      1. 13:00

      2. 12:30

      3. 11:57

      4. 17:52

      5. 15:50

      6. 15:24

      7. 15:01

      8. 14:19