Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elex im Test: Schroffe Schale und…

ELEX - kaum überzeugend, aber spielbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ELEX - kaum überzeugend, aber spielbar

    Autor: TrolligerTroll 24.10.17 - 11:37

    Ich habe ELEX nun etwa 25 Stunden lang angespielt und bin eher enttäuscht, die Story hörte sich zwar ganz gut an, ist aber schlecht umgesetzt.
    Da will man sich auf eigene Gefahr als Outlaw durch die Welt schlagen und knüppelt fast ewig mit ner Eisenstange auf die Gegner ein, oder benutz den Anfängerbogen bis man merkt, dass man keine Pfeile mehr hat. Bis man eine eigene Waffe hat dauert es ewig.

    Dann tötet man einen Gegner, der ein Waffe hat, welche man haben will, bekommt diese aber nicht. Als Outlaw sind im Grunde alle anderen Gruppierungen als Feinde anzusehen, bekämpft man jedoch Hauptcharaktere von den Berserkern, sterben diese nicht, sondern werden lediglich bewusttlos. Die Verbrechen werden gemeldet, auch wenn absolut niemand anderes in der Nähe war, aber man kann sich zumindest wieder freikaufen.

    Wirkliche Spielfreude kommt hier nicht auf, die Grafik ist ok. Die angegebenen Systemvoraussetzungen sind allerdings zu hoch. Ich kann mit meiner Mühle (Intel Core 2 Quad Q6600, NVidia Geforce 750, 8 GB DDR3, Win7 x64) bereits problemlos spielen.

  2. Re: ELEX - kaum überzeugend, aber spielbar

    Autor: ML82 26.10.17 - 07:51

    was hast du denn von den machern von risen und gothic erwartet, mehr als sinnbefreite platte dia ... err monologe wirst du nicht bekommen, die können nichts anderes ... mehrfach bewiesener maßen, der rest ist für mich unteres mittelmaß, besonders unterirdisch sind imho die animationen, von dem was man so ohne kauf/ziehen sehen konnte fiel mir das gleich auf.

  3. Re: ELEX - kaum überzeugend, aber spielbar

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.17 - 10:35

    TrolligerTroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirkliche Spielfreude kommt hier nicht auf, die Grafik ist ok.

    Man ist eigentlich mehr am Speichern und Laden als am Spielen... Balancing und Einstiegshilfen haben sie ja komplett weggelassen.

    > Die angegebenen Systemvoraussetzungen sind allerdings zu hoch. Ich kann mit
    > meiner Mühle (Intel Core 2 Quad Q6600, NVidia Geforce 750, 8 GB DDR3, Win7
    > x64) bereits problemlos spielen.

    Liegt an deiner Grafikkarte, schätze ich. Mein CPU (Core i5 2500K) erfüllt die Mindestvoraussetzungen auch nicht, aber mit meiner GTX 980 und 16 GB RAM läuft es sonst super.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Aximpro GmbH, Freising bei München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  4. KBV, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 122,89€
  2. GRATIS
  3. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  4. 149,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Halbleiterfertigung: Samsung investiert 116 Milliarden US-Dollar
    Halbleiterfertigung
    Samsung investiert 116 Milliarden US-Dollar

    Bei Arbeits- und Flash-Speicher ist Samsung bereits der größte Halbleiterfertiger weltweit, bis 2030 wollen die Südkoreaner das auch bei Logik-Chips wie Prozessoren sein. Bisher führt TSMC in diesem Segment.

  2. Webentwicklung: Hertz verklagt Accenture wegen unfertiger neuer Webseite
    Webentwicklung
    Hertz verklagt Accenture wegen unfertiger neuer Webseite

    Sicherheitslücken, verpasste Deadlines und nicht eingehaltene Absprachen: Accenture habe laut einer Anklage beim Erstellen der neuen Webseite für den Autovermieter Hertz viele Fehler gemacht. Der Kunde will sein Geld zurück und Entschädigung: mehr als 32 Millionen US-Dollar.

  3. Autonomes Fahren: Nicht ganz allein unterwegs
    Autonomes Fahren
    Nicht ganz allein unterwegs

    Autos autonom fahren zu lassen, ist für jeden Hersteller ein aufwendiger und teurer Prozess. Darum bilden sich auf dem Weg zu Level 5 immer neue Allianzen. Ein Besuch auf dem Autonomous Driving Campus von BMW macht deutlich, warum kaum ein Hersteller den Weg alleine fährt.


  1. 12:40

  2. 12:25

  3. 12:09

  4. 12:05

  5. 11:27

  6. 11:14

  7. 10:59

  8. 10:44