1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Erweiterung Odyssey…

Naja, reißerisch

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja, reißerisch

    Autor: yumiko 04.06.20 - 17:21

    Ein DLC macht noch kein Spiel. Leute auf dem Boden, da schauen jetzt Battlefield, Tekken und Pokemon Spieler erschreckt zu Elite? Nein. Ebensowenig wie SC Spieler.
    Insbesondere sieht man im gerenderten Trailer nicht das Aussteigen. Hinterher ist der "Körper" nur ein weiteres "Bodenfahrzeug" - das Rollenspiel mach bei SC einen großen Anteil aus, dafür braucht man recht viele Freiheiten.

    Ich freue mich aber auf jeden Fall, dass es mit der Entwicklung von Elite richtig weitergeht, war ja etwas ruhig die letzte Zeit.

    PS:
    Bei SC war es schon 2014 so weit - will ED aufholen?
    https://youtu.be/cir3w-wIx9U

  2. Re: Naja, reißerisch

    Autor: Hotohori 04.06.20 - 17:44

    Naja, das war bei ED eigentlich immer geplant, für eben nach den Release alles erst. Das Problem ist aber, dass die Entwickler bei ED eben nur durch den kosmetischen Store Geld einnehmen neben dem Kauf des ersten DLCs. Zu wenig Geld um auf Dauer anständig ohne Kompromisse weiterentwickeln zu können.

    ED ist quasi die andere Seite von SC. SC braucht ewig weil es fast alles zum Release drin haben will, ED ist klein gestartet und wollte dann danach immer größer und größer werden. Beide Spiele zeigen deutlich die Vor- und Nachteile auf diese Art Spiele zu entwickeln. Bei ED wirkt auch vieles nachträgliche sehr aufgesetzt, weil wichtige Funktionen im Basis Spiel dafür fehlten, das Problem wird SC nicht haben, dafür ist es ewig in der Entwicklerhölle. Und es gibt noch andere Vor-/Nachteile zwischen der Entwicklung der Spiele.

  3. Re: Naja, reißerisch

    Autor: 7of9 04.06.20 - 17:57

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein DLC macht noch kein Spiel. Leute auf dem Boden, da schauen jetzt
    > Battlefield, Tekken und Pokemon Spieler erschreckt zu Elite? Nein.
    > Ebensowenig wie SC Spieler.
    > Insbesondere sieht man im gerenderten Trailer nicht das Aussteigen.
    > Hinterher ist der "Körper" nur ein weiteres "Bodenfahrzeug" - das
    > Rollenspiel mach bei SC einen großen Anteil aus, dafür braucht man recht
    > viele Freiheiten.
    >
    > Ich freue mich aber auf jeden Fall, dass es mit der Entwicklung von Elite
    > richtig weitergeht, war ja etwas ruhig die letzte Zeit.
    >
    > PS:
    > Bei SC war es schon 2014 so weit - will ED aufholen?
    > youtu.be

    +1
    Elite ist ein totes Pferd.

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  4. Re: Naja, reißerisch

    Autor: 7of9 04.06.20 - 18:02

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das war bei ED eigentlich immer geplant, für eben nach den Release
    > alles erst. Das Problem ist aber, dass die Entwickler bei ED eben nur durch
    > den kosmetischen Store Geld einnehmen neben dem Kauf des ersten DLCs. Zu
    > wenig Geld um auf Dauer anständig ohne Kompromisse weiterentwickeln zu
    > können.
    >
    > ED ist quasi die andere Seite von SC. SC braucht ewig weil es fast alles
    > zum Release drin haben will, ED ist klein gestartet und wollte dann danach
    > immer größer und größer werden. Beide Spiele zeigen deutlich die Vor- und
    > Nachteile auf diese Art Spiele zu entwickeln. Bei ED wirkt auch vieles
    > nachträgliche sehr aufgesetzt, weil wichtige Funktionen im Basis Spiel
    > dafür fehlten, das Problem wird SC nicht haben, dafür ist es ewig in der
    > Entwicklerhölle. Und es gibt noch andere Vor-/Nachteile zwischen der
    > Entwicklung der Spiele.

    Das Problem was ich mit Elite habe: die fehlende Tiefe in der Immersion.

    Ja, es gibt soo viele Planeten, Stationen und co. Bringt mir nur nichts, wenn die alle fast gleich aussehen - so ist das bei prozedural generierten Content. No Mans Sky hat das gleiche Problem.

    Star Citizen ist da ganz anders. Man merkt einfach, dass da viele Sachen von Hand angepasst werden. An jeder Ecke gibt es neue Sachen zu entdecken, etc. Es passt einfach alles zusammen und das wichtige ist: es fühlt sich auch noch authentisch an.

    Da ist mir das Konzept Qualität anstatt Quantität deutlich lieber.

    Wobei es in Star Citizen auch nicht sooo wenige System geben wird, dass sind schon echt viele :-)

    robertsspaceindustries com/starmap

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.20 18:02 durch 7of9.

  5. Re: Naja, reißerisch

    Autor: recluce 05.06.20 - 06:54

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, das war bei ED eigentlich immer geplant, für eben nach den Release
    > > alles erst. Das Problem ist aber, dass die Entwickler bei ED eben nur
    > durch
    > > den kosmetischen Store Geld einnehmen neben dem Kauf des ersten DLCs. Zu
    > > wenig Geld um auf Dauer anständig ohne Kompromisse weiterentwickeln zu
    > > können.
    > >
    > > ED ist quasi die andere Seite von SC. SC braucht ewig weil es fast alles
    > > zum Release drin haben will, ED ist klein gestartet und wollte dann
    > danach
    > > immer größer und größer werden. Beide Spiele zeigen deutlich die Vor-
    > und
    > > Nachteile auf diese Art Spiele zu entwickeln. Bei ED wirkt auch vieles
    > > nachträgliche sehr aufgesetzt, weil wichtige Funktionen im Basis Spiel
    > > dafür fehlten, das Problem wird SC nicht haben, dafür ist es ewig in der
    > > Entwicklerhölle. Und es gibt noch andere Vor-/Nachteile zwischen der
    > > Entwicklung der Spiele.
    >
    > Das Problem was ich mit Elite habe: die fehlende Tiefe in der Immersion.
    >
    > Ja, es gibt soo viele Planeten, Stationen und co. Bringt mir nur nichts,
    > wenn die alle fast gleich aussehen - so ist das bei prozedural generierten
    > Content. No Mans Sky hat das gleiche Problem.
    >

    So unterschiedlich sind Menschen: gerade die Immersion ist, was bei ED meiner Meinung nach am Besten gelungen ist. Man hat tatsächlich das Gefühl, in den Weiten des Alls zu sein - und erst langsam dämmert es einem, wie riesig das Weltall ist. Es gibt spektakuläre System in ED, aber wie wohl auch in der Realität sehen halt viele Systeme einander ähnlich.

    Was Dir wohl eher fehlt, ist das Interesse an einem Sandbox Game - keine Kritik, wir sind halt nicht alle gleich

  6. Re: Naja, reißerisch

    Autor: 7of9 05.06.20 - 06:57

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Dir wohl eher fehlt, ist das Interesse an einem Sandbox Game - keine
    > Kritik, wir sind halt nicht alle gleich


    Sicher nicht - ich liebe Star Citizen und EVE Online.
    Beide Spiele geben mir nur sehr viel mehr Möglichkeiten und vor allem auch Immersion als ED.

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.20 07:03 durch 7of9.

  7. Re: Naja, reißerisch

    Autor: yumiko 05.06.20 - 08:55

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein DLC macht noch kein Spiel. Leute auf dem Boden, da schauen jetzt
    > > Battlefield, Tekken und Pokemon Spieler erschreckt zu Elite? Nein.
    > > Ebensowenig wie SC Spieler.
    > > Insbesondere sieht man im gerenderten Trailer nicht das Aussteigen.
    > > Hinterher ist der "Körper" nur ein weiteres "Bodenfahrzeug" - das
    > > Rollenspiel mach bei SC einen großen Anteil aus, dafür braucht man recht
    > > viele Freiheiten.
    > >
    > > Ich freue mich aber auf jeden Fall, dass es mit der Entwicklung von
    > Elite
    > > richtig weitergeht, war ja etwas ruhig die letzte Zeit.
    > >
    > > PS:
    > > Bei SC war es schon 2014 so weit - will ED aufholen?
    > > youtu.be
    >
    > +1
    > Elite ist ein totes Pferd.
    Na, komm - Elite wird seit den 80ern gezockt ^^
    Möglicherweise beeinflussen SC, NMS & Co. auch die Entwicklung von Elite, was ja auch positiv sein kann.

  8. Re: Naja, reißerisch

    Autor: |=H 05.06.20 - 12:24

    Wenn du möchtest kannst du SC ja jetzt auch schon spielen.
    Auch wenn es nur Alpha ist mit den entsprechenden Einschränkungen, insbesondere was Stabilität und Performance angeht.

  9. Re: Naja, reißerisch

    Autor: JeanLucPicard 05.06.20 - 17:02

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei SC war es schon 2014 so weit - will ED aufholen?
    > youtu.be

    Ich glaube SC hat hier einiges aufzuholen. Immerhin war ED schon 2014 ein komplett veröffentlichtes Spiel.
    Star Citizen müsste das allergeilste Spiel der Welt werden, um die ganze Kohle und Zeit zu rechtfertigen, die damit bisher verheizt wurde.

    Und auch hier würde ich wetten, dass der ED FPS fertig ist bevor SC released wurde. Ich würde sogar damit rechnen, dass GTA 6 und Elder Scrolls 6 früher fertig werden.
    Wahscheinlich sind auch der Berliner Flughafen und Stuttgart 21 früher fertig. :D

  10. Re: Naja, reißerisch

    Autor: 7of9 05.06.20 - 17:35

    JeanLucPicard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei SC war es schon 2014 so weit - will ED aufholen?
    > > youtu.be
    >
    > Ich glaube SC hat hier einiges aufzuholen. Immerhin war ED schon 2014 ein
    > komplett veröffentlichtes Spiel.
    > Star Citizen müsste das allergeilste Spiel der Welt werden, um die ganze
    > Kohle und Zeit zu rechtfertigen, die damit bisher verheizt wurde.
    >
    > Und auch hier würde ich wetten, dass der ED FPS fertig ist bevor SC
    > released wurde. Ich würde sogar damit rechnen, dass GTA 6 und Elder Scrolls
    > 6 früher fertig werden.
    > Wahscheinlich sind auch der Berliner Flughafen und Stuttgart 21 früher
    > fertig. :D


    Nur das SC bereits jetzt mehr Features und Spieltiefe als ED hat ...

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme