Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Mit dem Sidewinder in…
  6. Thema

Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: tbsc 18.12.14 - 06:56

    Also ich schließe mich dem Autor: burzum an!

    Spiele ELITE Dangerous auch schon seit BETA, habe es vor 30 Jahren auch schon auf dem C=64er gespielt und ich bin von dem Release einfach nur enttäuscht.

    Es gab bei Release kein FULL-WIPE! Das können diejenigen die jetzt viel CR haben damit so viel sie wollen rechtfertigen, das sie es sich verdient haben, weil sie schon bei der BETA oder früher dabei waren, es bleibt einfach unfair!

    Es wurde in der BETA gesagt das man es auch ohne einer Internetverbindung spielen können wird und was ist, ja, das kann man, aber nur das "Single Player Combat Training (Demo 1.0!)" und mehr nicht!

    Viele Missionen und einige Texte sind immer noch in englischer Sprache!

    Schon in der BETA-Phase wurde gesagt das ein kostenpflichtiges Addon kommen wird, durch das man sich im Schiff, Stationen und Planeten frei bewegen können wird. Klar soll der Entwickler auch was verdienen! Aber schaut Euch mal den Shop an, da kriegt man von T-Shirts bis Schiffslackierungen alles, obwohl man von den Schiffslackierungen nichts hat weil es eine richtige Außenansicht der Schiffe nie geben wird, es sollen später evtl. Drohnen dazu kommt mit den man sein Schiff von außen betrachten darf. Ich finde 12.50 ¤ für eine Schiffslackierung etwas astronomisch und es bewegt sich langsam aber sicher in die gleiche Richtung wie SC!

    In meinen Augen hätte ich mir die 60 ¤ für Elite Dangerous sparen können! Das Release ist unfertig (Katze im Sack!) und die Spieler werden unfreiwillig als BETA-Tester ausgenutzt! Das gleiche habe ich auch schon mit STO, erlebt das schon nach ca. 1 Jahr Free2Play wurde, genau so wie AION und HdRO. Man hätte sich für das Release ruhig noch 1 Jahr Zeit lassen können und es dann vernünftig machen können.

  2. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: Ohho 18.12.14 - 09:49

    Was hätte den ein "Full-Wipe" gebracht?
    Ganz ehrlich Elite nennt sich zwar MultiPlayer und es hat eine Online Anbindung aber sehen und wahrnehmen tue ich die anderen Spieler nicht mehr als die NPCs. Der einzige Unterschied ist die Anzeige im Radar Display.
    Es gibt keine PvP Ranglisten, Arenen oder sonst irgendetwas das eine Chancengleich auch nur im Ansatz benötigen würde. Es ist einfach völlig egal was andere im Spiel machen.

    Man könnte eher bemängeln das man die anderen für ein Multiplayer Game zu wenig wahrnimmt.

    Im Shop hab ich auch noch keinen Euro gelassen aber das muss jeder für sich selber entscheiden und genau so hat auch der Entwickler/Publisher der Recht einen Shop anzubieten. Ich sehe da nichts verwerfliches drin.

    Bei SC ist es das gleiche, niemand wird gezwungen dort sein Geld zu lassen. Und Kritik darüber ist meistens Neid getrieben denn im Grunde sollte es völlig egal sein wofür andere ihr Geld ausgeben.

  3. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: burzum 18.12.14 - 10:59

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hätte den ein "Full-Wipe" gebracht?

    Nichts. Die paar Leute die die Exploits benutzt haben sitzen nun halt auf ihrem Geld. Stört mich aber nicht.

    > Ganz ehrlich Elite nennt sich zwar MultiPlayer und es hat eine Online
    > Anbindung aber sehen und wahrnehmen tue ich die anderen Spieler nicht mehr
    > als die NPCs. Der einzige Unterschied ist die Anzeige im Radar Display.

    Oh, dann warte mal bis dich ein Spieler aus dem SC kickt und angreift. ;) Leider sind diese Encounter absolut zufällig.

    > Es gibt keine PvP Ranglisten, Arenen oder sonst irgendetwas das eine
    > Chancengleich auch nur im Ansatz benötigen würde. Es ist einfach völlig
    > egal was andere im Spiel machen.

    Es wäre so toll gewesen wenn es einen Arena Modi für unkompliziertes PvP gäbe! Der könnte ja losgelöst vom Rest sein damit die ganzen Heulsusen nicht in ihrem Carebearsein gestört werden. Das Flugmodell ist zwar nicht realistisch aber erlaubt nette Kämpfe.

    > Man könnte eher bemängeln das man die anderen für ein Multiplayer Game zu
    > wenig wahrnimmt.

    Das kann man in der Tat bemängeln.

    > Im Shop hab ich auch noch keinen Euro gelassen aber das muss jeder für sich
    > selber entscheiden und genau so hat auch der Entwickler/Publisher der Recht
    > einen Shop anzubieten. Ich sehe da nichts verwerfliches drin.

    Dito. Wer sein Geld für die Skins und Decals rauskicken will bitte. Ich bereuhe es inzwischen derb die Premiumbeta gekauft zu haben und hoffe stark darauf das das Spiel in 1-2 Jahren besser ist. So fern sie wirklich weiter dran arbeiten... Je näher das Spiel dem rushed release kam desto unzufriedener wurde ich weil abzusehen war das es einfach nicht fertig werden würde... :(

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.14 - 12:02

    tbsc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In meinen Augen hätte ich mir die 60 ¤ für Elite Dangerous sparen können!
    > Das Release ist unfertig (Katze im Sack!) und die Spieler werden
    > unfreiwillig als BETA-Tester ausgenutzt! Das gleiche habe ich auch schon
    > mit STO, erlebt das schon nach ca. 1 Jahr Free2Play wurde, genau so wie
    > AION und HdRO. Man hätte sich für das Release ruhig noch 1 Jahr Zeit lassen
    > können und es dann vernünftig machen können.

    An welcher Stelle ist das Spiel unfertig? Welches Feature - abseits des Offline Modus - das versprochen wurde, ist in der Version 1.0 nicht realisiert gewesen? Und Du musst dich entscheiden, ist es unfertig, oder kaufst Du die "Katze im Sack"? Das würde bedeuten würde, dass die Entwickler den Käufern keine Informationen über das Spiel geben, eine Aussage, die ich aus meiner Erfahrung mit Frontier Developments nicht unterschreiben würde.
    Das Spiel ist das was auf Kickstarter angekündigt wurde und es funktioniert, ich kann verstehen, wenn jemand sagt, mir gefällt nicht, was da angeboten wird, aber dieses pauschale Schuldzuweisen, anstatt einfach mal einzusehen, dass man offenbar Vorstellungen hatte, die durch nichts geweckt worden sein konnten, was die Entwickler gesagt haben, finde ich ehrlich gesagt eher kindisch.

    Zur Frage des Full Wipe haben die Entwickler schon angekündigt, dass sie evtl. Cheatfälle einzeln betrachten werden und dann dementsprechend zurücksetzen, warum also die Aufregung? Melde einen Spieler, von dem Du meinst, dass er gecheatet hat und gut ist.

    >die Spieler werden unfreiwillig als BETA-Tester ausgenutzt!

    Unfreiwillig? Die Spieler haben dafür bezahlt Beta-Tester zu sein (ich im übrigen auch), mich hat dazu niemand gezwungen und das Produkt, dass jetzt mit 1.0 veröffentlich wurde ist Feature Complete, keine Beta mehr.

    >Man hätte sich für das Release ruhig noch 1 Jahr Zeit lassen können und es dann vernünftig machen können.

    Dir ist schon klar, das Spieleentwicklung Geld kostet? Die gängige Rechnung in der Spieleentwicklung ist, dass ein Entwickler pro Jahr insgesamt $100000 an Kosten verursacht (da ist die Technik noch nicht mit bei). Frontier hat aktuell 240 Angestellte, lass davon nur die Hälfte an ihrem aktuellen Projekt arbeiten (ED), dann kommst Du auf jährliche Personalkosten von $12 Millionen. Da kannst Du nicht einfach sagen, ach lass uns den Release des Spiels mal um 12 Monate verschieben.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 12:11 durch Chris23235.

  5. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: stonie 18.12.14 - 12:10

    Moin,

    habe lange die X-Universe Teile gespielt, mir letztes Jahr dann X-Rebirth geholt und es bis heute wegen der wirklich unglaublichen Enttäuschung trotz zwischenzeitlicher Patches nicht mehr angerührt.
    Hab mir gestern ED gekauft, war durch die vielen Kritiken schon entsprechend "gewarnt", so dass die Erwartung schon nicht so hoch waren. Konnte nach dem Download gestern bisher nur ein paar rudimentäre Erfahrungen sammeln und erahne, was du (burzum) mit deiner Kritik meinst.
    Im Vergleich zu X-Rebirth war ich dennoch vom Handling und Darstellung angenehm überrascht. Die freie Sicht, Hände, welche man nicht nur sieht sondern diese auch ingame das tun, was man gerade macht usw... Insgesamt schön Detailverliebt.

    Ich denke, bei Spielen dieser Art ist es heutzutage leider Standard, dass es so gut wie immer Bananenprodukte sind. Reifft beim Kunden. ;)
    Wenn die Entwickler im Bezug auf die noch kommenden Inhalte Wort halten, kann ich damit noch leben.
    Mit Familie ist die Spielzeit ohnehin sehr begrenzt, so dass das Spiel vermutlich fertiggepatcht ist, bis ich mal ein neues Schiff erwerben kann ;)

    So lange die Funktionen, welche jetzt implementiert sind, auch korrekt funktionieren (im krassen Gegensatz zu X-Rebirth, welches bei Release nicht wirklich spielbar war und zB bis heute keine SLI Unterstützung bietet usw..), werde ich mich reinhängen.

    Habe ich das richtig verstanden, dass man von anderen Spielern ohne Weiteres einfach weggenutzt werden kann?

  6. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.14 - 12:13

    stonie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Habe ich das richtig verstanden, dass man von anderen Spielern ohne
    > Weiteres einfach weggenutzt werden kann?

    Ich denke mal Du meinst "weggeputzt", oder? Wenn ja, dann ja. Wenn Dir das nicht gefällt (ist im Moment bei mir so), dann kannst Du aber den Solo Modus spielen, da triffst Du nur auf AI Schiffe.

  7. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: stonie 18.12.14 - 12:39

    Verstehe. Ist ne zweischneidige Sache, hat aber natürlich auch seinen Reiz.
    Dann hoffe ich mal, dass die Fortgeschrittenen Spieler die Anfänger nicht als Kanonenfutter mißbrauchen. ;)

  8. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.14 - 12:56

    Du kannst Dir dein Schiff jederzeit zurückkaufen und behältst deine Credits, für die Sidewinder ist der Rückkauf kostenlos (es sei denn Du hast aufgerüstet), ansonsten beträgt er ungefähr 5% des Kaufwertes. Gerade zu Anfang solltest Du da kein Problem haben.

  9. Re: Finger Weg, reift beim Kunden und ist unfertig

    Autor: MickeyKay 23.12.14 - 12:51

    tbsc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab bei Release kein FULL-WIPE! Das können diejenigen die jetzt viel CR
    > haben damit so viel sie wollen rechtfertigen, das sie es sich verdient
    > haben, weil sie schon bei der BETA oder früher dabei waren, es bleibt
    > einfach unfair!
    Vielleicht spiele ich ED erst in einem Jahr. Dann wird es auch keinen Full-Wipe geben. Unfair! ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STILL GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  2. Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbh (GOA), Schwäbisch Gmünd
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 12,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30