1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: "Wir haben quasi den…

Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: burzum 17.11.14 - 22:27

    ...finden sich hier https://forums.frontier.co.uk/showthread.php?t=59481

    Entgegen dem wilden Losgeschimpfe Einiger geht es nicht um DRM oder sonst was, sondern hat technische Gründe die meiner Meinung nach sogar mal plausibel klingel. Zumindest für den Part der die Events angeht.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  2. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: Yash 18.11.14 - 00:36

    Ja, so wie bei Sim City... ne sry, ich kauf das denen nicht ab.

  3. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: motzerator 18.11.14 - 04:52

    burzum schrieb:
    ---------------------------
    > Entgegen dem wilden Losgeschimpfe Einiger geht es nicht um DRM
    > oder sonst was, sondern hat technische Gründe die meiner Meinung
    > nach sogar mal plausibel klingel. Zumindest für den Part der die
    > Events angeht.

    David Braben hat auf dem C64 ein Prozedural generiertes Universum
    erschaffen, ebenso für PC der 486er Klasse. Das soll heute auf einmal
    nicht mehr gehen?

    Wenn man das Spiell hätte machen wollen, welches sich die meisten
    Fans der alten Serie wohl gewünscht hätten, wäre das kein Problem
    gewesen und auf Events kann ich dankend verzichten.

    Ich will eine Spielwelt für mich ganz allein und die soll so lange nicht
    verändert werden, bis ich sie wieder lade. Ich habe keine Lust, das
    mir andere auch nur indirekt dazwischen pfuschen. Das hasse ich,
    sowas spiele ich nicht. Selbst wenn sich nur die Angebote verändern.
    Das kann man alles auch prozedural machen.

  4. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.14 - 07:32

    Ach ja, wo sind die Zeiten hin, als der Spieler selbst entscheiden konnte, ob er on- oder offline spielen will. Aber heute muss man ja offensichtlich zwangsbeglückt werden!
    Ne Leute, SO interessiert mich das neue Elite nicht mehr ...
    Und die Backer, die das neue Elite unterstützt haben, weil versprochen wurde, das man AUCH offline spielen kann sollten ihr Geld zurückziehen bzw. wenn das nicht geht rechtliche Schritte einlegen. Wenn das um sich greift starte ich auch ein Projekt, verspreche das Blaue vom Himmel und sage kurz vor Fertigstellung: Oh, sorry ...

  5. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: Trollfeeder 18.11.14 - 09:19

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das um sich greift
    > starte ich auch ein Projekt, verspreche das Blaue vom Himmel und sage kurz
    > vor Fertigstellung: Oh, sorry ...

    Warte auf das Erscheinen von Star Citizen. ;) SCNR

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  6. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: gadthrawn 18.11.14 - 12:22

    Nö. Als Offlinespieler ist mir der Wechsel zwischen Offline- und Online - egal. Onlineevents ebenso. Ich spiele Offline um es
    1. auch nach Abschalten von Servern weiterspielen zu können
    2. Ich nicht permanent Zeit für etwas habe. Zustand Offline wenn ich nicht spiele = keine Änderung des Universums.

  7. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: wynillo 18.11.14 - 12:46

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...finden sich hier forums.frontier.co.uk
    >
    > Entgegen dem wilden Losgeschimpfe Einiger geht es nicht um DRM oder sonst
    > was, sondern hat technische Gründe die meiner Meinung nach sogar mal
    > plausibel klingel. Zumindest für den Part der die Events angeht.

    lol!

  8. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: Hotohori 18.11.14 - 13:49

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------
    > > Entgegen dem wilden Losgeschimpfe Einiger geht es nicht um DRM
    > > oder sonst was, sondern hat technische Gründe die meiner Meinung
    > > nach sogar mal plausibel klingel. Zumindest für den Part der die
    > > Events angeht.
    >
    > David Braben hat auf dem C64 ein Prozedural generiertes Universum
    > erschaffen, ebenso für PC der 486er Klasse. Das soll heute auf einmal
    > nicht mehr gehen?
    >
    > Wenn man das Spiell hätte machen wollen, welches sich die meisten
    > Fans der alten Serie wohl gewünscht hätten, wäre das kein Problem
    > gewesen und auf Events kann ich dankend verzichten.
    >
    > Ich will eine Spielwelt für mich ganz allein und die soll so lange nicht
    > verändert werden, bis ich sie wieder lade. Ich habe keine Lust, das
    > mir andere auch nur indirekt dazwischen pfuschen. Das hasse ich,
    > sowas spiele ich nicht. Selbst wenn sich nur die Angebote verändern.
    > Das kann man alles auch prozedural machen.

    Ach komm, du bist doch eh ständig nur dabei deinem Nick alle ehren zu machen. Ich bin zwar auch nicht gerade besonders gut auf die heutigen Online Spieler zu sprechen, weil die meiner Meinung nach eher das Spiel zu ihren Gunsten kaputt machen als mal darüber nachzudenken was sie mit ihrem Handeln dem Spiel und anderen Spielern antun, aber ich finde das Argument doch etwas lächerlich, vor allem macht es keinen wirklichen Unterschied ob die Änderungen nun durch andere Spieler oder durch Prozedurale Berechnungen kommen.

  9. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: motzerator 18.11.14 - 14:52

    Hotohori schrieb:
    --------------------------
    > Ach komm, du bist doch eh ständig nur dabei deinem Nick alle ehren zu
    > machen.

    Leider hat man heute auch oft allen Grund dazu. Ich kenne und liebe Elite
    seit den 80er Jahren und habe mich zwei Jahrzehnte auf einen neuen Teil
    gefreut.

    Da darf man bei so einer Verunstaltung auch mal Motzen. Meinem Nick
    kann ich damit aber keine Ehre machen, dazu müsste ich Mod sein, der
    Motzerator kommt von motzender Moderator und stammt noch aus den
    guten, alten Fidozeiten.

    > Ich bin zwar auch nicht gerade besonders gut auf die heutigen Online
    > Spieler zu sprechen, weil die meiner Meinung nach eher das Spiel zu
    > ihren Gunsten kaputt machen als mal darüber nachzudenken was sie
    > mit ihrem Handeln dem Spiel und anderen Spielern antun,

    Ich will einfach meine Konsole oder meinen PC ausschalten und genau
    dort weitermachen, wo ich aufgehört habe.

    Mal eine Episode aus meinem Privatleben. Ich hatte mal ein Aufbau-
    spiel angefangen (Viva Pinata) und während ich meinen Nachmittags-
    schlaf machte hat mein Partner daran weitergespielt. Ich habe dann
    nichts mehr wiedererkannt, alle meine Pläne wurden durchkreuzt
    und ich bekam einen heftigen Meltdown und danach hing der Haus-
    segen einen Tag lang schief.

    Glaubst Du ich habe Lust, mich durch andere Spieler in meinem
    Spiel stressen zu lassen, bis mir der Geduldsfaden reißt? Ich
    will mein eigenes Universum haben, für mich ganz alleine und
    jeder der darin auftaucht, ist ein Störenfried.

    Der ideale Mitspieler müsste auch erst noch gezüchtet werden.
    Er müsste über Borg-Implantate mit dem 10fachen Datendurch-
    satz verbaler Sprache augestattet sein, damit er mitdenken kann
    und ich mir nicht den Mund fusselig rede. Hinzu müsste er von
    den Klonern mit massiv reduziertem Dickkopf ausgestattet sein,
    also tun was er soll ohne mich mit seinen Fehlfunktionen wie
    einer Wille und eigener Meinung zu nerven während ich das
    Spiel genießen möchte.

    Da es solche tollen Mitspieler nicht gibt, zocke ich lieber alleine!

    > aber ich finde das Argument doch etwas lächerlich, vor allem
    > macht es keinen wirklichen Unterschied ob die Änderungen
    > nun durch andere Spieler oder durch Prozedurale Berechnungen
    > kommen.

    Wenn ich für den Zufallsgenerator der prozeduralen Berechnung
    einen festen Startwert festlege, kommt immer das gleiche bei
    raus. Deshalb hatten alle Spieler von Elite früher das gleiche
    Universum, obwohl der Speicherplatz nicht vorhanden war. Die
    Namen der Planeten wurden beispielsweise aus Silben zusammen
    gewürfelt.

    Zusätzlich kann man die Preisschwankungen über einen anderen
    Zufallsgenerator laufen lassen, der beispielsweise mit der Uhr
    gefüttert wird als Startwert.

    Wenn ich das speichere, bleiben alle Planeten auf ihrem Platz
    und auch der Name ist gleich, allerdings schwanken dann die
    Preise halt ein wenig.

    Will man den Spieler ärgern, dann baut man einen Wiederholungs-
    detektor ein und passt die Preise auf seiner "Lieblingsroute"
    immer mehr an, was natürlich blöd ist, weil man dann ständig
    sein Verhalten ändern müsste aber sowas machen Entwickler
    doch sehr gerne.

  10. Re: Antworten der Entwickler zum Thema Offline Mode

    Autor: Rababer 11.12.14 - 11:48

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------
    > > Entgegen dem wilden Losgeschimpfe Einiger geht es nicht um DRM
    > > oder sonst was, sondern hat technische Gründe die meiner Meinung
    > > nach sogar mal plausibel klingel. Zumindest für den Part der die
    > > Events angeht.
    >
    > David Braben hat auf dem C64 ein Prozedural generiertes Universum
    > erschaffen, ebenso für PC der 486er Klasse. Das soll heute auf einmal
    > nicht mehr gehen?
    >
    > Wenn man das Spiell hätte machen wollen, welches sich die meisten
    > Fans der alten Serie wohl gewünscht hätten, wäre das kein Problem
    > gewesen und auf Events kann ich dankend verzichten.
    >
    > Ich will eine Spielwelt für mich ganz allein und die soll so lange nicht
    > verändert werden, bis ich sie wieder lade. Ich habe keine Lust, das
    > mir andere auch nur indirekt dazwischen pfuschen. Das hasse ich,
    > sowas spiele ich nicht. Selbst wenn sich nur die Angebote verändern.
    > Das kann man alles auch prozedural machen.

    SpaceEngine ?! Vielleicht ist das eine Alternative...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV EURO SERVICE, Ratingen
  2. AKKA, Braunschweig
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. (-67%) 19,99€
  3. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    1. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
      Zahlungsabwickler
      Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

      Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

    2. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
      DSGVO
      Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

      Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

    3. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
      Dispatch
      Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

      Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.


    1. 18:01

    2. 17:07

    3. 16:18

    4. 15:59

    5. 14:36

    6. 14:14

    7. 13:47

    8. 13:25