Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite-Macher David Braben: "Ich mag…

Schafft er nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schafft er nicht

    Autor: FaLLoC 14.11.12 - 14:44

    So wie es aussieht, wird Braben aber nicht die 1,25 mio Pfund über Kickstarter zusammenbekommen.

    Es gab den üblichen Anfangshype, bei dem ruck-zuck 350'000 Pfund zusammengekommen sind. Jetzt tröpfeln keine 10'000 Pfund pro Tag ein. Wenn sich das hält (was eigentlich nicht zu erwarten ist, üblicherweise werden die Zuwächse im Lauf der Zeit immer kleiner), wird er am 5. Januar irgendwo bei knapp einer mio Pfund stranden.

    Schade, ich warte schon seit Jahren auf das nächste Elite. Wenn aber nicht mehr Pledges kommen, wird das wohl eher der Todesstoß dafür, dass es jemals eine Fortsetzung gibt.

    --
    FaLLoC

  2. Re: Schafft er nicht

    Autor: Hotohori 14.11.12 - 16:38

    Da betrachtest du das Ganze aber etwas arg oberflächlich.

    Viele wollen sich beteiligen, warten aber noch auf mehr Informationen. Auch das das Ganze 60 Tage läuft, lässt viele erst mal abwarten, ist ja mehr als genug Zeit sich zu beteiligen.

    Und für gewöhnlich geht es dann gegen Ende noch mal richtig rund, dann kommt noch mal einiges zusammen. Viele upgraden oder springen dann doch noch kurzfristig auf.

    Bis jetzt hat er schon mal eine gute Summe zusammen und noch sind es über 1 1/2 Monate, das schafft er lässig, er wird die Summe deutlich übertroffen. Vorausgesetzt er liefert noch mehr Updates nach, was anderes kann ich mir aber auch nicht vorstellen.

    Und wer Elite kennt, der weiß was auf uns zukommt. Eigentlich ist es lediglich die technische Seite, die spielerische Seite muss ja nur angepasst und erweitert werden, denn die war schon in den Vorgängern sehr solide.

  3. Re: Schafft er nicht

    Autor: wmayer 15.11.12 - 10:22

    Nur wenn ich wählen kann zwischen diesem Offlinetitel und dem Spielchen, dass Chris Roberts grad entwickelt muss ich nicht lange überlegen für welches ich mein Geld ausgebe. Insbesondere wenn ich auch an die Langzeitmotivation denke.

  4. Re: Schafft er nicht

    Autor: FaLLoC 15.11.12 - 11:08

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da betrachtest du das Ganze aber etwas arg oberflächlich.

    Klar, ist Glaskugelei.

    > Viele wollen sich beteiligen, warten aber noch auf mehr Informationen.

    Wobei diese ja erst danach erarbeitet werden sollen.

    > Auch
    > das das Ganze 60 Tage läuft, lässt viele erst mal abwarten, ist ja mehr als
    > genug Zeit sich zu beteiligen.

    Diese 60/verbleibenden 50 Tage reichen bei 10'000 Pfund am Tag halt bei weitem nicht.

    > Und für gewöhnlich geht es dann gegen Ende noch mal richtig rund, dann
    > kommt noch mal einiges zusammen. Viele upgraden oder springen dann doch
    > noch kurzfristig auf.

    Darauf hoffe ich auch. Da muss es aber schon so richtig rund gehen. Wir reden da nicht von ein paar tausend Kröten.

    > Bis jetzt hat er schon mal eine gute Summe zusammen und noch sind es über 1
    > 1/2 Monate, das schafft er lässig, er wird die Summe deutlich übertroffen.

    Es muss noch doppelt so viel dazu kommen, als das, was er bereits hat.
    Wenn es mit der augenblicklichen Geschwindigkeit weiter geht, schafft er davon gerade einmal die Hälfte.

    > Vorausgesetzt er liefert noch mehr Updates nach, was anderes kann ich mir
    > aber auch nicht vorstellen.

    Was soll er denn bitte liefern?
    Das Spiel ist noch nicht entwickelt. Abgesehen von ein paar technischen Grundkonzepten wie Networking und das Gropkonzept hat er noch nicht. Wir werden bis zum Januar sicher keine Alpha haben, und vermutlich auch keinen Trailer mit In-Game-Grafik.

    --
    FaLLoC

  5. Re: Schafft er nicht

    Autor: Hotohori 16.11.12 - 00:44

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wenn ich wählen kann zwischen diesem Offlinetitel und dem Spielchen,
    > dass Chris Roberts grad entwickelt muss ich nicht lange überlegen für
    > welches ich mein Geld ausgebe. Insbesondere wenn ich auch an die
    > Langzeitmotivation denke.

    Auch Elite wird ein Multiplayer haben und ich kann auch wählen und habe mich einfach für beides entschieden, denn ich bin sowohl mit Elite 1+2 als auch Wing Commander aufgewachsen und beide Spiele sind eben im Detail doch komplett anders und haben ihren eigenen Reiz. Warum sollte ich nur mit einem von beidem Spaß haben, wenn ich mit beiden meinen Spaß haben kann?

  6. Re: Schafft er nicht

    Autor: Hotohori 16.11.12 - 01:00

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da betrachtest du das Ganze aber etwas arg oberflächlich.
    >
    > Klar, ist Glaskugelei.
    >
    > > Viele wollen sich beteiligen, warten aber noch auf mehr Informationen.
    >
    > Wobei diese ja erst danach erarbeitet werden sollen.

    Nein, bereits Gestern und Heute gab es weiter Infos und ein neues Video, das durchaus informativ ist und einen Ausblick gibt was man erwarten kann.

    > > Auch
    > > das das Ganze 60 Tage läuft, lässt viele erst mal abwarten, ist ja mehr
    > als
    > > genug Zeit sich zu beteiligen.
    >
    > Diese 60/verbleibenden 50 Tage reichen bei 10'000 Pfund am Tag halt bei
    > weitem nicht.

    Zeig mir eine Kickstart Kampagne, die von Anfang bis Ende eine gleichbleibende tägliche Summe zusammen gekriegt hat. Das ist immer nur eine Momentaufnahme.

    > > Und für gewöhnlich geht es dann gegen Ende noch mal richtig rund, dann
    > > kommt noch mal einiges zusammen. Viele upgraden oder springen dann doch
    > > noch kurzfristig auf.
    >
    > Darauf hoffe ich auch. Da muss es aber schon so richtig rund gehen. Wir
    > reden da nicht von ein paar tausend Kröten.

    Du tust aber gerade so, als hätte er noch keinen £100.000 zusammen gekriegt, tatsächlich hat er bereits 37% zusammen und das in 10 von 60 Tagen, da sind andere erfolgreiche Kickstarter Projekte schon wesentlich schlechter gestartet.

    > > Bis jetzt hat er schon mal eine gute Summe zusammen und noch sind es über
    > 1
    > > 1/2 Monate, das schafft er lässig, er wird die Summe deutlich
    > übertroffen.
    >
    > Es muss noch doppelt so viel dazu kommen, als das, was er bereits hat.
    > Wenn es mit der augenblicklichen Geschwindigkeit weiter geht, schafft er
    > davon gerade einmal die Hälfte.

    Mit der Geschwindigkeit wird es aber nicht weiter gehen. Mit der Geschwindigkeit ist das Projekt auch nicht gestartet, sonst hätten sie kaum 37% in 10 Tagen zusammen gekriegt.

    Wie gesagt, kommen mehr Infos, werden sich auch mehr beteiligen. Normal würde ich mich auch schneller beteiligen, da es aber 60 Tage läuft kann ich es eben langsamer angehen lassen, denn ich 60 Tagen bekomme ich 2x Geld und kann so eben vielleicht später mehr investieren. Und viele SpaceSim Fans haben diese Monat eben bereits in Star Citizen investiert und sind erst nächsten Monat wieder flüssig für Elite.

    > > Vorausgesetzt er liefert noch mehr Updates nach, was anderes kann ich
    > mir
    > > aber auch nicht vorstellen.
    >
    > Was soll er denn bitte liefern?
    > Das Spiel ist noch nicht entwickelt. Abgesehen von ein paar technischen
    > Grundkonzepten wie Networking und das Gropkonzept hat er noch nicht. Wir
    > werden bis zum Januar sicher keine Alpha haben, und vermutlich auch keinen
    > Trailer mit In-Game-Grafik.

    Um Grafik muss man sich garantiert nicht sorgen, die Elite Teile zählten immer auch mit zu den grafisch herausragenden Spielen zu ihrer jeweiligen Zeit und das Grafik wichtig ist, weiß auch Braben selbst und das merkt man auch im neusten Video, denn da geht es durchaus auch um Grafik. Und für den Grafik Stil reichen auch Konzeptzeichnungen und die sehen gut aus.

    Ein Trailer wie bei Star Citizen ist zwar nett anzuschauen, aber es ist eben nur ein Trailer und kein richtiges Gameplay Material. Manche lassen sich aber leicht damit beeinflussen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit
  2. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  3. Detecon International GmbH, Dresden
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 2,99€
  3. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip
    BiCS3 X4
    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

    Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.

  2. ARM Trustzone: Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme
    ARM Trustzone
    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

    Die Umsetzung von ARMs Trustzone in den meisten Qualcomm- und in fast allen Exynos-Chips ist extrem mangelhaft und teilweise unrettbar kaputt, schreibt ein Google-Forscher. Angreifer können darüber die Android-Verschlüsselung knacken, biometrische Daten stehlen oder Vollzugriff auf das Gerät erlangen.

  3. Überbauen: Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein
    Überbauen
    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

    Die Telekom beschleunigt ihr altes Kupfernetz plötzlich dort mit Vectoring, wo Landkreise selbst Glasfaser legen, kritisiert ein Kommunalverband. Die Telekom weist dies zurück.


  1. 15:46

  2. 15:02

  3. 14:09

  4. 13:37

  5. 13:26

  6. 12:26

  7. 12:12

  8. 12:05