1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Apple will Unreal Engine…

Begründung für die Unreal Engine?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 11:47

    Ich habe noch nicht so richtig verstanden was die Begründung für den "Ausschluss" der Unreal Engine ist. Das sich Epic hier mit ihrer "Nineteen Eighty-Fortnite" Kampagne absolut lächerlich macht indem sie versucht Gamer-Kiddies zu rekrutieren sei mal völlig außen vor gelassen. Mich interessiert als Entwickler viel mehr was die Hintergründe für die Unreal Engine sind, gegen was verstößt die Engine (wenn ich sie als dritte Partei verwende)?

  2. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: yumiko 18.08.20 - 11:49

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe noch nicht so richtig verstanden was die Begründung für den
    > "Ausschluss" der Unreal Engine ist. Das sich Epic hier mit ihrer "Nineteen
    > Eighty-Fortnite" Kampagne absolut lächerlich macht indem sie versucht
    > Gamer-Kiddies zu rekrutieren sei mal völlig außen vor gelassen. Mich
    > interessiert als Entwickler viel mehr was die Hintergründe für die Unreal
    > Engine sind, gegen was verstößt die Engine (wenn ich sie als dritte Partei
    > verwende)?
    Epic bekommt für jeden Verkauf 5% AFAIK.
    Das gönnt Apple Epic nicht.
    Als Monopolist kann man das durchdrücken. Damit geben sie aber der Klage immer mehr Grundlage - die führen sich nicht fair auf und gebärden sich wie ein Scheich.

  3. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 11:52

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Epic bekommt für jeden Verkauf 5% AFAIK.
    > Das gönnt Apple Epic nicht.

    Und 19$/monatlich wenn ichs richtig weiß. Aber erst wenn der Entwickler 1M$ mit macht.

  4. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: yumiko 18.08.20 - 11:56

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Epic bekommt für jeden Verkauf 5% AFAIK.
    > > Das gönnt Apple Epic nicht.
    >
    > Und 19$/monatlich wenn ichs richtig weiß. Aber erst wenn der Entwickler 1M$
    > mit macht.
    War das nicht Unity?

  5. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 11:59

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War das nicht Unity?

    Nein. Bei Unity werden früher Lizenzkosten fällig und da ist es gestaffelt:
    < 100K$: frei (Personal license)
    100K$ - (unter) 200K$: Plus
    >= 200K$: Pro oder Enterprise

    https://store.unity.com/#plans-business

  6. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 12:00

    Ist das so? Verstößt das gegen irgendwelche Bedingungen von Apple? Ich meine es gibt etliche Tools die Gebühren kosten um damit Apps zu entwickeln. Mir sind jetzt aber nicht so viele bekannt, die auch eine Umsatzbeteiligung haben (dafür verwende ich zu wenig die "großen" Tools die das vielleicht machen können). Aber gibt es eine Bedingung von Apple die dazu führt an diesem Umsatz der Tool-Hersteller beteiligt werden zu müssen. Wo hast du diese Aussage her? (Quelle?)

  7. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 12:02

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War das nicht Unity?

    Unity verlangt vorne weg einen monatlichen Beitrag, keine Royalities.
    https://store.unity.com/
    400¤ im Jahr (<200.000¤ Umsatz) ist praktisch nichts für das gesamte Ecosystem.
    Viele nutzen jahrelang die freie Version bis sie dann tatsächlich Releasen.

    Unreal verlangt kein Geld, nur einen Vertrag und ab einer gewissen Summe (200.000$ pro Spiel oder Firma im Jahr) sind 5% fällig. Beim Epic Store sind 12% fällig, aber es gibt einen 5% Abzug wenn man Unreal benutzt, damit man nicht 12%+5% zahlen muss.

    Es gibt aber für 2d und einfache 3d Themen massig kostenlose Engines, die dafür viel mehr Einarbeitung erwarten.

  8. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 12:05

    Ok, wie auch immer die Formlaien genau seien sollten, warum ist das ein Grund die Engine auszuschließen? Ich sehe das nicht als validen Grund an. Woher kommt die Aussage des Autors? Ist dieser Überhaupt war, denn ich sehe weder eine Begründung noch wie das überhaupt dazu kommen könnte.

  9. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 12:07

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, wie auch immer die Formlaien genau seien sollten, warum ist das ein
    > Grund die Engine auszuschließen?

    Theoretisch könnte man sagen, dass man durch den Verkauf des Spieles 5% am Gewinn des Spieles beteiligt ist und Apple von den 5% 30% haben will.

    Das könnten sie bei der Unity Engine nicht tun, weil es dort keine Royalities gibt.

  10. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 12:08

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unity verlangt vorne weg einen monatlichen Beitrag, keine Royalities.
    > store.unity.com
    > 400¤ im Jahr (<200.000¤ Umsatz) ist praktisch nichts für das gesamte
    > Ecosystem.
    > Viele nutzen jahrelang die freie Version bis sie dann tatsächlich
    > Releasen.
    Falsch. Erst ab 100K$ musst du zahlen.

    > Unreal verlangt kein Geld, nur einen Vertrag und ab einer gewissen Summe
    > (200.000$ pro Spiel oder Firma im Jahr) sind 5% fällig. Beim Epic Store
    > sind 12% fällig, aber es gibt einen 5% Abzug wenn man Unreal benutzt, damit
    > man nicht 12%+5% zahlen muss.
    Auch falsch. Wie schon geschrieben: bei Unreal ist die Grenze bei 1M$

  11. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 12:13

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Erst ab 100K$ musst du zahlen.
    https://store.unity.com/
    Da steht 200k unter jeder der Einheiten. Was ist damit gemeint?

    > > Unreal verlangt kein Geld, nur einen Vertrag und ab einer gewissen Summe
    > > (200.000$ pro Spiel oder Firma im Jahr) sind 5% fällig. Beim Epic Store
    > > sind 12% fällig, aber es gibt einen 5% Abzug wenn man Unreal benutzt,
    > damit
    > > man nicht 12%+5% zahlen muss.
    >Wie schon geschrieben: bei Unreal ist die Grenze bei 1M$
    Rosinenpicker. Das Fortnite Geld hat sie großzügig gemacht.
    Trotzdem würde ich keinen Vertrag für die Engine unterschreiben, deswegen finde ich sie unattraktiv.

  12. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 12:16

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ok, wie auch immer die Formlaien genau seien sollten, warum ist das ein
    > > Grund die Engine auszuschließen?
    >
    > Theoretisch könnte man sagen, dass man durch den Verkauf des Spieles 5% am
    > Gewinn des Spieles beteiligt ist und Apple von den 5% 30% haben will.
    >
    > Das könnten sie bei der Unity Engine nicht tun, weil es dort keine
    > Royalities gibt.

    Das ist doch aber völliger Quatsch. Ich habe so einige Tools die ich zum programmieren verwende, und einige Libraries wollen auch am Umsatz beteiligt werden. Soll davon dann von allen auch was an Apple fließen? Das klingt nicht logisch, sry.

  13. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 12:19

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsch. Erst ab 100K$ musst du zahlen.
    > store.unity.com
    > Da steht 200k unter jeder der Einheiten. Was ist damit gemeint?
    Dann schau mal hier:
    https://store.unity.com/#plans-individual

  14. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 12:27

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch aber völliger Quatsch. Ich habe so einige Tools die ich zum
    > programmieren verwende, und einige Libraries wollen auch am Umsatz
    > beteiligt werden. Soll davon dann von allen auch was an Apple fließen? Das
    > klingt nicht logisch, sry.

    Welche sollen das sein? Ich habe hier eine volle Unity Umgebung mit ca. 10 Plugins und keine davon will Geld vom Endprodukt. Apple kann das bei einigen Produkten ignorieren wie sie wollen, das Enforcement liegt bei ihnen.

    Basierend auf dem Artikel
    https://arstechnica.com/gaming/2020/08/impending-apple-ban-an-existential-threat-to-the-unreal-engine-epic-says/
    liest sich das so, dass Apple Epic untersagt, das SDK zu nutzen. Da sie das SDK brauchen, um die Unreal-Engine anzupassen, wird (ohne Seitenkanäle) die Epic Engine irgendwann nicht mehr laufen.

  15. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 12:28

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Falsch. Erst ab 100K$ musst du zahlen.
    > > store.unity.com
    > > Da steht 200k unter jeder der Einheiten. Was ist damit gemeint?
    > Dann schau mal hier:
    > store.unity.com#plans-individual

    Du wiederholst meinen Link? Deine 100k waren ganz einfach falsch :)

  16. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: wasdeeh 18.08.20 - 12:44

    Umsatz, nicht Gewinn. Und die Argumentation wird dadurch nicht schlüssiger.
    Apple hat die 30% schon vom App-Entwickler kassiert. Das wär klassisches Double-Dipping.

  17. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 12:46

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > store.unity.com#plans-individual
    >
    > Du wiederholst meinen Link? Deine 100k waren ganz einfach falsch :)

    Ganz offensichtlich hast du dir weder den Link angeschaut noch bist du diesem gefolgt! Das #plans-individual am ende macht in dem Fall den Unterschied.

  18. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 12:50

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz offensichtlich hast du dir weder den Link angeschaut noch bist du
    > diesem gefolgt! Das #plans-individual am ende macht in dem Fall den
    > Unterschied.

    Man keine Businessversion bei Unreal mit der privaten Version bei Unity Vergleichen.
    Das ist unsauber.

  19. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 12:57

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man keine Businessversion bei Unreal mit der privaten Version bei Unity
    > Vergleichen.
    > Das ist unsauber.

    Für private-Leute gilt bei Unreal das gleiche: bis 1M$ frei. Zumal hier nie die Einschränkung auf Business gab. Es ging um Apps im AppStore und da findest du von allem etwas.

    Hier nur Buisnessversionen zu vergleichen wäre also unsauber.

    Und wenn wir uns mal weiter auf der Unity-Seite umschauen, dann hab ich sogar nach deiner Argumentation recht:

    > Individuals, hobbyists and small businesses that have less than $100K of revenue or funds raised in the prior 12 months are eligible to use Unity Personal.

    Wie du siehst ist personal nicht nur für einzelne Entwickler eine Option.

    Also bleibt meine Aussage richtig: Unity kannst du bei unter 100k$ Umsatz kostenlos nutzen.

  20. Re: Begründung für die Unreal Engine?

    Autor: countzero 18.08.20 - 13:00

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Epic bekommt für jeden Verkauf 5% AFAIK.
    > Das gönnt Apple Epic nicht.
    > Als Monopolist kann man das durchdrücken. Damit geben sie aber der Klage
    > immer mehr Grundlage - die führen sich nicht fair auf und gebärden sich wie
    > ein Scheich.

    Wo hast du denn den Blödsinn her? Du kaufst ein Spiel im App Store für 11,90¤, dann gehen 1,90 MwSt ab. Von den restlichen 10¤ bekommt Apple immer 3¤ und der Entwickler den Rest. Ob der davon dann noch 0,50¤ (oder 0,35¤, je nachdem was als Berechnungsgrundlage genommen wird) an Epic abgibt, kann Apple doch egal sein?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  3. aluplast GmbH, Karlsruhe
  4. Stolz & Laufenberg Projektmanagement, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de