1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Apple will Unreal Engine…

Jetzt wirds wirklich spannend

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: ElMario 18.08.20 - 10:20

    danke, Epic !

  2. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Tiberius the Dragon 18.08.20 - 10:31

    Die Aktion mag an sich Nobel sein aber im Hintergrund steht dabei lediglich die profitgier von EPIC.

    Aber e sist gut das irgendjemmand etwas macht egal welche Motive dahinter stehen profitieren am ende alle.

  3. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Mel 18.08.20 - 10:35

    Tiberius the Dragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aktion mag an sich Nobel sein aber im Hintergrund steht dabei lediglich
    > die profitgier von EPIC.
    >
    > Aber e sist gut das irgendjemmand etwas macht egal welche Motive dahinter
    > stehen profitieren am ende alle.

    Profitgier von Epic VS. Profitgier von Apple

    Man lasse die Spiele beginnen. Bier, Popcorn?

    Fakt ist das Apple den Zugang zum iPhone SEHR strikt hält. Wenn das aufgebrochen wird sehe ich das durchaus positiv. Darüberhinaus gehts ja erst mal nur drum juristisch die Möglichkeit zu schaffen einen alternativen Store zu installieren. Wenn Epic am Ende siegt steht das aber allen offen. Dann gibts sehr schnell Steam for iOS....

  4. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: John2k 18.08.20 - 10:42

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakt ist das Apple den Zugang zum iPhone SEHR strikt hält. Wenn das
    > aufgebrochen wird sehe ich das durchaus positiv. Darüberhinaus gehts ja
    > erst mal nur drum juristisch die Möglichkeit zu schaffen einen alternativen
    > Store zu installieren. Wenn Epic am Ende siegt steht das aber allen offen.
    > Dann gibts sehr schnell Steam for iOS....

    Ja, das ist auch mein Kritikpunkt bei Apple. Kein Sideload von Apps.

  5. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Tiberius the Dragon 18.08.20 - 10:43

    Imagine.... Windows App Store on ISO..... das währe so witzig... aber würd emich bei 2020 nicht wundern xD

  6. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Lerak16 18.08.20 - 10:46

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fakt ist das Apple den Zugang zum iPhone SEHR strikt hält. Wenn das
    > > aufgebrochen wird sehe ich das durchaus positiv. Darüberhinaus gehts ja
    > > erst mal nur drum juristisch die Möglichkeit zu schaffen einen
    > alternativen
    > > Store zu installieren. Wenn Epic am Ende siegt steht das aber allen
    > offen.
    > > Dann gibts sehr schnell Steam for iOS....
    >
    > Ja, das ist auch mein Kritikpunkt bei Apple. Kein Sideload von Apps.


    Ich bin eigentlich ziemlich froh das auf iOS keine Sideloads möglich sind. Die Quantität an Apps ist deutlich geringer als bei Android und sind dafür qualitativ deutlich besser.

  7. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Ely 18.08.20 - 10:47

    Für was wird gedankt? Dafür, daß man gratis eine Leistung in Anspruch nehmen möchte?

    Epic nutzt Apples Infrastruktur, Apples Vertrieb, Apples App-Revision, ob's sauber ist, Apples Reichweite. Und dafür wird halt ein Obolus fällig. Ist ja bei Google nicht anders, die jeweiligen Stores sind nun mal die erste Anlaufstelle, wenn's um Apps geht. Mit entsprechender Reichweite.

    Alles in allem übernehmen die Stores den kompletten Vertrieb und die Abrechnung. Das ist doch kein schlechter Service und das gibt es nicht zum Nulltarif.

    Fragwürdig ist schon eher das, was Epic macht. Die Spiele können ja heftig teuer werden (Mikrotransaktionen, free to play, den ganzen Mist). Das hate ich mal für mindestens ethisch zweifelhaft.

  8. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 10:49

    Lerak16 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin eigentlich ziemlich froh das auf iOS keine Sideloads möglich sind.
    > Die Quantität an Apps ist deutlich geringer als bei Android und sind dafür
    > qualitativ deutlich besser.

    Nur um dir mal aufzuzeigen wie absurd das ist. Gerade Spiele werden mit Engines wie Unity oder Unreal entwickelt. Die Qualität des Spiels was später sowohl bei Android als auch iOS landet ist also exakt genau die gleiche.

    Das Argument ist also ziemlich schwach wenn nicht sogar falsch.

  9. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: BlindSeer 18.08.20 - 10:50

    Neben der Tatsache, dass man im Appstore keine Apps sehen wird die man nur per Sideload oder alternativen Stores bekommen kann. Der Appstore bleibt also völlig unberührt und den "Müll" sieht man nur wenn man explizit sucht.

  10. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 10:52

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für was wird gedankt? Dafür, daß man gratis eine Leistung in Anspruch
    > nehmen möchte?
    Genau darum geht es ja. Man möchte diverse Leistungen gar nicht erst nutzen.

    > Epic nutzt Apples Infrastruktur, Apples Vertrieb, Apples App-Revision, ob's
    > sauber ist, Apples Reichweite. Und dafür wird halt ein Obolus fällig.
    Und genau darum gehts. Erstens zahlt Epic Apple dafür 99$/Jahr und zweitens möchte Epic nicht alles davon nutzen. Vielleicht sogar gar nichts - Gut möglich, dass die auch gerne Ihren eigenen Store anbieten würden.

    > Alles in allem übernehmen die Stores den kompletten Vertrieb und die
    > Abrechnung. Das ist doch kein schlechter Service und das gibt es nicht zum
    > Nulltarif.
    Sagt auch keiner. Aber Epic könnte das auch alleine und warum sollten Sie dafür zahlen wollen?

    > Fragwürdig ist schon eher das, was Epic macht. Die Spiele können ja heftig
    > teuer werden (Mikrotransaktionen, free to play, den ganzen Mist). Das hate
    > ich mal für mindestens ethisch zweifelhaft.
    Nein. Fragwürdig ist das was Apple tut. Epic ist nicht der einzige Entwickler der sich daran stört. Und das Apple hier einfach alle Unreal-Entwickler bestraft ist einfach nur Kindergarten.

  11. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: BlindSeer 18.08.20 - 10:53

    Welche dieser Services könnte Epic selber übernehmen und um wie viel wird dann der Preis für Epic gesenkt? Ich meine mindestens auf Android können sie den PlayStore außen vor lassen und eigene Bezahlservices anbieten, ohne Google... Wie sieht das bei Apple aus? Eigene Bezahldienste? Eigene Revision? Eigene Abrechnung? Eigenes Hosting?

  12. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Private Paula 18.08.20 - 10:53

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakt ist das Apple den Zugang zum iPhone SEHR strikt hält. Wenn das
    > aufgebrochen wird sehe ich das durchaus positiv. Darüberhinaus gehts ja
    > erst mal nur drum juristisch die Möglichkeit zu schaffen einen alternativen
    > Store zu installieren. Wenn Epic am Ende siegt steht das aber allen offen.
    > Dann gibts sehr schnell Steam for iOS....

    Es waere schon ein riesen Gewinn, wenn die Entwickler alternative Zahlungsmethoden anbieten koennen.

    Ich weiss gar nicht, welchen Deal da Blizzard bei Hearthstone abgeschlossen hat: Die Kartenpackungen kann man auch direkt bei Blizzard kaufen, und muss dies nicht in der iOS App machen (wo Apple 30% einstreichen wuerde). Bei Android das gleiche: Entweder kauft man direkt ueber die App die Packungen, oder im Battle.net.

    Vor einigen Jahren, meine ich mich erinnern zu koennen, gab es da auch schon Zoff zwischen Apple und Blizzard.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  13. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: blaub4r 18.08.20 - 10:55

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > danke, Epic !


    Ich hoffe Google geht den selben Schritt.

    Endlich macht mal jemand was dagegen.

    Das beste was passieren kann ist das keiner mehr fortnite spielen kann. Das wäre geil.

  14. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Peter V. 18.08.20 - 10:57

    Tiberius the Dragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aktion mag an sich Nobel sein aber im Hintergrund steht dabei lediglich
    > die profitgier von EPIC.
    >
    > Aber e sist gut das irgendjemmand etwas macht egal welche Motive dahinter
    > stehen profitieren am ende alle.
    Falsch, da steht die Profitgier von Apple.

    Hoffen wir mal, China steht hier Epic bei und kontert gleichzeitig Trumps Aggression und beendet die Ära Apple.

  15. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: psyemi 18.08.20 - 10:58

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für was wird gedankt? Dafür, daß man gratis eine Leistung in Anspruch
    > nehmen möchte?
    >
    > Epic nutzt Apples Infrastruktur, Apples Vertrieb, Apples App-Revision, ob's
    > sauber ist, Apples Reichweite. Und dafür wird halt ein Obolus fällig. Ist
    > ja bei Google nicht anders, die jeweiligen Stores sind nun mal die erste
    > Anlaufstelle, wenn's um Apps geht. Mit entsprechender Reichweite.
    >
    > Alles in allem übernehmen die Stores den kompletten Vertrieb und die
    > Abrechnung. Das ist doch kein schlechter Service und das gibt es nicht zum
    > Nulltarif.
    >
    > Fragwürdig ist schon eher das, was Epic macht. Die Spiele können ja heftig
    > teuer werden (Mikrotransaktionen, free to play, den ganzen Mist). Das hate
    > ich mal für mindestens ethisch zweifelhaft.


    30% ist Wucher, 5-10% Wäre für den Service eher angemessen. Ist für Apple,Google und Steam eine Gelddruckmaschine. Im Mac Appstore kostet der gleiche Service 5% soweit ich weiß. Da gibt es halt auch Konkurrenz.

  16. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: Tiberius the Dragon 18.08.20 - 11:05

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für was wird gedankt? Dafür, daß man gratis eine Leistung in Anspruch
    > nehmen möchte?
    >
    > Epic nutzt Apples Infrastruktur, Apples Vertrieb, Apples App-Revision, ob's
    > sauber ist, Apples Reichweite. Und dafür wird halt ein Obolus fällig. Ist
    > ja bei Google nicht anders, die jeweiligen Stores sind nun mal die erste
    > Anlaufstelle, wenn's um Apps geht. Mit entsprechender Reichweite.
    >
    > Alles in allem übernehmen die Stores den kompletten Vertrieb und die
    > Abrechnung. Das ist doch kein schlechter Service und das gibt es nicht zum
    > Nulltarif.
    >
    > Fragwürdig ist schon eher das, was Epic macht. Die Spiele können ja heftig
    > teuer werden (Mikrotransaktionen, free to play, den ganzen Mist). Das hate
    > ich mal für mindestens ethisch zweifelhaft.


    Du hast echt auch kein plan von nichts oder?
    Es geht nicht darum APPLES Infrastruktur zu nutzen sondern darum zu erlauben andere nutzen zu dürfen. GOOGLE erlaubt dies durch sideload oder andere appstores aber apple geht MONOPOLISTISCH gegen alle vor die das versuchen weil sie IMMER am gewinn beteiligt werden wollen.

  17. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: niels_on 18.08.20 - 11:11

    Lerak16 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich bin eigentlich ziemlich froh das auf iOS keine Sideloads möglich sind.
    > Die Quantität an Apps ist deutlich geringer als bei Android und sind dafür
    > qualitativ deutlich besser.

    Das stimmt zwar mit der Qualität, aber welchen Nachteil hättest du denn, wenn es eine aktivierbare Option bleibt?

    Es gibt doch immer wieder Dinge die ich gerne auf iOS tun würde aber nicht so easy kann wie ich möchte, weil Apple es nicht will um im jeweiligen Bereich das Monopol zu behalten..
    z.B. teilweise Cloudgaming von anderen Firmen, weil es als Konkurrenz angesehen wird..
    Bin Multiuser und finde irgendwie die iOS- und Android Situation gegenwärtig scheiße..
    iOS beschränkt mich künstlich an zu vielen Stellen, bei Android
    hingegen muss ich ewig Suchen + zahlen bis ich einen adäquaten Ersatz für iOS stock-Apps habe. Bestes Beispiel der integrierte Foto Video -Editor.
    Ränderschdeiden, drehen, perspektivisch verzerren, spiegeln, alles in der Foto App möglich oder auch Wetter... Habe allerdings gerade auch ein Xiaomi Handy, tolle Hardware, aber userexperience teilweise wie ein Ryanairflug, kaum vorstellbar wo da Werbung auftaucht. Aber auch Samsung war bis auf die Werbung nicht besser.. Naja, offtopic...

    Ich wäre zumindest froh über die Möglichkeit von Sideloading in iOS. Die Quantität außerhalb des Apple-App Stores kann dir doch egal sein..

  18. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: eidolon 18.08.20 - 11:22

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für was wird gedankt? Dafür, daß man gratis eine Leistung in Anspruch
    > nehmen möchte?

    Nein dass man z.B. ein eigenes Zahlungssystem nutzen kann und nicht das von Apple nehmen MUSS. Apple schmeißt sogar Apps aus dem Markt, wenn da nur hingewiesen wird, dass man z.B. auch über die Website bezahlen kann. Alleine dafür sollte die Klage schon gerechtfertigt sein.

  19. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: eidolon 18.08.20 - 11:24

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das beste was passieren kann ist das keiner mehr fortnite spielen kann. Das
    > wäre geil.

    Bist du irre? Dann wechseln die ganzen 10-jährigen ja zu anderen vernünftigen Spielen! ;)

  20. Re: Jetzt wirds wirklich spannend

    Autor: darktux 18.08.20 - 11:38

    Tiberius the Dragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aktion mag an sich Nobel sein aber im Hintergrund steht dabei lediglich
    > die profitgier von EPIC.
    >
    > Aber e sist gut das irgendjemmand etwas macht egal welche Motive dahinter
    > stehen profitieren am ende alle.
    Spotify versucht ja auch schon eine Weile dagegen vorzugehen. Bei denen noch viel verstaendlicher, da Apple in direkter Konkurrenz zu ihnen steht und einen klaren Marktvorteil fuer sich bzw. einen Marktnachteil fuer Spotify generiert. Passiert ist da schlussendlich nicht wirklich was. Hoffentlich aendert sich das nun mit mehr Druck durch die grosse Fortnite Community die durch den Bann vermutlich mehr auf die Barrikaden gehen wird als die Spotify Nutzer. Vor allem durch die Epic Propaganda.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  4. Frank GmbH Kunststoffvertrieb, Mörfelden-Walldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 35,99€
  3. 26,99€
  4. 52,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
    Next-Gen
    Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

    Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
    2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
    3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10