1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Apple will Unreal Engine…

Naive Leute

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naive Leute

    Autor: Kawim 18.08.20 - 10:36

    Traurig wie viele immer "Hausrecht" schreien und Apple automatisch Recht geben. Wenn jemand eine marktbeherrschende Stellung hat und die haben Apple und Google nunmal, dann darf das nicht zu unzumutbaren Bedingungen für App-Entwickler führen. Nun ist es nicht so dass Apple mit seinen 30% Abgaben der Teufel per se ist, aber meiner Meinung nach sind die Abgaben dennoch sehr hoch, das kann durchaus den Unterschied zwischen Erfolg und Bankrott eines Entwicklerteams machen. 15-20% halte ich für angemessener und Epyc ist ja nicht der einzige der das unfair findet, viele 1-Mann-Entwickler und kleinere Studios sehen das genauso aber können nichts gegen die Giganten unternehmen. Da finde ich es grundsätzlich nicht verkehert wenn da ein Studio mal gegen vorgeht. Sollte das Gericht Epyc Recht geben wird für Apple sehr teuer, weil die Gebührenordnung dann grundlegend überarbeitet werden muss, und zwar zu gunsten der Entwickler (und Nutzer).

  2. Re: Naive Leute

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 10:40

    Kann ich dir nur zustimmen. Hier sieht man sehr gut wie sehr man von Apples Laune abhängig ist. In einem Interview hatte Tim Cook solche Maßnahmen mal explizit abgelehnt einen Entwickler zu bestrafen, weil er diese Prozente für ungerecht hält.

    Das Epic eine Gegenreaktion proviziert hat - ohne Frage. Das man dafür auch mal seine Meinung ändern kann. Kann ich sogar verstehen. Aber dafür gleich unzählige unbeteiligte Entwickler zu bestrafen. Wow.

  3. Re: Naive Leute

    Autor: JaneDoe 18.08.20 - 10:50

    Dem kann ich so nicht komplett zustimmen. Ich denke es ist Apples gutes recht 30% für den Service App Store zu nutzen. Da kann dann jeder selbst entscheiden ob angemessen oder nicht. Die sind fix und können von jedem Studion kalkuliert werden. Ich hoffe nicht, dass ein Gericht darüber urteilt.
    Der Streitpunkt sollte hier nur die Öffnung des iOS Systems für Sideloading sein. Dies fände ich einen wichtigen Schritt, welcher eine vermeintlich marktbeherschende Stellung brechen würde.

    Allerdings gönn ich Epic aktuell einfach nicht sowas durchzudrücken.

    (N)etiquette ist auch im Internet gern gesehen und hat positive Effekte auf den Konversationsverlauf.

  4. Re: Naive Leute

    Autor: Kawim 18.08.20 - 10:56

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings gönn ich Epic aktuell einfach nicht sowas durchzudrücken.

    Epyc gönne ich es nicht, wohl aber den kleineren Entwicklerstudios.

    >Da kann dann jeder selbst entscheiden ob angemessen oder nicht.

    Eben nicht, weil Apple zusammen eine marktbeherrschende Stellung hat. Es gibt nunmal keine Alternative um Apps auf iOS zu veröffentlichen. Eine mögliche Lösung via Sideloading hast du ja bereits angesprochen.

  5. Re: Naive Leute

    Autor: Tyrola 18.08.20 - 10:58

    Was du für eine angemessne Prozentzahl hältst tut an der Stelle nichts zur Sache, 30% waren abgemacht als EPIC Games den Entwickler Vertrag unterzeichnet hat. Da gibt es dann hinterher nichts zu diskutieren, es hat sie immerhin über Monate, gar Jahre lang nicht gestört.

    Übrigens nimmt auch Microsoft und Sony in den jeweiligen Konsolen Stores 30%. Warum machen die da keinen lauten? Ach, weil die dann ja auch rausgeschmissen werden würden und da tut EPIC Games vermutlich mehr weh, deswegen lieber Füße stillhalten. Beide Konsolen Stores genießen auch die oft erwähnte Monopolstellung, interessiert nur keinen weil kein Apple dran steht.

    Und wenn EPIC Games als Firma gegen den Apple Vertrag verstößt, dann hat Apple das Recht sämtliche Geschäftsbeziehungen mit der Firma zu beenden. Egal ob das Fortnite Team und Unreal Engine Team unterschiedliche Leute sind. Es ist ein und die selbe Firma und die verstößt gegen Verträge. Also darf Apple Geschäftsbeziehungen beenden.

    Ich weiß echt nicht warum hier alle so pro EPIC Games sind. Die ziehen den Kindern das Geld aus der Tasche für irgendwelche Skins aber Apple sind die bösen. Ja, is klar :D

  6. Re: Naive Leute

    Autor: Oekotex 18.08.20 - 10:58

    Ich versteh es einfach nicht.
    Apple stellt einen Store zur Verfügung, Apple will dafür Provision.
    Das kann dem Entwickler gefallen oder nicht. Wenns ihm nicht gefällt, dann bietet er seine Software dort nicht an und gut ists. Und wer dann aber unbedingt auf dem Handy daddeln will und unbedingt dieses Spiel X braucht, der kauft sich halt was anderes.

    Apples Hardware,
    Apples OS,
    Apples Store,
    Apples Regeln.

    Wer das nicht mag kann sich ja was anderes kaufen.

  7. Re: Naive Leute

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 10:59

    Geht aber nicht um den AppStore sondern um bezahlmethoden und die Pflicht, diese zu nutzen + andere zu verheimlichen.

    > Allerdings gönn ich Epic aktuell einfach nicht sowas durchzudrücken.
    Wenn Apple das gewinnt, gewinnen viele Entwickler. Vor allem auch 1-Mann und Indie-Studios. Dir ists also lieber, dass Epic verliert als das es IndieStudios besser geht?

  8. Re: Naive Leute

    Autor: JaneDoe 18.08.20 - 11:07

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht aber nicht um den AppStore sondern um bezahlmethoden und die Pflicht,
    > diese zu nutzen + andere zu verheimlichen.

    Du nutzt einen Service, dann hast du auch die Kosten dafür zu tragen. Das der Appstore die einzige Möglichkeit ist einen App auf iOS zu nutzen ist ein anderer Punkt, der geändert werden sollte.

    > > Allerdings gönn ich Epic aktuell einfach nicht sowas durchzudrücken.
    > Wenn Apple das gewinnt, gewinnen viele Entwickler. Vor allem auch 1-Mann
    > und Indie-Studios. Dir ists also lieber, dass Epic verliert als das es
    > IndieStudios besser geht?

    Ich nehmen an du meinst "Wenn Epic gewinnt" bzw "Wenn Apple verliert". ;)
    Ich sehe Epic in dem Teil auch einfach nicht im Recht. Die sollen auf eine Öffnung des Systems klagen und nicht gegen den App Store vorgehen.

    (N)etiquette ist auch im Internet gern gesehen und hat positive Effekte auf den Konversationsverlauf.

  9. Re: Naive Leute

    Autor: Brainfreeze 18.08.20 - 11:10

    Tyrola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du für eine angemessne Prozentzahl hältst tut an der Stelle nichts zur
    > Sache, 30% waren abgemacht als EPIC Games den Entwickler Vertrag
    > unterzeichnet hat. Da gibt es dann hinterher nichts zu diskutieren, es hat
    > sie immerhin über Monate, gar Jahre lang nicht gestört.

    Darf man etwa seine Meinung im Laufe der Zeit nicht ändern?

    > Übrigens nimmt auch Microsoft und Sony in den jeweiligen Konsolen Stores
    > 30%. Warum machen die da keinen lauten? Ach, weil die dann ja auch
    > rausgeschmissen werden würden und da tut EPIC Games vermutlich mehr weh,
    > deswegen lieber Füße stillhalten. Beide Konsolen Stores genießen auch die
    > oft erwähnte Monopolstellung, interessiert nur keinen weil kein Apple dran
    > steht.
    >
    > Und wenn EPIC Games als Firma gegen den Apple Vertrag verstößt, dann hat
    > Apple das Recht sämtliche Geschäftsbeziehungen mit der Firma zu beenden.
    > Egal ob das Fortnite Team und Unreal Engine Team unterschiedliche Leute
    > sind. Es ist ein und die selbe Firma und die verstößt gegen Verträge. Also
    > darf Apple Geschäftsbeziehungen beenden.

    Das ist für mich jetzt nicht so klar. Wenn eine Firma also mit EINER App gegen die Richtlinien verstösst, darf dann Apple wirklich ALLES der Firma rausschmeissen? Also nicht nur die eine App, die gegen Richtlinien verstösst? Ich muss zugegeben, ich kenne die Vertragsklauseln von Apple nicht.

    > Ich weiß echt nicht warum hier alle so pro EPIC Games sind. Die ziehen den
    > Kindern das Geld aus der Tasche für irgendwelche Skins aber Apple sind die
    > bösen. Ja, is klar :D
    Und weil Apple die Guten sind, wollen die auch nur 30% des Geldes, das Epic den Kindern aus den Taschen zieht

  10. Re: Naive Leute

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 11:11

    Tyrola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gibt es dann hinterher nichts zu diskutieren, es hat
    > sie immerhin über Monate, gar Jahre lang nicht gestört.
    Halte ich für ein Gerücht. Gibt viele, die sich daran stören.

  11. Re: Naive Leute

    Autor: eidolon 18.08.20 - 11:12

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem kann ich so nicht komplett zustimmen. Ich denke es ist Apples gutes
    > recht 30% für den Service App Store zu nutzen.

    Das mag sein, aber Apple darf den Anbietern nicht einfach vorschreiben, dass sie keine alternativen Zahlungswege nutzen dürfen. Ein Vermieter für Geschäftsräume darf dir ja auch nicht einfach vorschreiben, dass du mit deiner Firma keine Überweisungen bekommen darfst und nur Bargeld angenommen werden darf.

  12. Re: Naive Leute

    Autor: Grolox 18.08.20 - 11:19

    Öffnung des Systems hat aber wiederum Sicherheitsmängel und
    andere Probleme zB. Garantie. Zusätzlich ist Apple kein Monopol
    da der Weltmarktanteil deutlich unter 25% ist.
    Der Apple App-Store ist ein Erfolgsmodell , Google verdient mit
    60% mehr Masse an Usern deutlich weniger.
    Wenn etwas sehr erfolgreich ist ist es auch gut sonst wäre es nicht so.
    Erfolgreiche Dinge sollte man nicht aus reiner Geldgier oder Neid
    torpedieren nur weil man es nicht richtig findet.
    Es gibt vieles was ich gern ändern möchte , Apple gehört nicht dazu.
    Das Ökosystem ist einzigartig und funktioniert so wie es ist.
    Wiederholung.......wem es nicht gefällt 30% an Apple zu bezahlen
    kann doch für Android programmieren , sind auch noch viel mehr.

    eidolon....lies nochmal nach , ich glaube du hast es nicht verstanden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.20 11:23 durch Grolox.

  13. Re: Naive Leute

    Autor: bark 18.08.20 - 11:21

    Das Problem du hast keine Wahl. Du musst den nutzen. Epic kann nicht deine eigene Infrastruktur aufbauen...das ist das Problem...epic will sie nicht nutzen daher ist auch Hausrecht Blödsinn...

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem kann ich so nicht komplett zustimmen. Ich denke es ist Apples gutes
    > recht 30% für den Service App Store zu nutzen. Da kann dann jeder selbst
    > entscheiden ob angemessen oder nicht. Die sind fix und können von jedem
    > Studion kalkuliert werden. Ich hoffe nicht, dass ein Gericht darüber
    > urteilt.
    > Der Streitpunkt sollte hier nur die Öffnung des iOS Systems für Sideloading
    > sein. Dies fände ich einen wichtigen Schritt, welcher eine vermeintlich
    > marktbeherschende Stellung brechen würde.
    >
    > Allerdings gönn ich Epic aktuell einfach nicht sowas durchzudrücken.

  14. Re: Naive Leute

    Autor: bark 18.08.20 - 11:22

    Deswegen Monopol Stellung...es gibt keine Alternative zu iOS...

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh es einfach nicht.
    > Apple stellt einen Store zur Verfügung, Apple will dafür Provision.
    > Das kann dem Entwickler gefallen oder nicht. Wenns ihm nicht gefällt, dann
    > bietet er seine Software dort nicht an und gut ists. Und wer dann aber
    > unbedingt auf dem Handy daddeln will und unbedingt dieses Spiel X braucht,
    > der kauft sich halt was anderes.
    >
    > Apples Hardware,
    > Apples OS,
    > Apples Store,
    > Apples Regeln.
    >
    > Wer das nicht mag kann sich ja was anderes kaufen.

  15. Re: Naive Leute

    Autor: Tyrola 18.08.20 - 11:23

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tyrola schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was du für eine angemessne Prozentzahl hältst tut an der Stelle nichts
    > zur
    > > Sache, 30% waren abgemacht als EPIC Games den Entwickler Vertrag
    > > unterzeichnet hat. Da gibt es dann hinterher nichts zu diskutieren, es
    > hat
    > > sie immerhin über Monate, gar Jahre lang nicht gestört.
    >
    > Darf man etwa seine Meinung im Laufe der Zeit nicht ändern?

    Die Verträge werden jährlich verlängert, es gibt keine längeren Laufzeiten.

    >
    > > Übrigens nimmt auch Microsoft und Sony in den jeweiligen Konsolen Stores
    > > 30%. Warum machen die da keinen lauten? Ach, weil die dann ja auch
    > > rausgeschmissen werden würden und da tut EPIC Games vermutlich mehr weh,
    > > deswegen lieber Füße stillhalten. Beide Konsolen Stores genießen auch
    > die
    > > oft erwähnte Monopolstellung, interessiert nur keinen weil kein Apple
    > dran
    > > steht.
    > >
    > > Und wenn EPIC Games als Firma gegen den Apple Vertrag verstößt, dann hat
    > > Apple das Recht sämtliche Geschäftsbeziehungen mit der Firma zu beenden.
    > > Egal ob das Fortnite Team und Unreal Engine Team unterschiedliche Leute
    > > sind. Es ist ein und die selbe Firma und die verstößt gegen Verträge.
    > Also
    > > darf Apple Geschäftsbeziehungen beenden.
    >
    > Das ist für mich jetzt nicht so klar. Wenn eine Firma also mit EINER App
    > gegen die Richtlinien verstösst, darf dann Apple wirklich ALLES der Firma
    > rausschmeissen? Also nicht nur die eine App, die gegen Richtlinien
    > verstösst? Ich muss zugegeben, ich kenne die Vertragsklauseln von Apple
    > nicht.
    >
    Wenn man offensichtlich ABSICHTLICH dagegen verstößt, ist es Vertragsbruch. Wäre es jetzt ein Bug gewesen, der gegen die Richtlinien verstößt, was auch schon vorgekommen ist, dann wird die App rausgenommen, der Entwickler bekommt die Möglichkeit das zu fixen, reicht das erneute Update ein und die App ist wieder drin.

    Wenn man es aber drauf anlegt, absichtlich was einzubauen um gegen den Vertrag zu verstoßen (und dann gar noch Klagen und Marketingvideos vorbereitet hast) dann würde ich sagen, ja man darf die Geschäftsbeziehung beenden und da es eine Firma ist, betrifft es auch andere Teams innerhalb der Firma.

    Wenn ich eine Firma hätte und eine andere Firma mit der ich zusammenarbeite, mich bescheißt und es dann auch nicht einsehen will, dann würde ich mit dieser Firma auch nicht mehr zusammenarbeiten wollen und meine Geschäftsbeziehungen schnellstmöglich beenden.

    > > Ich weiß echt nicht warum hier alle so pro EPIC Games sind. Die ziehen
    > den
    > > Kindern das Geld aus der Tasche für irgendwelche Skins aber Apple sind
    > die
    > > bösen. Ja, is klar :D
    > Und weil Apple die Guten sind, wollen die auch nur 30% des Geldes, das Epic
    > den Kindern aus den Taschen zieht

    Nein, Apple will einfach 30% für sämtliche Transaktionen im App Store, egal was du dort als Entwickler anbietest. Denen ist das per se egal ob du jetzt was "sinnvolles" anbietest oder nicht solange es nicht gegen den Vertrag verstößt.



    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JaneDoe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dem kann ich so nicht komplett zustimmen. Ich denke es ist Apples gutes
    > > recht 30% für den Service App Store zu nutzen.
    >
    > Das mag sein, aber Apple darf den Anbietern nicht einfach vorschreiben,
    > dass sie keine alternativen Zahlungswege nutzen dürfen. Ein Vermieter für
    > Geschäftsräume darf dir ja auch nicht einfach vorschreiben, dass du mit
    > deiner Firma keine Überweisungen bekommen darfst und nur Bargeld angenommen
    > werden darf.

    Dann dürfen es Microsoft, Sony und Nintendo auch nicht mehr. Warum redet keiner darüber, wenn es ach so schlimm ist?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.20 11:24 durch Tyrola.

  16. Re: Naive Leute

    Autor: Grolox 18.08.20 - 11:31

    Weil alle die fette Kuh melken wollen. ...

  17. Re: Naive Leute

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 11:34

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mag sein, aber Apple darf den Anbietern nicht einfach vorschreiben,
    > dass sie keine alternativen Zahlungswege nutzen dürfen.

    Apple und Co. bieten schon einen Service. Bei Apple wird nicht nur automatisch geprüft, sondern auch eine Person schaut sich deine Software an. Es gibt technische Rahmenbedingungen.

    Dafür wollen sie kompensiert werden. Die Frage ist, was genau ist das Apple Store Ecosystem.
    Ein Beispiel wäre das Hosten, das ausliefern von Updates, Kompatibilitätschecks, solche Sachen.

    Bei 100.000¤ Umsatz kostet hosten aber keine 30.000¤ im Jahr. 1 TB sind 6¤ im Großhandel, lass es 10¤ beim CDN Anbieter sein. Deine Software zu prüfen sind zwei Manntage. Da sind wir bei 2000¤. 10-15% findet jeder fair, aber 30% ist 15% Monopol Aufschlag.

    Wenn Apple eine Mindestvergütung für externe Shops von 15% macht und dafür musst du das Hosting, Checken, Betreiben der Cloud selbst alles machen ist das ein super Kompromiss.

  18. Re: Naive Leute

    Autor: BlindSeer 18.08.20 - 11:34

    Zumindest bei Sony scheint es seit Jahren Self-Publishing zu geben.
    https://www.polygon.com/2013/7/24/4553842/so-how-much-does-it-cost-to-develop-for-playstation-4

    War aber nur eine schnelle suche.

    Du musst deine PS4 Games auch nicht bei Sony kaufen. Das Sony 30% von Amazon bekommt hätte ich gerne belegt.

  19. Re: Naive Leute

    Autor: budweiser 18.08.20 - 11:42

    > Das Problem du hast keine Wahl. Du musst den nutzen. Epic kann nicht deine eigene
    > Infrastruktur aufbauen...das ist das Problem...epic will sie nicht nutzen daher ist auch Hausrecht > Blödsinn...

    Eigene Infrastruktur bedeutet: Epic baut seine eigenen Smartphones/Tablets und kann dort tun was sie wollen. Hält sie niemand auf.

    Aber nein, stattdessen will man sich in das gemachte Nest bei anderen setzen ohne die Kosten dafür zu tragen.

  20. Re: Naive Leute

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 11:42

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [Apple Marketing blabla]

    Das hast du ja gut auswendig gelernt oO

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42