1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Apple will Unreal Engine…

Was sagen Entwickler dazu?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: GourmetZocker 18.08.20 - 12:01

    Gefällt es euch für jeden Verkauf 30% an apple zu zahlen? Ihr arbeitet Tag und Nacht hart an eurer App und apple kriegt soviel für lau? Macht mal ein bisschen Lärm für epic, dann kommt es euch vielleicht zu gute.

  2. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: Waldmeisda030 18.08.20 - 12:11

    Ich versteh das Problem nicht. Die 30% werden doch am Ende der Kalkulation aufgeschlagen und gut.

  3. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 12:13

    Für Lau? Wenn du ernsthaft der Meinung bist, dass der Aufbau und der Betrieb vom Play/App-Store für "Lau" passiert, dann ist mir auch völlig klar warum du als Bauer für Epic trällerst. Ja über die 30% lässt sich streiten – dafür aber eine Gamer-Kiddy Armee zu akquirieren und ihnen einzubläuen dass Apple die Bösen und Epic die guten sind zeigt mir schon mit welchen Wassern Epic gewaschen ist.

    Es geht mir ganz gut mit den 30% da ich mich nicht um den Vertrieb kümmern muss, wenig bis gar kein Support für die Hardware, keine Updatemechanismen etc. einbauen muss. Wenn man das alles selber machen muss, kann das schnell an die 30% gehen – ich sehe das bei normalen Desktop-Applikationen. Die einen gehörigen Mehraufwand verursachen als ein simples Release über die Stores.

  4. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: bofhl 18.08.20 - 12:13

    Ja aber warum? Warum soll Apple für nichts Geld verdienen und dann noch gleich 30%!?

  5. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: bofhl 18.08.20 - 12:16

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Lau? Wenn du ernsthaft der Meinung bist, dass der Aufbau und der
    > Betrieb vom Play/App-Store für "Lau" passiert, dann ist mir auch völlig
    > klar warum du als Bauer für Epic trällerst. Ja über die 30% lässt sich
    > streiten – dafür aber eine Gamer-Kiddy Armee zu akquirieren und ihnen
    > einzubläuen dass Apple die Bösen und Epic die guten sind zeigt mir schon
    > mit welchen Wassern Epic gewaschen ist.
    >
    > Es geht mir ganz gut mit den 30% da ich mich nicht um den Vertrieb kümmern
    > muss, wenig bis gar kein Support für die Hardware, keine Updatemechanismen
    > etc. einbauen muss. Wenn man das alles selber machen muss, kann das schnell
    > an die 30% gehen – ich sehe das bei normalen Desktop-Applikationen.
    > Die einen gehörigen Mehraufwand verursachen als ein simples Release über
    > die Stores.

    Dir ist aber schon klar, dass eine Firma alleine um "irgendetwas" in den Apple-Store Veröffentlichen zu können bereits mehrfach zahlen muss? (das erste Mal muss man für die Zwangsnutzung der Entwicklungsumgebung zahlen - und das abhängig von der Firmengröße, dann noch für den Entwickler-Account)

  6. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: nuclear 18.08.20 - 12:16

    Die normalen Entwickler hätten ohne Apple einfach nicht die Möglichkeit. Diese hätten doch am meisten zu verlieren, wenn sich da was ändern würde und die nachher die Programme über die eigene Website vertreiben müssen.

    Denn dann kann man die nachher gar nicht mehr finden...

    Und 30% sind durchaus üblich in dem Softwaregeschäft. Eigentlich sogar überall, wenn man sich die Margen anschaut. Im Bereich Videosicherheit sind die Aufschläge der Händler noch eher viel größer als 30% und das im B2B Bereich.

    Auch ist es Epic egal, ob diese 30% zahlen müssen oder was anderes. Das ist nicht der Kampf. Also was haben die kleinen nochmal da zu gewinnen?

  7. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 12:17

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll Apple für nichts Geld verdienen

    Deine qualifizierte Einschätzung ist ernsthaft, dass der Aufbau, Betrieb und die Weiterentwicklung des App-Stores "nichts" kostet? Wie ernst soll ich deine Aussage nehmen?

  8. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: nuclear 18.08.20 - 12:18

    Also das betreiben des Shops und das zur Verfügung stellen der Zahlungsabwickelung ist nichts?

    Ohne den Store würden viele der Apps einfach nicht existieren und dann kann man gar keinen Umsatz machen.

    Ich denke daher 70% von viel ist besser als 100% von nichts.

  9. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: nuclear 18.08.20 - 12:20

    Und das ist jetzt bei anderen Bereichen der Entwicklung wie anders?

    Mal geschaut, was CAD Programme kosten? Oder die Entwicklungsumgebungen für den FPGA? Da sind die Kosten für eine Lizenz schnell in den Tausenden an ¤, wenn nicht noch mehr pro Jahr.

    Apple ist das aber sowas von günstig.

  10. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: eidolon 18.08.20 - 12:24

    Für sowas reichen auch Festbeträge. Warum sollte Apple Kosten von ner Million Euro haben für ne App, die ein paar MB groß ist und sich zufällig toll verkauft?

    Dein Webhoster verlangt ja sicherlich auch nicht 30% deiner Einnahmen, sondern nen festen Betrag für diese Art Leistung.

  11. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: bofhl 18.08.20 - 12:25

    nuclear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ist jetzt bei anderen Bereichen der Entwicklung wie anders?
    >
    > Mal geschaut, was CAD Programme kosten? Oder die Entwicklungsumgebungen für
    > den FPGA? Da sind die Kosten für eine Lizenz schnell in den Tausenden an ¤,
    > wenn nicht noch mehr pro Jahr.
    >
    > Apple ist das aber sowas von günstig.

    Wir reden hier aber von Smartphones und Tablets und nicht von High-Tech, die nur wenige Nutzer/Entwickler hat! Und andere Entwicklungsumgebungen für Smartphones sind da KOSTENLOS!

  12. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: nuclear 18.08.20 - 12:30

    Soweit ich weiß ist XCode auch kostenlos. Also wo liegt das Problem?
    Das einzige was du brauchst zum veröffentlichen ist ein Dev-Account für 99$/Jahr bzw. Enterprise Dev-Account für 299$/Jahr.

    Das ist doch alles total verschmerzbar.

  13. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: thecrew 18.08.20 - 12:38

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für sowas reichen auch Festbeträge. Warum sollte Apple Kosten von ner
    > Million Euro haben für ne App, die ein paar MB groß ist und sich zufällig
    > toll verkauft?
    >
    > Dein Webhoster verlangt ja sicherlich auch nicht 30% deiner Einnahmen,
    > sondern nen festen Betrag für diese Art Leistung.

    Genauso sieht es aus... Und im Prinzip ist es ja sogar nichts anderes als "Hosting".

  14. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: BlindSeer 18.08.20 - 12:44

    Es gibt aber keine Alternativen. Ein Entwickler kann nicht sagen "Danke für das Angebot das Hosting und die Zahlungsabwicklung zu übernehmen... Aber nein Danke!". iOS = Apples Diktat oder gar nicht. Das ist der Punkt.
    Alternative Stores, Sideloading oder gestaffelte Preise (nutzt du nur Hosting, oder Hosting + QM, oder Hosting + Zahlung, usw.) wären Alternativen.

  15. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: Porterex 18.08.20 - 12:45

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eidolon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für sowas reichen auch Festbeträge. Warum sollte Apple Kosten von ner
    > > Million Euro haben für ne App, die ein paar MB groß ist und sich
    > zufällig
    > > toll verkauft?
    > >
    > > Dein Webhoster verlangt ja sicherlich auch nicht 30% deiner Einnahmen,
    > > sondern nen festen Betrag für diese Art Leistung.
    >
    > Genauso sieht es aus... Und im Prinzip ist es ja sogar nichts anderes als
    > "Hosting".

    Dann dürfte Epic auch keine 5% pro verkauftes Spiel von den Entwicklern für die Engine verlangen.

  16. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: meinname123 18.08.20 - 12:45

    Und, wie es im Text steht: auch google will 30% beim PlayStore

    Und ja, unter Android gibt es die Möglichkeit des Sideloading,
    Und das hatte Epic auch erst versucht - aber dann irgendwann gemerkt, dass das doch nicht so gut ankommt.
    Und dann haben sie in den saueren Apfel gebissen und sind dann doch in den Playstore mit seinen 30%.
    Und jetzt heulen sie rum, dass sie zwar die Vorteile des Stores haben wollen, aber die 30% "für nix" zu viel sind,
    Dabei mussten sie ja durch ihr vorheriges Verhalten ja selber eingestehen, dass es doch nicht "für nix" ist.

  17. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 12:49

    meinname123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei mussten sie ja durch ihr vorheriges Verhalten ja selber eingestehen,
    > dass es doch nicht "für nix" ist.

    Das Argument ist, dass man in der Store Suche gefunden wird und nicht als Sideload geflaggt wird, 30% zu viel sind. Epic könnte ja eigene Server etc. betreiben. Für etwas Suche und ein paar Screenshots sind 10% genug.

  18. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: Mandrake 18.08.20 - 13:02

    Naja die kritik ist man hat keine alternative.
    Um eine app in apple store zu deployen zahlt man jährlich ein betrag es ist nicht gratis. Damit man entwickeln kann muss man apple computer systeme kaufen welches immer die aktuellsten version unterstützt.
    Wenn man einen externen auth. Partner verwendet muss man apple id integrieren.
    Usw.

  19. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: tomate.salat.inc 18.08.20 - 13:04

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann dürfte Epic auch keine 5% pro verkauftes Spiel von den Entwicklern für
    > die Engine verlangen.

    Äpfel & Birnen. Epic verlangt die erst ab 1M$ Umsatz und dann sind es 5% und keine 30%. Und dann hattest du die freie Wahl, ob du Unreal als Engine einsetzt.

    Bist du aber im Apple AppStore, dann MUSST DU ApplePayments nutzen. Du wirst gezwungen! Und du darfst nichtmal erwähnen, dass du auch auf der Homepage kaufen könntest. Dir wird also noch ein Maulkorb angelegt. Zudem zahlst du IMMER 30% + 99$ Jahr.

    Eine App mit Unreal zu entwickeln stellt kein Risiko da. Weil du erst zahlen musst, wenn dein Spiel richtig gut Geld bringt. Eine App in den AppStore von Apple zu bringen hingegen ist ein Risiko. Du musst zahlen noch bevor du überhaupt Umsatz gemacht hast.

  20. Re: Was sagen Entwickler dazu?

    Autor: meinname123 18.08.20 - 13:05

    Wobei 30% halt "Branchenüblich" sind.
    Apple, Google, Sony, Valve - eigentlich alle ausser Epic nehmen meines Wissens nach 30%.

    Aber ja, ich glaube auch, dass am Ende wohl rauskommt, dass alles so bleibt, wie es ist.
    Aber für "Verbrauchsgüter" per in app purchase nur noch 15% oder so fällig werden.
    Ich wette, das ist allen großen eh schon klar und es wird seit Jahren damit gerechnet, dass es kommt.
    Aber natürlich wehrt man sich erst. - gehört doch zur Taktik.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  4. Matthews Kodiersysteme GmbH, Estenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 15,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de