1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Apple will Unreal Engine…

Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: NachDenkenIstFrei 18.08.20 - 14:32

    durch Öffnung der Shops und Apps unabhängig vom Shop und Cloud.

    ZIEL:Freier Handel, freier Wettbewerb analog der Öffnung der Reparaturwerkstätten.

    Ansonsten Verkaufsverbot in der EU.

    Vestager übernehmen Sie!

    Wie findet Ihr die Idee?

  2. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 14:49

    Super, aber nicht vergessen Spiele wie Fortnite stärker zu regulieren oder gleich ganz vom Prinzip her zu verbieten. Sucht erzeugende Spiele mit den Praktiken aus dem Glücksspiel die als Zielgruppe junge heranwachsende haben sollte es so nicht geben – Vertriebsplattformen die diese verbreiten sollten genauso reguliert werden.

  3. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Isodome 18.08.20 - 14:52

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Super, aber nicht vergessen Spiele wie Fortnite stärker zu regulieren oder
    > gleich ganz vom Prinzip her zu verbieten. Sucht erzeugende Spiele mit den
    > Praktiken aus dem Glücksspiel die als Zielgruppe junge heranwachsende haben
    > sollte es so nicht geben – Vertriebsplattformen die diese verbreiten
    > sollten genauso reguliert werden.

    Kann man nicht einmal über ein Thema diskutieren ohne von ad hominem Argumenten überschüt­tet zu werden.

  4. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 14:55

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man nicht einmal über ein Thema diskutieren ohne von ad hominem
    > Argumenten überschüt­tet zu werden.

    Sorry das ich frage, aber wo ist das ad hominem?

  5. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: BlindSeer 18.08.20 - 14:58

    Irre ich mich, oder hat Fortnite keine Lootboxen (mehr)? Spiele es nicht, daher greife ich auf mein Gedächtnis zurück.

  6. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: DerET 18.08.20 - 14:59

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isodome schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man nicht einmal über ein Thema diskutieren ohne von ad hominem
    > > Argumenten überschüt­tet zu werden.
    >
    > Sorry das ich frage, aber wo ist das ad hominem?
    Das musst du ihn nicht fragen, er weiß es nämlich auch nicht.

    Zur Erklärung: Ein argumentum ad hominem greift statt eines Argumentes des Gegenübers seine persönlichen Eigenschaften an. Also eine Argumentation gegen eine Person statt deren Standpunkt. Wo das im Beitrag zu finden war kannst du ihn stattdessen fragen.

  7. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Isodome 18.08.20 - 15:11

    Das weiss ich sehr wohl. Ich habe mir erlaubt ad hominem im übertragenen Sinne zu verwenden.

    Epic: Apple ist doof weil xyz
    pythoneer: Aber Epic ist auch voll schlimm, reden wir lieber darüber.

    Pythoneer greift Epic als solches an, statt über das angesagt Thema zu diskutieren.

    Du darfst nun selbst entscheiden ob du es ad hominem nennen willst oder nicht. Sicher ist aber, dass es nicht zur Diskussion in diesem Thread beiträgt.

  8. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 15:28

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man nicht einmal über ein Thema diskutieren ohne von ad hominem
    > Argumenten überschüt­tet zu werden.

    Kinder und heranwachsenden süchtig machenden Produkten auszusetzen ist kein Ad Hominem.
    Wenn Staaten Lootboxen verbieten und solche Spiele als Kasino-Produkte bewerten, ist man viel weiter als eine schnöde Beleidigung. Außerdem kann man ein Spiel nicht "beleidigen", nur Menschen.

    Wen es interessiert, man nennt diese Methoden "Dark Patterns" und es gibt in der psychologischen Forschung einen zunehmenden Konsens das vieles davon erst über 20 erlaubt werden sollte und nur, wenn man auch dazu entsprechende Warnungen einblendet
    https://www.darkpattern.games/game/29/0/fortnite.html

  9. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 15:29

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das weiss ich sehr wohl. Ich habe mir erlaubt ad hominem im übertragenen
    > Sinne zu verwenden.

    Also völlig falsch und ohne jeden Zusammenhang wolltest du sagen? "Im übertragenen Sinne" ist nicht gleichzusetzen mit falsch. Wenn du das argumentum ad hominem auf das zu diskutierende Thema übertragen wolltest, dann macht das noch doppelt so wenig Sinn. Die Kritik des argumentum ad hominem ist doch gerade, dass nicht das Thema sondern die Person besprochen wird. Das jetzt "im übertragenen Sinne" wieder auf das Thema zu lenken ist absurd, denn es ist ja gerade das Hauptargument von argumentum ad hominem. Du beseitigst das Hauptargument der Kritik mit deinem "im übertragenen Sinne" und es verliert all ihre Gültigkeit. Du kannst auch einfach zugeben, dass du falsch gelegen hast und nicht mehr so richtig wusstest was das argumentum ad hominem überhaupt ist – niemand wird sich daran aufspielen, nur an deinem Versuch das unter den Teppich zu kehren, so wie jetzt.

    > Epic: Apple ist doof weil xyz
    > pythoneer: Aber Epic ist auch voll schlimm, reden wir lieber darüber.
    >
    > Pythoneer greift Epic als solches an, statt über das angesagt Thema zu
    > diskutieren.

    Nein, ich habe meinem Vorredner zu 100% zugestimmt – mit dem Zusatz Epic bei der Bestrafung nicht zu vergessen. Den der OP wollte ja eine Meinung zu seinem Vorschlag haben (dem ich zugestimmt habe) und habe aber darauf hingewiesen, dass dieser Vorschlag unvollständig ist – meiner Meinung nach. Wird die iOS Plattform geöffnet wie verlangt und Fortnite (Epic) in die Schranken gewiesen ist das mein Ideal Ausgang. Hier irgendwie einen "Sieg" für Epic herbei zu sehnen ist das aller falscheste auf das man Hoffen kann. Der Tyrann ist tot, lang lebe der Tyrann.

    > Du darfst nun selbst entscheiden ob du es ad hominem nennen willst oder
    > nicht.

    Die Entscheidung ist wie gesagt ziemlich einfach, nein.

    > Sicher ist aber, dass es nicht zur Diskussion in diesem Thread
    > beiträgt.

    Ich finde sehr wohl, darum habe ich das auch gemacht. Im Kampf Apple vs Epic darf es von keinen der Parteien einen "Sieger" geben. Beide sind durch ihre Machenschaften negativ aufgefallen und gehören in ihre Schranken gewiesen – als Sieger darf nur der Verbraucher hervorgehen und das bist du (wir). Von einem Epic "sieg" hat niemand etwas.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.20 15:35 durch pythoneer.

  10. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Teeklee 18.08.20 - 15:32

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kinder und heranwachsenden süchtig machenden Produkten auszusetzen ist kein
    > Ad Hominem.
    > Wenn Staaten Lootboxen verbieten und solche Spiele als Kasino-Produkte
    > bewerten, ist man viel weiter als eine schnöde Beleidigung. Außerdem kann
    > man ein Spiel nicht "beleidigen", nur Menschen.

    Das ist aber so typisch... Wenn ein Problem existiert darauf zu reagieren, dass es noch andere Probleme gibt...
    Dies ändert aber nichts daran, dass es das ursprüngliche Problem gibt, also ist die Erwähnung von den Lootboxen irrelevant und dient nur als Ablenkung von dem Thema aus dem Startpost.

  11. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Isodome 18.08.20 - 15:34

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kinder und heranwachsenden süchtig machenden Produkten auszusetzen ist kein
    > Ad Hominem.
    > Wenn Staaten Lootboxen verbieten und solche Spiele als Kasino-Produkte
    > bewerten, ist man viel weiter als eine schnöde Beleidigung. Außerdem kann
    > man ein Spiel nicht "beleidigen", nur Menschen.

    Nenne es wie du willst. Hier wird nicht das Argument von Epic, sondern Epic selbst kritisiert. Ich bin sogar deiner/eurer Meinung was Lootboxen etc. angeht. Es ändert aber nichts daran ob Epic im Streit mit Apple recht hat oder nicht.

  12. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 15:44

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber so typisch... Wenn ein Problem existiert darauf zu reagieren,
    > dass es noch andere Probleme gibt...
    > Dies ändert aber nichts daran, dass es das ursprüngliche Problem gibt, also
    > ist die Erwähnung von den Lootboxen irrelevant und dient nur als Ablenkung
    > von dem Thema aus dem Startpost.

    Was ist da bitte ein Problem? Niemand argumentiert ernsthaft darüber, dass iOS nicht für andere Stores geöffnet werden soll. Das Thema ist der Diskussion gar nicht würdig, da jeder dafür ist (außer vielleicht Apple). Das Thema hat weder Epic erfunden noch sind sie eine Entität die man "im Kampfe" unterstützen sollte. Ihr jämmerlicher Versuch hier Gamer-Kiddies als ihre Soldaten im Kampfe gegen den Unterdrücker Apple zu akquirieren ist mehr als scheinheilig. Diejenigen für dessen Rechte sie gegen ihre Unterdrückung kämpfen (ihr hab das Kampagnen Video gesehen "Nineteen Eighty-Fortnite" ?) wollen sie in der nächsten Minute abhängig machen und das Geld aus der Taschen ziehen. Es sind Heuchler. Und genau deswegen kann man das auch als Thema ansprechen finden ich. Niemand ist ernsthaft pro "Nur App-Store sollte erlaubt sein" darum gibt es darüber auch nicht wirklich viel zu reden.

  13. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Teeklee 18.08.20 - 15:48

    Ja kannst du machen, aber dann mach bitte ein neues Thema auf.

  14. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Trockenobst 18.08.20 - 15:49

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nenne es wie du willst. Hier wird nicht das Argument von Epic, sondern Epic
    > selbst kritisiert.

    Dann ist es eben ein Whataboutism oder ein Strawman, aber eben kein Ad Hominem.

  15. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 15:50

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja kannst du machen, aber dann mach bitte ein neues Thema auf.

    Der OP hat nach meiner Meinung zu seinem Vorschlag gefragt. Meiner Meinung nach ist der Vorschlag unvollständig. Warum sollte ich deswegen ein neues Thema aufmachen?

  16. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: Teeklee 18.08.20 - 15:51

    Im Grunde stimme ich dir ja zu, aber es lenkt halt vom Thema ab.

  17. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 15:54

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isodome schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nenne es wie du willst. Hier wird nicht das Argument von Epic, sondern
    > Epic
    > > selbst kritisiert.
    >
    > Dann ist es eben ein Whataboutism oder ein Strawman, aber eben kein Ad
    > Hominem.

    Das würde ich mir als Kritik gefallen lassen. Strawman könnte es treffen, tut es aber zum Glück nicht. Das Thema ist die "Wiederherstellung des Wettbewerbs" um diesen wieder herzustellen müsste nicht nur der iOS Store geöffnet werden, sondern eben auch die Geschäftspraktiken von Epic abgestellt werden. Wenn wir den Wettbewerb wieder herstellen wollen, muss das für alle gelten. Und "alle" in diesem Zusammenhang sind nun mal Apple und Epic.

  18. Re: Wie bei MS$: Kartellstrafe in astronomischer Höhe + Wiederherstellung des Wettbewerbs

    Autor: pythoneer 18.08.20 - 15:56

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Grunde stimme ich dir ja zu, aber es lenkt halt vom Thema ab.

    Was ist denn das Thema? Meiner Meinung nach ist ein teil die "Wiederherstellung des Wettbewerbs" und das sollte nun mal nicht einseitig verlaufen. Wir reden hier ja über den Fall Apple vs Epic. Wenn der Wettbewerb wiederhergestellt werden soll und der OP fragt danach wie gut sein Vorschlag das schaffen könnte, dann sage ich, dieser ist nicht vollständig. Epic verzerrt ebenfalls den Wettbewerb und dieser muss wieder hergestellt werden. So habe ich das Thema verstanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 35,99€
  3. 26,99€
  4. 52,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de