Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Erfolg von Fortnite…

"Immerhin bei guter Bezahlung"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Immerhin bei guter Bezahlung"

    Autor: MoRos 24.04.19 - 12:47

    Ich habe den Artikel nun zwei mal gelesen, kann diese angeblich "gute Bezahlung" aber immer noch nicht entdecken.

    Einerseits haben wir hier ein Spiel, das unerwartet durch die Decke geht, Millionengewinne einfährt und die Chefetage voraussichtlich bereits reich gemacht hat. Auf der anderen Seite haben wir den durchschnittlichen Mitarbeiter, der fast das dreifache seiner vertraglichen Arbeitszeit ableistet, seine gesamte Zeit in der Firma verbringt und dafür "Boni in dreifacher Höhe des Monatslohns" erhält. Also mit anderen Worten: Die "immerhin gute Bezahlung" besteht darin, dass die Überstunden mit dem normalen Stundensatz ausgeglichen werden.

    Wow. Da werden sich die Grafiker, Redakteure und Assistenten der unteren Gehaltsklassen aber freuen, wenn sie statt ihren 1.200 netto nach Steuer auf einmal 2.700 herausbekommen und dafür lediglich in moderner Sklaverei leben müssen.

  2. Re: "Immerhin bei guter Bezahlung"

    Autor: Prokopfverbrauch 24.04.19 - 13:12

    Wo wird denn bei Epic Games entwickelt? Ich kann mir nicht vorstellen dass eine Fachkraft in diesem Bereich mit 1,2 netto nur sich abspeisen lässt. Niedrig Löhne überall klar, aber 1,2 netto, das ist eher die Hälfte von dem was man mit abgeschlossenem Studium in diesem Bereich erwarten kann.

  3. Re: "Immerhin bei guter Bezahlung"

    Autor: lieblingsbesuch 24.04.19 - 13:12

    MoRos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den Artikel nun zwei mal gelesen, kann diese angeblich "gute
    > Bezahlung" aber immer noch nicht entdecken.
    >
    > Einerseits haben wir hier ein Spiel, das unerwartet durch die Decke geht,
    > Millionengewinne einfährt und die Chefetage voraussichtlich bereits reich
    > gemacht hat. Auf der anderen Seite haben wir den durchschnittlichen
    > Mitarbeiter, der fast das dreifache seiner vertraglichen Arbeitszeit
    > ableistet, seine gesamte Zeit in der Firma verbringt und dafür "Boni in
    > dreifacher Höhe des Monatslohns" erhält. Also mit anderen Worten: Die
    > "immerhin gute Bezahlung" besteht darin, dass die Überstunden mit dem
    > normalen Stundensatz ausgeglichen werden.
    >
    > Wow. Da werden sich die Grafiker, Redakteure und Assistenten der unteren
    > Gehaltsklassen aber freuen, wenn sie statt ihren 1.200 netto nach Steuer
    > auf einmal 2.700 herausbekommen und dafür lediglich in moderner Sklaverei
    > leben müssen.

    Du missinterpretierst da das Wort Boni. Die geleisteten Überstunden werden natürlich (neben dem 3fachen Bonus) zusätzlich vergütet bzw. wieder abgefeiert irgendwann. Alles andere wäre nicht gerechtfertigt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt
  2. Ingenics AG, München, Hamburg, Stuttgart, Ulm
  3. Modis GmbH, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften