1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Erfolg von Fortnite…

Logik?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Logik?

    Autor: captain_spaulding 24.04.19 - 11:45

    Wieso sollte der Arbeitsaufwand für Entwickler von der Spielerzahl abhängen?
    Und dann auch noch zunehmen mit der Spielerzahl?
    Eigentlich müsste man mehr arbeiten wenn es zu wenige Spieler gibt damit das Spiel besser wird...

  2. Re: Logik?

    Autor: mnementh 24.04.19 - 11:51

    captain_spaulding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte der Arbeitsaufwand für Entwickler von der Spielerzahl
    > abhängen?
    > Und dann auch noch zunehmen mit der Spielerzahl?
    > Eigentlich müsste man mehr arbeiten wenn es zu wenige Spieler gibt damit
    > das Spiel besser wird...

    Ja, theoretisch hat die Spielerzahl wenig zu tun mit dem Arbeitsaufwand, da alle das gleiche Spiel bekommen. Aber Epic möchte den Erfolg festhalten so lange es geht. Sie sind sich bewusst, dass es Konkurrenz nicht zu knapp gibt. Um die Spieler zu halten gibt es regelmäßige Updates, welche neue Inhalte, Modi, Umformungen der Spielinsel, neue nutzbare Items usw. umfassen. Dazu kommen Events für die ebenfalls Dinge erstellt werden müssen. Und schließlich um Geld zu verdienen gibt es regelmäßig neue kaufbare Inhalte wie Skins, Bilder, Musik, Emotes usw. All diese Inhalte müssen erstellt werden und Bugs behoben werden.

  3. Re: Logik?

    Autor: Hotohori 24.04.19 - 15:24

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > captain_spaulding schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte der Arbeitsaufwand für Entwickler von der Spielerzahl
    > > abhängen?
    > > Und dann auch noch zunehmen mit der Spielerzahl?
    > > Eigentlich müsste man mehr arbeiten wenn es zu wenige Spieler gibt damit
    > > das Spiel besser wird...
    >
    > Ja, theoretisch hat die Spielerzahl wenig zu tun mit dem Arbeitsaufwand, da
    > alle das gleiche Spiel bekommen. Aber Epic möchte den Erfolg festhalten so
    > lange es geht. Sie sind sich bewusst, dass es Konkurrenz nicht zu knapp
    > gibt. Um die Spieler zu halten gibt es regelmäßige Updates, welche neue
    > Inhalte, Modi, Umformungen der Spielinsel, neue nutzbare Items usw.
    > umfassen. Dazu kommen Events für die ebenfalls Dinge erstellt werden
    > müssen. Und schließlich um Geld zu verdienen gibt es regelmäßig neue
    > kaufbare Inhalte wie Skins, Bilder, Musik, Emotes usw. All diese Inhalte
    > müssen erstellt werden und Bugs behoben werden.

    Eben, um so eine große Menge halten zu können muss man sie regelmäßig neu bespaßen. Ansonsten rennt der Großteil zur Konkurrenz und man kann nur einen harten Kern fest halten, der aber natürlich deutlich kleiner sein wird.

    Die Motivation das Spiel so lange wie möglich so erfolgreich zu halten kann man natürlich schon kritisch sehen, wenn das im Umkehrschluss bedeutet, dass die Mitarbeiter zu viele Überstunden schieben müssen.

    Man könnte auch weniger Updates raus bringen, dann zwar ein paar Spieler verlieren, aber sehr viele immer noch halten können. Nur haben solchen Entwickler halt immer die begründete Angst vor dem nächsten Hype Titel, der dann massiv alle Spieler vom eigenen Spiel wegzieht.

    Epic ist halt kein so kleines Unternehmen mehr. Ein kleiner Entwickler würde sicherlich bei so einem Erfolg auch erst mal gucken so viel Geld wie möglich einzunehmen, aber dem liegt dann doch eventuell mehr an dem Spiel selbst und nicht bloß am Geld (wobei man das inzwischen auch nicht mehr so allgemein sagen kann, gibt auch viele kleine geldgierige). Epic gehört da schon wieder zu den Entwicklern, bei denen Geld eine größere Rolle spielt als das Produkt selbst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Desk Agent (m/w/d)
    Pan Dacom Networking AG, Dreieich
  2. Credit Risk Manager (m/w/d)
    Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG, Michelstadt
  3. Demand Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
  4. SAP Consultant (m/w/d) Berechtigungsmanagement
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 12 Pro Max 256GB für 1.069€ mit Rabattcode "PHONES21")
  2. 99€ (Bestpreis)
  3. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  4. (u. a. MSI Optix MAG322CQR 31,5 Zoll Curved WQHD 165Hz für 350€, Crucial Ballistix RGB 16GB Kit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de