1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games: Exklusivspiele und 100…

Unglaubwürdige Verkaufszahlen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unglaubwürdige Verkaufszahlen

    Autor: Crass Spektakel 21.03.19 - 15:04

    Mir fällt eins auf: Sobald ein Store keine überprüfbaren Zahlen zu Verkäufen und gleichzeitigen Spielern bieten kann explodieren die nichtüberprüfbaren Zahlen.

    Z.B. Overwatch. Angeblich 30 Millionen Spieler aber natürlich gibt es keine direkten Statistiken oder öffentliche Serverlisten... nur... wenn man mit Trackingsoftware wie gametracker/gscanner nachsieht waren nie mehr als 18.000 Spieler online, derzeit eher 11.000 --- zum Vergleich, TF2 als direkter Konkurrent kommt in dieser Sekunde auf 45.000 Spieler, es waren aber auch schon 120.000 - und Steam hat nie behauptet daß sie 30 oder gar 150 Millionen TF2 Spieler haben.

    Bei Epic ist es das gleiche. Spiele ohne Multiplayer und ohne überprüfbare Fakten haben angeblich hunderte von Millionen Spielern. Glaub ich aber nicht. Denn wenn man man die wenigen überprüfbaren Multiplayer-Spiele bei EPIC abseits von Fortnite betrachtet dann kommt EPIC bestenfalls auf 5-10% der Steam-User beim gleichen Spiel.

    Das ist zwar schon beachtlich aber noch beachtlicher ist wie schamlos EPIC lügt.

    PS schaut euch einfach mal die View-Numbers an, selbst ein reines Tutorial-Video kommt hier schnell mal auf mehrere Millionen Views:

    https://www.youtube.com/watch?v=l8g0z8yZ6FU

    https://www.youtube.com/watch?v=l8g0z8yZ6FU



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.19 15:08 durch Crass Spektakel.

  2. Re: Unglaubwürdige Verkaufszahlen

    Autor: Dwalinn 21.03.19 - 16:19

    Du vergleichst Spiele die man bei Steam, Epic und wahrscheinlich x anderen Plattformen kaufen kann mit einem Epic exklusiven game? Also ich bezweifle das das so Aussagekräftig ist, wenn man den Leuten hier so zuhört ist es ja ein Wunder das Leute freiwillig bei Epic kaufen wenn es alternativen gibt.
    Und was hat die aktive spielerzahl mit den gesamt Verkäufen zu tun? Ja Overwatch wurde 30 Mio mal gekauft und zwar auf Konsole und PC, TF2 ist wohl bei 50mio Spieler zu finden aber eben auch nur bei Steam.

  3. Re: Unglaubwürdige Verkaufszahlen

    Autor: mylka 24.03.19 - 00:26

    weniger unglaubwürdig.... ich würde es nichtssagend nennen
    wären sie wirklich so gut, dann würden sie zahlen nennen und steam damit zeige wer der boss ist.
    können sie aber offensichlich nicht und deshalb muss epic weiter exklusivtitel kaufen, damit sich kunden auf die epic seite verirren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, München, Oberschleißheim
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Vodafone GmbH, Unterföhring
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin