1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und…

Ich lass den Twitter-Link mal hier...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.19 - 20:38

    https://mobile.twitter.com/taciturasa/status/1125106408196907008


    Reicht mir, um nie wieder was mit dem Laden zu tun haben zu wollen.
    Ich interpretiere es so: Es geht Epic nicht darum besser oder fairer zu sein, sondern nur darum, mit so viel digitalem Kot in die Richtung von Valve zu werfen, wie nur irgendwie möglich ist.

  2. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: DeathMD 15.07.19 - 20:46

    Tim Schweini halt, die ganze Kohle ist ihm wohl zu Kopf gestiegen...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Schattenwerk 15.07.19 - 23:08

    Steam und GOG, mehr kommt mir nicht ins Haus, fertig.

  4. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Jakelandiar 16.07.19 - 00:02

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam und GOG, mehr kommt mir nicht ins Haus, fertig.

    +1

    genau das. Vorbestellungen die nun zu epic exklusiv wechseln werden direkt wieder rückgängig gemacht.

  5. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Kawim 16.07.19 - 00:21

    Traurig wie alle am Zensurverein Steam hängen. Wenn Valve absolut neutral wäre und keine eigenen willkürlichen Richtlinien den Nutzern und Entwicklern aufdrängen würde wäre das vielleicht noch ok. Aber Valve ist ein privates Unternehmen weshalb es auf keinen Fall ein (Quasi)-Monopol bekommen darf.

  6. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Sharra 16.07.19 - 02:11

    Steam hat kein Monopol. Es gibt durchaus Alternativen. Und niemand ist gezwungen bei Steam zu veröffentlichen. Dass sie es aber alle tun, beweist nur eines: Die Kunden wollen, dass die Games bei Steam sind.

    Natürlich stimme ich dir völlig zu, dass ein Unternehmen niemals die alleinige Macht haben darf. Wo so etwas hinführt hat z.B. MS schon eindrucksvoll negativ bewiesen.

    Epic ist allerdings Teil eines solchen Problems, und definitiv nicht die Lösung.

  7. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Kakiss 16.07.19 - 06:03

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam hat kein Monopol. Es gibt durchaus Alternativen. Und niemand ist
    > gezwungen bei Steam zu veröffentlichen. Dass sie es aber alle tun, beweist
    > nur eines: Die Kunden wollen, dass die Games bei Steam sind.
    >
    > Natürlich stimme ich dir völlig zu, dass ein Unternehmen niemals die
    > alleinige Macht haben darf. Wo so etwas hinführt hat z.B. MS schon
    > eindrucksvoll negativ bewiesen.
    >
    > Epic ist allerdings Teil eines solchen Problems, und definitiv nicht die
    > Lösung.

    Dazu bietet Steam Publishern ja eben auch eine Infrastruktur, die sie direkt nutzen können, ohne sich selbst damit beschäftigen zu müssen.
    In den :"Steam verlangt 30%!!!1elf" muss man eben auch dies mit einfließen lassen.

    In der Ausbildung habe ich gelernt mit dem Break Even Point zu rechnen.
    Kann ich es selber besser und kostengünstiger oder gibt es jemanden, der es für machen kann? (Wenn besser, muss es nicht zwingend günstiger sein).

    Manche entscheiden sich dazu, es lieber selber zu machen (Ubisoft), andere nutzen die Dienstleistungen dann gerne (Squareenix).

    Dem Kommentar zu Epic muss ich da zustimmen, denn hinter ihnen steht auch nur ein gefräßiges chinesisches Unternehmen.
    Das echt so zu hypen und hochzujubeln ist echt kurios.

  8. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.07.19 - 07:05

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam und GOG, mehr kommt mir nicht ins Haus, fertig.

    Bei gog bin ich völlig bei dir, aber warum ist Steam besser als Epic? DRM, inhaltliche Eingriffe, Regio-Lock & -Prizing gibt's sowohl bei Epic als auch bei
    Steam. Wie kann man die eine DRM-Bude verteufeln ( Epic), die andere ( Steam) in den Himmel loben? Für mich sind beide unbenutzbar ...

  9. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: CSCmdr 16.07.19 - 07:09

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Steam und GOG, mehr kommt mir nicht ins Haus, fertig.
    >
    > Bei gog bin ich völlig bei dir, aber warum ist Steam besser als Epic? DRM,
    > inhaltliche Eingriffe, Regio-Lock & -Prizing gibt's sowohl bei Epic als
    > auch bei
    > Steam. Wie kann man die eine DRM-Bude verteufeln ( Epic), die andere (
    > Steam) in den Himmel loben? Für mich sind beide unbenutzbar ...

    Steam ist wie Windows. Man kommt einfach nicht drum herum.
    Trotzdem ist GOG auch bei mir erste Wahl und ich kaufe nur noch in absoluten Ausnahmefällen (aktuell Anno1800) Spiele, die an eine DRM-Fußfessel gekoppelt sind.

  10. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.07.19 - 07:13

    CSCmdr schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Steam ist wie Windows. Man kommt einfach nicht drum herum.

    Das ist natürlich ein Armutszeugnis für die Nutzer von Steam, und auch kein Argument pro Steam ...

  11. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: JaneDoe 16.07.19 - 08:30

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DRM, inhaltliche Eingriffe, Regio-Lock & -Prizing

    Bin in der Thematik leider nicht mehr ganz drin, lese aber hier immer wieder von Zensur und inhaltliche Eingriffe bei Steam. Finde da jetzt beim kurz Googlen abgesehen von der Erotikgeschichte nichts zu. Wird hier tatsächlich die Erotikgeschichte so aufgebauscht oder ist da noch mehr hinter?

  12. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: JackIsBack 16.07.19 - 08:34

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Steam und GOG, mehr kommt mir nicht ins Haus, fertig.
    >
    > Bei gog bin ich völlig bei dir, aber warum ist Steam besser als Epic? DRM,
    > inhaltliche Eingriffe, Regio-Lock & -Prizing gibt's sowohl bei Epic als
    > auch bei
    > Steam. Wie kann man die eine DRM-Bude verteufeln ( Epic), die andere (
    > Steam) in den Himmel loben? Für mich sind beide unbenutzbar ...

    Steam ist KEIN drm.
    Steam bietet drm an.

    Irgendwann wirst selbst du den Unterschied verstehen.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  13. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Fushimi 16.07.19 - 08:50

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrReset schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DRM, inhaltliche Eingriffe, Regio-Lock & -Prizing
    >
    > Bin in der Thematik leider nicht mehr ganz drin, lese aber hier immer
    > wieder von Zensur und inhaltliche Eingriffe bei Steam. Finde da jetzt beim
    > kurz Googlen abgesehen von der Erotikgeschichte nichts zu. Wird hier
    > tatsächlich die Erotikgeschichte so aufgebauscht oder ist da noch mehr
    > hinter?

    Dass Steam so gut wie kaum zensiert, hat man ja bei der Diskussion um das Vergewaltigungsspiel gesehen. Da hat Steam lange rumgeeiert, bis da was passiert ist, und die Verbannung des Spiel basierte dann auch weniger auf Inhalten, sondern auf "wirtschaftlichen" Argumenten.

    Ja, Steam ist bei Erotikspielen etwas pingelig, wobei sich das mittlerweile auch geändert hat. Und zudem hat Steam auch kein Problem damit, wenn die Entwickler direkt in der Steambeschreibung einen Link zu einem "Uncensor"-Patch ausweisen.

    Also Zensur ist etwas, was Steam wohl so gut wie gar nicht vorwerfbar ist.

  14. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: korona 16.07.19 - 09:01

    Ganz einfach. für den Nutzer bietet Steam viele sinnvolle Features. Allein schon den Steamworkshop möchte ich nicht mehr missen.

  15. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 16.07.19 - 10:00

    Auf Steam und Gog lebt linux Gaming, da kann ich gut auf Schweine Tims nächsten MS Store verzichten.

  16. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Aki-San 16.07.19 - 10:49

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Traurig wie alle am Zensurverein Steam hängen. Wenn Valve absolut neutral
    > wäre und keine eigenen willkürlichen Richtlinien den Nutzern und
    > Entwicklern aufdrängen würde wäre das vielleicht noch ok. Aber Valve ist
    > ein privates Unternehmen weshalb es auf keinen Fall ein (Quasi)-Monopol
    > bekommen darf.

    Sorry, aber wie auch schon andere geschrieben haben, ist dies kompletter Schwachsinn.

    Ja, Steam zensiert einige Inhalte, aber wenn du mal 1% Arbeit investieren würdest, würdest du sehen, dass dies nicht immer "freiwillig" geschieht.

    Warum ist steam so groß, obwohl es andere Launcher gab, die im selben Zeitrahmen aufgewachsen sind? Weil es eben funktioniert.

    Wie andere schon gesagt haben, Steam ist teuer, hat aber dafür auch ein "rund-um-sorglos" Paket. Qualität kostet halt. Wenn du Steam nicht nutzen willst, sollte Galaxy 2.0 eine Lösung für dich sein..

    Les dich mal ein in was Blizzard und Ubisoft so alles "Zensieren" und was von Publishern alles so zur Monopolisierung genutzt wird.. Dann bekommt Steam einen ganz anderen Geschmack.

    Ich bin quasi seit Ausrollen von Steam mit dabei und immer noch 100% zufrieden. Für mich erfüllt es seinen Zweck und ist über Jahre durch Nutzerfeedback durchaus in die richtige Richtung gewachsen. Man kann viel, muss aber wenig.

  17. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Hotohori 17.07.19 - 14:14

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tim Schweini halt, die ganze Kohle ist ihm wohl zu Kopf gestiegen...

    Ich denke den meisten Anteil an dem Ganzen hat Tencent. Seit denen quasi Epic Games gehört treibt das solche Blüten. Tencent ist schon so eine Art von Geschwür in der Gaming Industrie, die haben ihre Finger inzwischen in viel zu vielen Unternehmen drin und sind zu mächtig geworden.

    Sagt viel: [de.wikipedia.org]

  18. Re: Ich lass den Twitter-Link mal hier...

    Autor: Hotohori 17.07.19 - 14:19

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrReset schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schattenwerk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Steam und GOG, mehr kommt mir nicht ins Haus, fertig.
    > >
    > > Bei gog bin ich völlig bei dir, aber warum ist Steam besser als Epic?
    > DRM,
    > > inhaltliche Eingriffe, Regio-Lock & -Prizing gibt's sowohl bei Epic als
    > > auch bei
    > > Steam. Wie kann man die eine DRM-Bude verteufeln ( Epic), die andere (
    > > Steam) in den Himmel loben? Für mich sind beide unbenutzbar ...
    >
    > Steam ist KEIN drm.
    > Steam bietet drm an.
    >
    > Irgendwann wirst selbst du den Unterschied verstehen.

    Wenn er Steam deswegen nie nutzt, wird er es wohl nie verstehen. Aber so ist das halt mit Meinungen, die man sich über Jahre antrainiert hat, aber auf falschen Tatsachen beruhen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
    Grünheide
    Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

    Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

  2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


  1. 23:17

  2. 19:04

  3. 18:13

  4. 17:29

  5. 16:49

  6. 15:25

  7. 15:07

  8. 14:28