1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epic Games Store: Gratis-Batman hat 1,5…

Gratis ,

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gratis ,

    Autor: Grolox 04.05.21 - 13:33

    Warum macht Epic sowas ?
    Ich vermute das hier die von langer Hand angelegte Kampagne gegen Apple dahinter steckt. Der Epic-Store erwirtschaftet hohe Verluste. In 2020 sollen es bis zu 170 Millionen gewesen sein.
    Die Abonnenten scheinen für die Werbeagenturen zu niedrig zu sein ergo versucht Epic neue Kunden mit gratis Games zu locken auch wenn diese viel Geld kostet.
    Sollte die Geschichte mit Apple schief gehen und Epic erhält über einen längeren Zeitraum keinen Zugang zum AppStore wird es schwer Gewinne im eigenen Store zu generieren.
    Deshalb ist es exentiell wichtig für Epic den Prozess zu gewinnen um auch die Apple Kunden in ihren Store zu bekommen.
    Hoch gepokert ! wenn ich bei Apple wär wurde ich sehen wollen wie die Karte von Epic aussieht .
    Denke es ist nicht mehr als ein Paar Sieben.

  2. Re: Gratis ,

    Autor: markus1981 04.05.21 - 13:45

    Hast du dir die aktuellen Zahlen angeschaut. Apple Kunden sind denen egal…die verdienen sich noch immer du und dänisch

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum macht Epic sowas ?
    > Ich vermute das hier die von langer Hand angelegte Kampagne gegen Apple
    > dahinter steckt. Der Epic-Store erwirtschaftet hohe Verluste. In 2020
    > sollen es bis zu 170 Millionen gewesen sein.
    > Die Abonnenten scheinen für die Werbeagenturen zu niedrig zu sein ergo
    > versucht Epic neue Kunden mit gratis Games zu locken auch wenn diese viel
    > Geld kostet.
    > Sollte die Geschichte mit Apple schief gehen und Epic erhält über einen
    > längeren Zeitraum keinen Zugang zum AppStore wird es schwer Gewinne im
    > eigenen Store zu generieren.
    > Deshalb ist es exentiell wichtig für Epic den Prozess zu gewinnen um auch
    > die Apple Kunden in ihren Store zu bekommen.
    > Hoch gepokert ! wenn ich bei Apple wär wurde ich sehen wollen wie die
    > Karte von Epic aussieht .
    > Denke es ist nicht mehr als ein Paar Sieben.

  3. Re: Gratis ,

    Autor: Der schwarze Ritter 04.05.21 - 13:47

    Na ja, Epic druckt mit Fortnine das Geld schneller, als sie es ausgeben können. Klar, wenn es um das Aufbrauchen der Barreserven geht, wird Apple das Duell gewinnen, aber sooo schnell zieht Epic da nicht den Kürzeren nur wegen den Finanzen für den Rechtsstreit.

  4. Re: Gratis ,

    Autor: lunarix 04.05.21 - 13:57

    Ich glaube nicht, dass die kostenlosen Spiele etwas mit Apple zu tun haben - das könnte ja dann höchstens in Konkurrez zu Apple Arcade stehen - aber Apple Arcade ist meiner Ansicht nach viel zu unbedeutend dafür. Eher könnte ich mir vorstellen, dass damit Spieler von Steam abgeworben werden sollen. Da überschneidet sich das Angebot doch deutlich mehr als bei Apple Arcade.

  5. Re: Gratis

    Autor: Herr Unterfahren 04.05.21 - 17:14

    Ja, Epic will mittelfristig auf jeden Fall auf Mobilgeräte mit seinem Store.

    Aber das sie die Titel nur verschenken um Apple ans Bein zu pissen? Neeeee.
    Der Apfelkonzern ist doch gar nicht in dem Geschäftsbereich tätig den das betrifft.

    Da geht es eiskalt um Kundenaquise. Das sieht man auch an der Rechnung, wo Bestandskunden überhaupt keine Beachtung mehr finden. Eingesammelt, abehakt und weiter gehts mit dem nächsten Freebee.

  6. Re: Gratis

    Autor: Grolox 04.05.21 - 23:52

    Es geht nicht darum Apple ans Bein......
    Epic baut einen eigenen Store auf der im Moment nur Miese macht , die Investoren und Werbegeldleute wollen aber Party in der Kasse sehen , das erreicht Epic nur wenn sie auch an die lukrativen Apple Kunden heran kommen , die hat Apple aber in festen Händen und kosten auch noch 30% , das muss Epic ändern sonst scheitert ihr Store . Steam spielt hierbei weniger eine Rolle .
    Der Gerichtsprozess ist genau in die Richtung aufgebaut. die Apple Klammern zu lösen. Jetzt brauchen sie nur noch den passenden Richter und weitere Unterstützung durch Medien , Facebook und weitere gierige Softwareproduzenten.
    Billiger wird es nach der Schlacht für die Gamer auf keinen Fall , eher deutlich teurer.

  7. Re: Gratis

    Autor: BlindSeer 05.05.21 - 06:51

    Ja, Konkurrenz hat schon immer die Preise gehoben und Monopole die Preise gedrückt...

  8. Re: Gratis ,

    Autor: John2k 05.05.21 - 09:53

    Grolox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum macht Epic sowas ?
    > Ich vermute das hier die von langer Hand angelegte Kampagne gegen Apple
    > dahinter steckt. Der Epic-Store erwirtschaftet hohe Verluste. In 2020
    > sollen es bis zu 170 Millionen gewesen sein.

    Wenn Epic da 'ne Milliarden mit Umsetzt und nur 170 Millionen Verlust macht, die sie dann aus ihrem anderen Geschäftsbereich kompensieren. Im Artikel steht ja, dass 'ne Werbekampagne teurer wäre.

    Nur so am Rande, zumindest bestätigen die Paper ja, dass diese Werbespiele pro Stück nichts kosten. Auf die Gesamtempfänger macht das vermutlich keinen ¤ pro Person.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zwickau
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg
  3. Kreis Segeberg, Bad Segeberg
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  2. 172,90€
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme